Frage von HomoAspergius, 299

Wo kein Kläger da auch kein Richter?

Hallo. Ich heiße Kevin. Ich bin 21 Jahre alt und habe noch nie in meinem Leben geraucht. Kein Nikotin, keine Drogen, ich habe auch noch nie Alkohol getrunken. Sollen doch die anderen Leute machen was sie wollen, wenn sie damit ihre Gesundheit ruinieren wollen, mir egal, solange Nichtraucher geschützt werden. Doch regt es mich ungemein auf, wenn zb in Nichtraucherzonen geraucht wird. Das ist gegen das Gesetz finde ich, und Leute die sowas machen, sind meiner Ansicht nach nichts anderes als Verbrecher. War gestern abends kurz draußen unterwegs, am bahnhof. Beim Haupteingang ist eindeutig Nichtraucherzone, das steht ganz groß da. Können die Leute nicht mal mehr lesen oder was? Da stand so ein Typ mit ner Zigarette und raucht da einfach. Ich habe ihn freundlich darauf hingewiesen, dass das so nicht funktioniert. Er ignorierte mich einfach und ging ein paar Schritte weg. Ich sagte daraufhin, dass ich das dem Sicherheitsdienst melden werde. Und plötzlich wurde er aggressiv, und bedrohte mich, dass ich eine aufs M*** bekomme wenn ich nicht gehe. Ich ging schnell weg und suchte einen Typen von der Security auf. Schließlich fand ich einen und meldete ihm dass sich da draußen jemand nicht ordnungsgemäß aufführt. Er glaubte mir sofort als ich ihm den Typen zeigte, und sagte zu mir dass er ihn kennt und er weiß dass er bekannt ist dafür ärger zu stiften. Er vertrieb den asozialen und alles war wieder gut. Doch auch ich habe diesen Unruhestifter schon öfters am Bahnhof gesehen und habe mir überlegt falls er mich nochmal blöd oder bedrohlich anreden sollte sofort die Bullen zu rufen. Immerhin sind dort auch viele andere Leute unterwegs und dann hätte ich auch noch Zeugen. Doch kenne ich mich (noch) nicht so gut aus was das betrifft. Deshalb auch meine Frage: Kann man sofort per Handy die Polizei rufen wenn man von jemandem bedroht wird, ich meine wenn zu mir jemand sagt dass ich eine reingehauen bekomme? Fällt sowas schon unter "gefährliche Drohung"? So wie in der weiter oben geschilderten Situation. Oder wird man da nicht ernstgenommen?

Danke für eure antworten

Kevin

Antwort
von seife23, 136

Natürlich kannst du die Polizei rufen, wenn deine Gesundheit in Gefahr zu sein scheint. 

Auf der anderen Seite solltest du jedoch mal einen Gang zurückschalten. Menschen handeln jeden Tag gegen das Gesetz und oft sind es kleine Passagen, deren Notwendigkeit bereits seit Urzeiten umstritten sind. Auch du wirst da keine Ausnahme bilden. Was Rauchen in einer Nichtraucherzone angeht denke ich mir immer, solange keine schwangeren Frauen oder Kinder anwesend sind sollen sie ruhig machen. Ich meine dann muss ich mich halt umstellen wenns mir nicht passt. Sowas passiert einem ja auch nicht unbedingt tagtäglich.

Kommentar von Nordseefan ,

Sehe ich etwas anders. Da müsste ich oft ständig weiterziehen. Und ich sehe es zum Beipiel auch nicht ein, das ICH nass werden soll, nur weil ein Raucher meint er muss sich bei Regen im Buswartehäuschen unterstellen.

Ich habs da echt schwer, ich muss da sofort husten, wenn ich zu viel Rauch direkt einatme

Antwort
von Leonider, 171

Klar könntest du die Cops rufen aber findest du das nicht etwas überzogen? 

Ganz ehrlich: Leben und leben lassen. Solange er dir nicht den Rauch ins Gesicht pustet solltest du nicht so rumheulen. Wenns dir so wichtig ist kannst du ja beim vorbeilaufen kurz die Luft anhalten :)

Antwort
von mairse, 79

Mal ein kreativer Troll.

Falls du das ernst meinen solltest: sorry, dass du so bist wie du eben bist. Weit wirst du es im Leben wohl nicht schaffen mit so einer... Einstellung (gleich die Polizei rufen weil dich jemand bedroht), das Leben funktioniert so nicht.

Vielleicht solltest du mal Entspannungsübungen ausprobieren.

Kommentar von HomoAspergius ,

"gleich die polizei rufen weil dich jemand bedroht"

vlt hättest du den typen ja eigenhändig fertig gemacht, doch mein stil ist das nicht. ich bleibe dabei: wenn man bedroht wird, besonders wenn derjenige noch bekannt ist für seine aggressivität, hat jeder normale bürger das recht die polizei zu rufen. Ist halt meine Meinung dazu. Wenn du eine andere hast, dann sei es halt so. Ich hab übrigens im Leben schon mehr zustande gebracht als sich leute wie du vlt vorstellen können.....

Kommentar von mairse ,

Nein.

Ich würd dem Typen einfach aus den Weg gehen. Wie jeder (im Geiste) erwachsene Mann. 

"Die Polizei rufen" ist doch blos "das werd ich Mutti sagen" für Große (in diesem Fall).

Antwort
von BobBarkerUNow, 88

Da merkt man das kevins einfach 0 sozial mit der Gesellschaft kompatibel sind xD man wenn es dich stört nehm doch einfach einen anderen Eingang, du musst ja nicht genau daneben stehen.

Kommentar von HomoAspergius ,

Vielen Dank für deine äußerst hilfreiche antwort *lach*

ps: warum müssen eig. dauernd alle auf dem namen kevin herumhacken? sowas ist einfach nur kindisch und asozial sry:((

Kommentar von BobBarkerUNow ,

Sorry aber du hast es gerade dazu provoziert 😨😓😭😷😒😆

Kommentar von HomoAspergius ,

Mit deiner absolut unnützlichen antwort hier bist du derjenige der konflikte provoziert und nicht ich....

Was bitte hat mein Vorname mit meiner Intelligenz und Gesellschaftsfähigkeit zu tun?

Antwort
von Suboptimierer, 191

Du solltest solche Dinge easier taken, denn sonst machst du dir dein Leben lang dein eigenes Leben schwer.

Kommentar von seife23 ,

Word!

Antwort
von jangre24, 188

Die Polizei hat wichtigere Dinge zu tun, als Raucher am Bahnhof zu belangen. Auch wenn du theoretisch die Polizei einschalten könntest, halte ich das für unverhältnismäßig...

Antwort
von Nordseefan, 86

Hast schon irgendwie recht, auch ich fühle mich durch rücksichtslose Raucher oft belästigt.

Aber dann gleich die Polizei zu rufen halte sich dann auch für etwas überzogen, aber wenn du dich bdrohst fühlst ist das natürlich schon dein Recht.

Du wärst nicht der erste, der zusammengeschlagen wird nun weil er was sagt/sich wo einmischt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community