Frage von peach24 25.05.2010

wo kann man günstig gute, gesunde hunde kaufen? cavalier king charles spanie

  • Hilfreichste Antwort von Arco01 25.05.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es würde für Dein Problem mehrere Lösungen geben. 1. Könntest Du einen Cavalier King Charles Spaniel aus einem Tierheim holen, allerdings wirst Du dann wohl bezüglich des Alters einige Kompromisse eingehen müssen. Der Hund würde sich jedoch auf jeden Fall über ein neues Heim freuen. 2. Besteht die Möglichkeit einen gesunden, jedoch zum Beispiel durch eine Zahnfehlstellung nicht ausstellungs- und zuchttauglichen Hund von einem Züchter zu holen. Die sind dann preislich sehr viel günstiger. 3. Wäre noch die Möglichkeit, wenn es denn soetwas gibt über den Verband Deutscher Kleinhundezüchter ein in Not geratenes Tier aufzunehmen. Alles andere, diverse kleinanzeigen ect. lass lieber sein. Der Preis welchen Züchter verlangenist nicht willkürlich festgesetzt, der beinhaltet sehr viele äusserst wichtige Faktoren um eine gesunde nachzucht, also die Welpen zu erhalten, Wenn Du und hier bewahrheitet sich dieser Spruch sehr sehr oft billig kaufst kommt Dir das im Endeffekt sehr teuer zu stehen.

  • Antwort von Neufiliebe 26.05.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    spar dir den kaufpreis zusammen. hundert euro /monat sollte drin sein, denn d as kostet ein hund sowieso später im unterhalt. wenn du einen billighund kaufst, werden dich später die ta kosten auffressen. zudem suchst du einen gut sozialisierten hund, den wirst du dort nicht bekommen. ein hund sollte 10-15 jahre bei dir leben. da sind die anschaffungskosten das geringste und die stelle an der man nicht sparen sollte. sonst landest du bei solchen leuten:

    http://www.juttas-hundestuebchen.de/html/bodyhinterdertur1.html

  • Antwort von BlackCloud 25.05.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    der reinrassig ist und das findet man dort sowieso nicht...

    Natürlich gibt es auch reinrassige Hunde in Tierheimen.

    Mal davon abgesehen: du wirst nicht drum rumkommen soviel Geld dafür auszugeben, wenn du einen gesunden, gut sozialisierten Cavalier King Charles Spaniel haben willst.

    Bedenke bitte: die Anschaffungskosten eines Hundes sind das geringere Übel, denn der Hund wird dich und deine Familie im Laufe seiner Jahre bis zum Ableben einen Kleinwagen kosten! Wenn du schon bei der Anschaffung Geld sparen willst, wie wird das dann mit den monatlichen/jährlichen Kosten? Futter, Spielzeug, Tierarzt, Haftpflicht, Hundesteuer ... all das sind keine einmaligen Kosten.

  • Antwort von antonczerwinski 25.05.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn Du einen wirklich reinrassigen und gesunden Cavalier King Charles haben möchtest, musst Du eben tief in die Tasche greifen. Das aber auch nur nach intensiver Recherche. Suche den Züchter mehrmals auf, lass Dir die Eltern zeigen, komme unangemeldet, schau Dir die Wurfkiste an (Sauberkeit, Rotlichtlampe). Wenn Du das alles nicht auf Dich nehmen möchtest, gibt es noch das Tierheim. Hier warten sooooo viele süße und kleine Hunde nur auf Dich.

  • Antwort von Ina2009 25.05.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Peach24, also, entweder Du kaufst einen gesunden durchgeimpften und entwurmten und entsprechend sozialisierten Hund beim Züchter und gibst dafür auch das entsprechende Geld aus oder Du hoffst darauf, einen solchen im Tierheim zu finden. Kaufe auf alle Fälle keinen solchen Hund billig aus einem Kofferraum!!! Die Hunde kommen aus Käfighaltung sind nicht sozialisiert und haben meistens gesundheitliche Schäden! Jeder, der solch ein Tier billig kauft trägt Schuld daran, wenn die Tierquälerei weiter geht, denn so lange es einen Markt dafür gibt, wird die Hunde- und Katzenmafia die Tiere weiter so vermehren!!!! Viel Spaß mit Deinem neuen Hund auf den Du vielleicht doch noch bisschen sparen solltest :-) Gruß Ina

  • Antwort von fischerhundefan 26.05.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Günstig? wohl eher nicht, höchstens hier:

    http://www.juttas-hundestuebchen.de/html/bodyhinterdertur1.html

  • Antwort von quopiam 26.05.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die besten Hunde (auch Rassehunde) findet man im Tierheim. Wer sagt Dir denn, daß ein gezüchteter Hund auch die Charaktereigenschaften hat, mit denen die Rasse beschrieben wird? Hol Dir lieber einen aus dem Tierheim, der paßt genauso zu Dir, ist im Normalfall gesund und freut sich, daß er endlich einen Platz gefunden hat, wo es ihm gutgeht. Gruß, q.

