Frage von carokuaaa, 118

Wo kann man sich auf HIV testen lassen?

Meine beste Freundin und Mitbewohnerin wurde aufgrund schwerer Krankheit (Immunsystem war mehr als geschwächt) ins Krankenhaus gebracht. Dort hat man fieberhaft versucht, festzustellen, was sie hat. Sie sind bei der Vermutung, dass sie HIV haben könnte.

Sie hat zwar seit über 3 Jahren ihren Freund, aber sie sagte, dass sie vor 5 Jahren mal einen One Night Stand hatte, der sie "gezwungen" hat, das Gummi wegzulassen, da er es nicht wollte. Sie war leider so leichtsinning und hat nachgegeben. Jetzt hat sie Angst, dass sie sich wirklich was eingefangen hat und ich habe Angst um sie. Sie soll nicht sterben! T.T

Ich muss zugeben, dass ich vor vielen Jahren auch mal leichtsinnig war und jetzt möchte ich mich auch testen lassen. Kann ich da einfach zu einem Frauenarzt? Oder geht auch ein Allgemeinmediziner? Kann man sich gleichzeitig auch auf andere Geschlechtskrankheiten testen lassen? Oder wie läuft das ab?

Antwort
von Sunnycat, 68

Einen HIV Test kann jeder Arzt machen, dafür wird nur eine Blutprobe benötigt. Desweiteren kann man sich auch beim Gesundheitsamt, bzw. einer Beratungsstelle testen lassen. http://www.gib-aids-keine-chance.de/beratung/beratungsfinder.php

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 22

Naja nur weil sie seit 3 Jahren einen Freund hat, heißt das noch lange nicht, dass er zb. durch Untreue sie angesteckt haben könnte.  Also das wäre ja auch eine Möglichkeit. 

Aber wird sich zeigen, ob sie HIV hat. 

Zur Info für dich.. HIV ist heute kein Todesurteil mehr. Die Medizin hat HIV soweit im Griff, dass man trotzdem gut weiterleben kann und auch genauso alt werden kann, wie gesunde Menschen auch. 

Also vom sterben brauch man hier erstmal nicht zu sprechen.

Einen HIV Test kann man bei jedem Arzt machen lassen. Allerdings muss man diesen dann selber bezahlen.

Am einfachsten und besten ist es, wenn man direkt zum Gesundheitsamt geht. Dort ist der Test nämlich anonym und kostenlos. UND man bekommt noch eine kurze Beratung, was bei normalen Ärzten nicht wirklich der Fall ist. 

Der Test auf die anderen Geschlechtskrankheiten kostet aber auch beim Gesundheitsamt etwas.

Gruß

eure Maxie

Antwort
von DODOsBACK, 31

Du kannst den Test bei deinem Hausarzt machen lassen - ich würde dir aber empfehlen, dich an eine Beratungsstelle zu wenden.

Nicht, weil die es "besser" machen, sondern weil es dort wirklich anonym ist.

Auch wenn der Test beim Hausarzt negativ ist, steht er in deiner Akte. Und die wird z.B. Versicherungen (private Krankenversicherung, Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Krankenzusatzversicherung usw.) zugänglich gemacht.

Was die daraus schließen, ist klar: dein "Lebenswandel" scheint ziemlich riskant zu sein...

Das Gegenteil kannst du nicht beweisen - und wirst entsprechend eingestuft oder auch abgelehnt...

Antwort
von oki11, 25

Nun natürlich beim Hausarzt, dort dann aber nicht anonym.

Es wurde hier schon beschrieben.

Sobald Du positiv getestet wirst, dann wirst Du nicht nur beim Arzt registriert sein, sondern auch beim Gesundheitsamt.

Alles was Du dann noch vorhattest zum Thema Lebensversicherung, Versicherung als Zusatz fürs Krankenhaus etc. ist dann so nicht mehr möglich.

Wenn Du zum Gesundheitsamt gehst, dann kannst Du das anonym machen.

Dort bekommst Du dann aber auch die 100% Gewissheit.

Antwort
von archibaldesel, 36

In dem Krankenhaus, in dem sie liegt, alternativ beim Hausarzt bzw. jedem Arzt ihrer Wahl. Wo sonst? Beim Bäcker?

Kommentar von X3Ozp5FI ,

Manche können nicht eigenständig denken, ist zu kompliziert.

Antwort
von Pinchschlo, 40

Ja Du kannst zu beiden Ärzten gehen und dich testen lassen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community