Wo kann man Sozialschmarotzer melden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Heya Mausi2548,

OHNE das jetzt böse, persönlich ODER als Angriff zu meinen, habe ich (ein wenig), das Gefühl, das von Deiner Seite ein bisschen Neid ds mit schwingt!

Aber ok, weiß selber (aus leidvoller) Erfahrung, das Du bei diesen Einrichtung, grundsätzlich, übertreiben musst, damit Du das bekommst, was Dir zusteht...

´kay, wenn die "Dame" das nun rumposaunt, ist es nicht so DIE beste Idee, man kann damit (leider) schnell mal Leute auf den Plan rufen (bist NICHT Du gemeint!!!), die (evtl.) neidisch reagieren, weil DEREN Antrag, auf ähnliches, abgelehnt worden ist!

Weiß ja nicht wie gut Du/Ihr euch kennt, aber bevor Du Sie "anscheisst", evtl. suchst Du mal das Gespräch mit Ihr und fragst mal genau(er) nach, was/wie sie das meint, mit dem "überzeugend gejammert"...

Naja, das mit dem "drei Wochen bezahlten Urlaub", würde ich nicht soooooo ernst nehmen, jeder formuliert solche Dinge halt anders!

Greetz...

P.S.: Glaube mir, weiß es von einen SEHR guten Freund, das Gefühl (im nachhinein), jemanden angeschissen zu haben (ob zu Recht oder nicht), ist kein wirkliches gutes...  :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausi2548
20.12.2015, 16:46

Ne, es ist vielmehr das Gefühl, daß wir immer mehr vom Lohn abgezogen bekommen, weil Leistungen zu Unrecht bezogen werden.

Neid ist da eher nicht im Spiel, weil ich keine Kur beantragt habe und deshalb auch keine abgelehnt werden konnte.

Weißt, ich hatte mal einen Arbeitgeber, der irgendwann die Weiterbildungen nicht mehr bezahlt hat, weil sich einige angemeldet haben und dann nicht teilgenommen haben. Die Kosten hat ja der Arbeitgeber bezahlt. Irgendwann musste jeder Arbeitnehmer seine Weiterbildungen selbst bezahlen.

Und darum denke ich halt, daß das Prinzip das Selbe ist. Es hat ja schon angefangen mit den Zuzahlungen in vielen Bereichen und ich denke, daß das mitunter eine Folge von mehr oder weniger unberechtigten Leistungen ist.

Treffen tut es dann die sozial schwachen Personen. Und das regt mich einfach auf, weil es extrem egoistisch von einigen wenigen ist, den Sozialstaat so stark wie möglich auszunutzen - auf Kosten anderer. :-(

3

wenn du das haargenau weisst, melde das deen krankenkasse oder dem jobcenter. aber, das muß stichfest sein, ansonsten bekommst du den ärger, und zwar tierisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mausi,

ich kenne Dich nun schon eine Weile und weiß um Deinen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn.

Trotzdem empfehle ich Dir, in dieser Sache nichts zu unternehmen. Du wirst gegen Windmühlen kämpfen - auch wenn diese Frau ihren Kuraufenthalt dadurch nicht bekommt, oder ihn nachträglich selbst bezahlen muss, werden andere einen Kuraufenthalt genehmigt bekommen, der evtl. nicht notwendig ist.

Ich weiß, daß es für Dich schwer ist, diese, in Deinen Augen Ungerechtigkeit zu sehen, aber lass es dennoch dabei bewenden. Ich denke, daß das eine (geistig) arme Frau ist, wenn sie meint, drei Wochen Kur sind drei Wochen Urlaub und sie meint, darauf stolz sein zu können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Frau scheint keine hohe Bildung zu haben, um eine Kur zu bekommen muß man nicht jammern, es reicht wenn der Arzt die Kur beantragt und die Kasse sie genehmigt. Ich weiß nun nicht ob ihre Kur noch in diesem Jahr beginnt, dann müßte sie den Beitrag (ich glaube die 10,-€ pro Tag) für dieses und für das nächste Jahr bezahlen. Laß sie sich über ihren Erfolg freuen, vielleicht hat sie sonst nicht viel im Leben erreicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jo. Eine kleine Sozial-Schmarotzerin. Quasi eine Sozial-Schmarotzerette.