  • Antwort von annecara 26.05.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Finger weg von GÜNSTIG GUTEN REINRASSIGEN Hunden. Damit fördert man nur das WILD ZÜCHTEN profitsüchtiger .....löcher. Schau lieber im Internet nach z.B. "cavalier king.... in Not". Oder schau bundesweit auf die Seiten von Tierheimen und Tierschutzorganisationen. Wenn du unbedingt so einen Hund möchtest, solltest du eigentlich auch bereit sein eine gewisse Strecke zu fahren. Ich bin im Tierschutz aktiv und weiß, wie es dort, wo Rassehunde wild produziert werden, zugeht. Unterstütze das bitte nicht.

  • Antwort von fevrier 25.05.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    wenn du einen reinrassigen hund haben willst musst du nunmal tief in die tasche greifen. aber ist ja auch gut so. immerhin sind die elterntiere dann auf krankheiten getestet und du kannst dir sicher sein dass deinem hund kein "schlechtes" leben blüht. aber im tierheim gibt es auch reinrassige hunde, da sind nicht nur mischlinge. gut ich kann verstehen wenn du einen nicht so alten hund haben willst, aber überleg dir gut ob du dann auch wirklich 15-20 jahre für den hund aufbringen kannst. wenn nicht dann würde ich dir einen älteren empfehlen. die wollen schließlich auch noch ein schönes leben vor ihrem tod haben.

  • Antwort von Ribose 25.05.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die anschaffungskosten sind das geringste bei der ganzen Hundehaltung, wenn es problematisch sein sollte diese aufzubringen würde ich mir überlegen einen Hund zu holen.

    Außerdem sind im vdh gezüchtete Hunde oft recht gut aufgewachsen, und genetisch gut ausgewählt (eltern auf krankheiten überprüft)

    Auch im Tierschutz findet man jungen cavalier king charles spanie finden!

    Frag doch einfach mal da nach http://www.cavaliere-in-not.de/

  • Antwort von Musterpfote 26.05.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Lass dir die Eltern beim Züchter zeigen und schau dir ihre Papiere an. Solche Hunde sind dan sehr teuer.

  • Antwort von linkwjqn 11.05.2013
  • Antwort von Kessy94 26.05.2010

    Ganz ehrlich: ich halte viele von diesen Tips für blödsinn!!!! Ich will hier keinen auf den Schlips treten, darum: Bitte um Entschuldigung!!! Aber ich finde man sollte sich erst mal hundert Prozentig über eine Rasse erkundigen und auch Ehrfahrung mit der Rasse haben!!!! Denn nur weil die Rasse in der Beschreibung zu einem passt, heisst das noch lange nicht das die Rasse auch wirklich zu einem passt!!!!! Denn jeder Hund ist unterschiedlich!!!! Und ich finde das jeder der keine Ehrfahrung hat sich nicht einfach mit: die Rasse würde zu uns passen! Zufrieden geben sollte!!! Zumal auf solche Eigenschaften finde ich bestimmt noch viele andere Hunde! Und habt ihr Euch auch mit den negativen Sachen beschäftigt? Über die Endokardiose????

    LG Kessy94

  • Antwort von Mellylein 25.05.2010

    Für wenig Geld bekommt man leider auch nicht viel. Du musst auch bedenken, welche Kosten man als Züchter mit den Welpen hat und da ist es unmöglich, einen gesunden, gut sozialisierten Hund für wenig Geld zu bekommen. Aber im Tierheim gibt es auch reinrassige Hunde, es gibt auch Orgas, die setzen sich für bestimmte Rassen ein. Aber ein Hund vom Tierschutz hat auch seinen Preis zwischen 200-350€. Wie hier dennoch schon gesagt wurde, ist die Anschaffung des Hundes der geringe Kostenfaktor. Das ganze Zubehör, Versicherungen abschließen, gutes Futter, Steuer, Tierarzt etc. wird bei der Erstanschaffung auch in die Hunderte, wenn nicht Tausende gehen - je nachdem, ob man auf Qualität wert legt. Ich denke wenn man nicht bereit ist, Geld in das neue Familienmitglied zu investieren, oder nicht investieren kann, sollte man es lassen. Denn ohne Geld kann man einen Hund nicht unterhalten und ohne Geld bekommt man nun mal auch keinen guten Hund. Ich kenne viele Züchter, bei denen manche Leute echt nachfragen, ob sie einen Hund geschenkt haben könnten, da sie doch Kinder haben und nicht so viel Geld usw. da kann man leider nur den Kopf schütteln...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!