Wo kann man in Köln frei kämpfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist offenbar mitten in der Pubertät und die Hormone wallen....

Was Du unter kämpfen verstehst, ist einfach wildes, sinnloses herumhauen - vermutlich auf Schwächere, die sich nicht wehren können - in Deinem Falle Kinder also!

1) Gehe in einen Kampfsportverein: Judoka, Ringen, Boxen oder ähnliches und MACHE das Training dort mit! Dir wird das  Verlangen schnell vergehen, wenn Du beim Aufwärmtraining ins Schnaufen kommst. Es ist schon ganz was Anderes wenn Du alleine im Ring stehst und Dir eine blutige Nase holst, weil der Andere einfach besser bist als Du:  Du weißt das auch noch - DAS erfordert Mut - trotzdem hineinzugehen!

Hier kannst du Deine Energie in sinnvolle Bahnen lenken und Dich fair mit Leuten messen, die was können.

Wenn Du nur wild in der Gegend herumfuchtelst, wird irgend wann mal eine Anzeige wegen Körperverletzung die Folge sein. Jemanden seine neuen Zähne zu finanzieren ist teuer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wissbegieriger1
11.06.2016, 22:32

Ich werde keine Schwächeren hauen. Ringen Boxen passt nicht, habe sehr wenig Kraft.

0

Alter du redest übers kämpfen und bist 13. Hast du überhaupt schon mal eine richtige Schlägerei gehabt ? Mal geblutet und weiter gekämpft ? Einen Bruch gehabt und weiter gekämpft oder selber das mal anderen zugefügt ?

Du bist klein und Jung. Und ich kenne Jungs wie dich. Sobald das Adrenalin einsetzt und dich die Angst packt, denkst du anders.

Noch dazu : jeder x beliebige Amateur Kampfsportler würde dich auseinander nehmen. Aus diesem Grund lass es sein. Geh erstmal in ein Kampfsport Studio. Du wirst nach den ersten Sparringsrunden wo jemand nur mit Boxhandschuhen in dich einschlägt schon sagen, du kannst nicht mehr. Denk mal nach wie es wohl ist mit dünnen MMA Handschuhen oder mit blanken Fäusten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wissbegieriger1
11.06.2016, 22:26

mein Vater hatte mir kämpfen beigebracht Schlägerei ja aber die anderen nein.

0
Kommentar von RipeClown
11.06.2016, 22:40

Kämpfen beigebracht. War er in der UFC ? Oder sonst irgend wo eine große Nummer ?

Du lernst nicht kämpfen innerhalb von ein paar Wochen.

Um gut kämpfen zu können brauchst du jahrelang Training und Erfahrung.

0
Kommentar von lkaso
12.06.2016, 16:49

@Ripe Clown Seh ich genauso... Aber der erste Abschnitt deiner Antwort war ja wohl etwas Dramatisch ^^

0
Kommentar von RipeClown
12.06.2016, 20:59

Nein eigentlich nicht. Wenn man mal bedenkt gerade in Hamburg Berlin anderen Großstädten etc. jeder mittlerweile ein Messer bei sich trägt oder zu 5 zu 8 kommt die auf einen eintreten wenn man am Boden liegt und dann ein 13 jähriger kommt der sich irgend was denkt und vorstellt nachdem er ein paar Filme gesehen hat, vielleicht 50 kg wiegt oder 60 und dann kämpfen will aber dann sagt "ich will nicht gegen erwachsene Kämpfer". Das ist einfach nur lächerlich und Wunschdenken.

Ich kenne solche Leute. Die waren immer die ersten die weggerannt sind sobald es richtig los ging.

0

Geh in nen Boxclub und lass dir ein paar mal ins Gesicht schlagen dann legt sich das wieder... Aber bleib da nicht kein Kampfsportverein möchte solche aggressiven Schläger wie dich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wissbegieriger1
11.06.2016, 22:35

ich bin kein aggressiver Schläger und ich werde mir doch nicht einfach ins Gesicht schlagen lassen.

0
Kommentar von lkaso
12.06.2016, 10:38

Das wird aber passieren weil die wahrscheinlich besser sind als du ^^

0

mal im ernst, ohne jetzt unhöflich zu klingen, aber du solltest einfach an dir selbst rumspielen, denn dass baut echt streß ab und macht "zufrieden"..........*g*

solche fragen von kleinen pupertären jungs sind schon lächerlich....... hau doch einfach deinen kopf gegen die wand, dass hilft auch oft........... denn fakt ist nun mal, KEINE kampfkunst ist dafür da, wofür du es dir vorstellst..........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheinbar hast du gerade jede Menge Wut und Frust, den du rauslassen willst. Da mag Kampfsport als Ventil ganz praktisch sein, aber es gibt ja irgendeinen Grund warum du so wütend bist. Besser wäre es schon, wenn du das Problem lösen könntest oder zumindest deine innere Ruhe wieder finden könntest, in der Ruhe liegt die Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lkaso
11.06.2016, 19:45

Jaja bestimmt würde sich jeder Kampfsportverein über so einen freuen...

0
Kommentar von Wissbegieriger1
11.06.2016, 22:28

Es kann sein dass ich viel Frust habe. Das Problem ist nicht so leicht zu lösen.

0

Was möchtest Du wissen?