Sie hat die Gesellschaft um einige hundert Euro betrogen.

Das sollte nicht sein.

Aber Typen wie Jürgen Fitschen oder Veronica Ferres betrügen ganz offen die Gesellschaft um Millionen von Euro.

Wäre es nicht sinnvoller, solche Sozial-Schmarotzer zu melden?

(Okay... wäre es nicht. Weil die das ganz offiziell dürfen. Sie sind schließlich reich genug, um sich die richtigen Anwälte leisten zu können. Oder um die Bundesregierung zu schmieren und die Gesetze ihren Bedürfnissen anpassen zu lassen).

Du hast schon Recht. Lass uns die kleinen Fische fangen, weil die großen Fische zu groß für uns sind.

Grüße,

Tanja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und du weißt es nur vom Hörensagen? Dann halte mal ganz schön die Füße still, weißt doch gar nicht, ob das überhaupt stimmt. Oder hat dir die Frau das selbst gesagt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausi2548
20.12.2015, 11:32

Ja - und nicht nur mir. Sonst würde ich sicherlich keine diesbezügliche Frage stellen...

2

Fangt doch einfach an, euch um die Diäten der sogenannten Politiker (besser gesagt, selbsernannten) Gedanken zu machen. Nicht das eine Frau zu Unrecht oder nicht zur Kur fahren kann ist unser Problem, die Menschheit ist nie mit sich zufrieden, wenn es dieses Mal die Kur nicht wäre, würde sich der Mensch um einen Pfurtz der querhängt aufregen. Was hat denn dieses beschissene System mit euch angestellt, das Ihr so mürrisch seit? Jetzt und genau jetzt weiß ich, warum ich immer seltender hier bin. Versucht doch alle einmal euer Leben selbst in den Griff zu bekommen und nicht immer nur den Neid der Besitzlosen raushängen zu lassen. Ich glaube Mausi, du würdest selbst deine eigende Familie anscheißen, wenn dir etwas gegen den Strich läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausi2548
31.12.2015, 11:12

Ich glaube, Du hast die Frage nicht verstanden. Es geht nicht um mich, sondern um die, die leer ausgehen, weil irgendwann kein Geld mehr da ist. Es geht schlichtweg um Gerechtigkeit.

Im übrigen beinhaltet Dein Text keine Antwort, sondern nur den Versuch, mich zu beleidigen. Außerdem unterstellst Du mir - ohne mich zu kennen - daß ich meine eigene Familie anscheißen würde, wenn mir was nicht passt.

Selten so eine gequirlte Sch... gelesen!

1
Kommentar von RainerB76
31.12.2015, 15:13

Hahaha.....

Jetzt und genau jetzt weiß ich, warum ich immer seltender hier bin.

genau das sagt ein "Neuling" hier, der noch nicht mal ein Jahr angemeldet ist...

Zudem noch zu jemanden der schon jahrelang hier ist und sich immer vorbildlich verhält, zu einem Diamantfraganten "der ersten Stunde"...

Gott sei dank bist Du "immer seltener hier", da Deine Antwort nichts aussagt und nur beleidigend ist.

 Was hat denn dieses beschissene System mit euch angestellt, das Ihr so mürrisch seit?

Das System ist nicht beschissen. Unser Sozialsystem wäre gut durchdacht und gerecht, eines der besten der Welt, wenn es nicht so ausgenützt und betrogen werden würde...

1

Wenn Sie damit rum prahlt gehört sie auch verdonnert, Melde das dem Ansässigen Jobcenter und der Zuständigen Krankenkasse.

Wenn genug Leute das bezeugen können, könnt es sehr unlustig für die Dame werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Kosten der Allgemeinheit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausi2548
20.12.2015, 11:31

Ja, natürlich. Eine Kur wird von der Krankenkasse oder der Rentenkasse bezahlt - und da zahlt jeder Arbeitnehmer ein... :-(

3