Frage von Akira0005, 33

Wo kann man eine Buchvorstellung machen?

Hallo Leute, Ich würde gerne eine Buchvorstellung meines Romans machen und wollte daher fragen wo man denn die Möglichkeit als Selfpublisher hat eine eigene Buchvorstellung zu machen? Ich bin gespannt auf eure Vorschläge und danke für eure Hilfe :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bethmannchen, 4

Im Prinzip kann man das überall dort machen, wo Leute zusammenkommen, die Räumlichkeiten entsprechend sind, und die dortigen Verantwortlichen ein Interessse daran haben.

Buchhandlungen werden nur Interesse haben, wenn dein Buch auch eine ISBN hat. Es bleiben aber noch Bibliotheken, Cafés, Kneipen, Kulturinstitute, Volkshochschulen, Literaturhäuser usw. Daneben gibt es auch Lesungen von Autoren vor festen Gruppen, z.B. vor Schulklassen oder in Schreibseminaren (meist Volkshochschule aber es gibt auch freie Seminare anderer Veranstalter).

Verlage organisieren Lesungen aus marketingtechnischen Gründen, um ein neu erschienenes Buch einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und es zu bewerben. Als Selfpublisher bist du ja dein eigener Verleger, würdest hier selbst die Werbetrommel rühren. Damit es dir auch was bringt, sind einige Überlegungen im Vorfeld angebracht:

Leser besuchen Lesungen, weil sie auf ihnen die Autoren persönlich erleben können. Tja - Niemand kennt dich, keiner weiß von deinem Buch, wahrscheinlich nicht einmal die Lokalpresse, aber wer könnte Interesse haben? Jugendbuch im Altersheim oder Erotik-Roman in der Grundschule? Wer ist deine Ziel-Leserschaft? Wo kommt die üblicherweise zusammen?

Zusammen mit dem Verantwortlichen für die Räume solltest du dann gezielt Werbung für deine Buchvorstellung machen. Buchhandlungen setzen das üblicherweise in die Lokalpresse, Volkshochschulen hängen das mindestens ans "Schwarze Brett" usw. Das sollte miteinander abgestimmt sein, also nicht nur den Termin dafür vereinbaren.

Soll die Presse eingeladen werden? Dann solltet ihr eine Pressemitteilung an die Lokalpresse, oder wo es sich lohnt an die Redaktion Feuilleton einer größeren Zeitung aufsetzen.

Es fragt sich dabei natürlich, wie professionell du das aufziehen
willst. Von dir als Verleger erwartet man schon ein gewisses Maß an
Professionalität. Einer Buchhandlung gegenüber bist du der  (einzige) Vertreter deines Verlages, und hast nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, Buchhändler dazu zu bewegen, dein Buch ins Sortiment aufzunehmen. Wenn nicht du, wer sonst?

Händler erwarten von dir bestimmt Rabatte, also informier dich zu den üblichen Rabttmöglichkeiten für den Buchhandel. So weit ich weiß gibt es 10 bestellen, 7 bezahlen; 7/5 oder 5/4 Regel. Wegen der Buchpreisbindung dürfen Preise für Bücher die ersten 18 Monate nicht verringert werden. Und auch nicht zu vergessen, dass im Laden mindestens ein Buch von den Kunden bergrabbelt wird, deshalb mindestens dieses eine Exemplar nur noch schlecht zu verkaufen ist. Auch daher diese merkwürdigen Rabattregeln.

https://de.wikipedia.org/wiki/Waschzettel#Verlags-_und_Bibliothekswesen

Hat dein Buch eine ISBN und kann in einer Buchhandlung gekauft werden? Dann solltest du mindestens für  Buchhändler einen "Waschzettel" vorrätig haben. Sie dir dazu einmal einen gedruckte Verlagskataloge an, der sicher in  Buchhandlungen zu bekommen sind.

Dein Waschzetel repräsentiert gleichzeitig dein Verlagsprogramm, also solch einen Katalog. Er sollte A5 groß sein, im 4-Farb-Druck mit Abbildung des Buches und aus etwas besserem (blankem) Papier sein, was jeder Copyshop machen kann. Je qualitativer, desto weniger wird er einfach weggeworfen.

Der lässt sich auch prima bei Lesungen verteilen, einer Pressemitteilung beilegen, jedem Brief und verkauften Buch beilegen, wie ein Flyer verwenden usw. (Niemand sollte ohne so einen Zettel aus deiner Lesung gehen, damit er hinterher noch weiß, worüber er Verwandten und Bekannten was zu erzählen hat ;-)

Kommentar von Akira0005 ,

Wow danke für die umfassende Antwort :)
Ich werde mir dazu mal gründlich Gedanken machen. Vielen Dank

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Buch, 14

Frage doch in eurer Bücherei nach, ob du dort eine Lesung machen darfst.
Oder in einer Buchhandlung.
Gehst du noch zur Schule? Dann frage doch dort nach.

Antwort
von Russpelzx3, 24

Frag mal in kleinen Buchhandlungen in deiner Nähe nach.

Antwort
von AnnJabusch, 4

Kommt ganz auf dein Thema an. Ich habe schon mal in einem Bestattungsunternehmen gelesen.

Antwort
von Harvey90, 20

Entweder in der Bibliothek, oder in einen kleinen Buchhandlung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community