Wo kann man Flusssäure (zum Fensterputzen) kaufen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mehr als Schmutz abmachen geht nicht, da reicht Wasser und Seife und gut polieren. Flussaeure erledigt das Problem insofern besser, als es das Glas aufloest, aber das ist vielleicht doch nicht Sinn der Sache?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du deiner Nachbarin getan, dass sie dir einen solchen Rat gibt?

Dir zu raten, dein Auto mit Diethylether zu betanken, weil es damit besser fährt (was im Gegensatz zum Glas blank kriegen mit Flusssäure stimmt, solange es im Motorraum nicht zu warm wird), klingt ja noch harmlos hiergegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
14.05.2016, 11:00

Fun Fact: vor ca. 100 Jahren hat man bei Autorennen die Wagen mit - wenn ich mich richtig erinnere - einem Gemisch aus Kerosin und Äther betankt. Entlang der Strecke standen Teammitglieder, die die Motorhauben mit eimerweise Wasser gekühlt haben, damit dem Äther nicht so schnell einfiel, mal zwischendurch die Kraftstoffschläuche zu verlassen.

Die Chance, ein Rennen zu überleben, war erheblich niedriger als heute in der Formel 1.

Daher stammt wahrscheinlich, dass Autos bei Hollywood-Unfällen heute noch oft in einem spektakulären Feuerball aufgehen, wenn sie es nicht bevorzugen, gleich zu explodieren.

1

Flusssäure ist in der Lage Glas "aufzulösen",

Essigsäure ist ungefährlich, deswegen kannst du sie kaufen, Flusssäure dagegen wirst du nirgends kaufen können, weil sie zu gefährlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal wenn du Mineralien mit Salzsäure putzt dürfte nicht mehr allzuviel davon übrig sein. Im übrigen glaube ich weder an deine Nachbarin die als Chemikerin solche Tipps gibt,noch daran das du jemals in deinem Leben ein Fenster geputzt hast. Die von dir benannte Säure ist eine der giftigsten und ätzendsten Substanzen dieses Planeten. Ein wirklich übles Zeug. Und ich bin wirklich froh dass das nicht für jeden erhältlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KathiKeinstein
14.05.2016, 09:26

Ob von Mineralien nach dem Putzen mit Salzsäure etwas übrig bleibt, hängt erstmal von der Art des Minerals ab: Mit Kalkspat (Calcit) sollte man das nicht machen, denn der entspricht chemisch dem Kalk (es handelt sich um Calciumcarbonat, CaCO3) und löst sich nicht nur in Salzsäure, sondern auch schon in Essigsäure.

Quarzkristallen (Bergkristall, Amethyst und viele andere) kann Salzsäure hingegen nichts anhaben. Verdünnte Salzsäure kann deshalb sogar verwendet werden, um Carbonate von anderen Mineralien zu unterscheiden.

Was die Flusssäure angeht, kann ich magnum72 in Sachen Gefährlichkeit aber nur rechtgeben: Die haben wir nicht einmal im Grundpraktikum im Chemiestudium in die Hand bekommen, in welchem wir dafür reichlich mit konzentrierter Salpetersäure und Königswasser (andere richtig fiese Flüssigkeiten, die aber nicht an Flusssäure heranreichen!) tu tun hatten...

5

Hat sie dir auch verraten, wo du die Schutzkleidung herbekommst, die du brauchst, wenn du damit hantierst?

Ich wüsste ja eine Firma, die dieses Zeug abfüllt.
Allerdings nicht in haushaltsüblichen Mengen, sondern in Kesselwaggons.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier im Labor stehen einige Liter HF rum :))
Sicherlich nicht für den Privatgebrauch.

Ein paar Tropfen auf die Haut & es ist aus mit dir :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
17.02.2017, 21:49

Ein paar Tropfen auf die Haut & es ist aus mit dir

Das ist ein klein wenig übertrieben.

1

Joa, Fenster putzen ist dann erst mal erledigt, du hast dann nämlich keine Fenster mehr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

?? also ich putze schon ewig fenster auch professionell , habe noch nie säuren gebraucht, einfach Heißes Wasser spüli rein und ein schuss spirtus mehr braucht es nicht.. und einen guten Abzieher ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine einmalige Scherzfrage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem hat deine Nachbarin recht, die Fenster brauchst du dann längere Zeit nicht putzen. Flusssäure ist die einzige Säure die in der Lage ist Glas anzugreifen. Da wird dann erstmal Milchglas draus...

Aber das Zeug ist nicht ohne, siehe "biologische Bedeutung". Und da findet man auch was zur Anwendung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Flusss%C3%A4ure#Verwendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Nachbarin hat dich wohl veräppelt, oder du hast dir diese Geschichte selbst ausgedacht.

Flußsäure greift Glasoberflächen extrem an, so dass sie sofort stumpf und blind werden. Beim längeren Einwirken lösen sich sogar Glasgefäße ganz auf, wenn man Flußsäure darin aufbewahrt. Deswegen muss Flusssäure in Kunststoff- oder Edelstahlbehältern aufbewahrt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flusssäure ist extrem ätzend...würde ich nicht ohne Vorkenntnisse benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?