Frage von Tetarded, 168

Wo kann man eigentlich Gold kaufen?

Hi,

das ist eine ziemlich komische Frage, aber wo kauft man eigentlich Gold? Es ist so: ich hab jetzt ein nicht gerade kleines Sümmchen zusammengespart und wollte es in Gold investieren (nicht in Aktien, sondern in Gold, was ich quasi zu Hause haben kann). Wo kann man sowas machen? Internet? Händler? Ws muss man beachten? Gibt es Qualitätsunterschiede? Wäre echt lieb, wenn ihr mir ein paar tipps geben könntet, hab davon nämlich keine ahnung :-/

Danke

Tetarded

Antwort
von bistdunet, 71

Natürlich am besten bei einer Bank, einem großen Edelmetallhändler oder online im Goldhandel www.goldhandel.shop

Antwort
von Guekeller, 98

Gold hat einen festen Tagespreis, den kann man beispielsweise in der Zeitung nachlesen (aktuell: 1173 Euro pro Feinunze, also 31,1 Gramm). Mit gewissen Aufschlägen bekommt man damit Gold in jeder Bank. Beliebt ist auch der Krügerrand, der wegen seiner Prägung etwas teurer ist, aber ebenfalls jederzeit weiterverkauft werden kann. Gold beim Juwelier zu kaufen, ist Blödsinn, weil zu den Materialkosten preislich die Verarbeitung hinzukommt.

Antwort
von philthebill, 58

Sorry, aber wer keine Ahnung hat, sollte sich beraten lassen oder informieren. Nicht wenige haben mit Gold genauso viel Geld verloren wie mit Aktien. Genauso wie mit allen anderen Anlagen. Wenn es wirklich viel ist (100.000 € aufwärts) dann würde ich gut streuen. Auch in Raten, nicht auf einmal. Aber ich gehe mal davon aus, dass es hier eher um 10-25.000 € geht. Kann mir nicht vorstellen, dass jemand mit wirklich viel Geld 1. Nur Gold kaufen würde und 2. sich HIER informiert.

Kommentar von Tetarded ,

Es ging nie darum ob Gold an sich sicher oder unsicher ist, um den Materialwert bzw. die Gold-Aktien weiß ich sehr gut Bescheid. Es ging jetzt nur um den Erwerb von physischem Gold, das habe ich noch nie getätigt und ich bräuchte dafür mal ne Anlaufstelle und das geht meiner Meinung nach über Tipps von Freunden, Bekannten und, so dubiös das auch klingen mag, fremden Leuten im Internet. Solange man nicht alles gleich für bare Münze nimmt ists ja ok nachzufragen.

Es dürfte sich von selbst verstehen, dass die "Fachberater" in diesem Punkt nicht das Interesse der best möglichen Beratung verfolgen. Auch wenn man da nützliche Informationen gewinnt, muss man sich doch vor Augen halten, dass ein Bank-Angestellter beispielsweise doch zum Ziel hat, den Kunden dazu zu überreden den Handel durch seine eigene Institution abzuwickeln, so wie es jeder andere auch machen würde. 

Ich werde bald zu so jemandem gehen und mich "beraten" lassen, aber wenn ich wieder ne Gehirnwäsche verpasst bekomme, wie bei meiner Konto-Eröffnung, will ich wenigstens gut vorbereitet sein und das geht nun mal heut zutage übers Internet.

Antwort
von klugshicer, 122

Gold kauft man (als Normalbürger) in Form von Münzen (Zahlungsmittel) bei der Bank seines Vertrauens.

Kommentar von Tetarded ,

Aber sind diese Münzen nicht auch indirekt dann mit dem Münzkurs gekoppelt? Ich meine, ich kaufe dann ja einen vergoldeten Euro oder? Das ist ja schon was anderes, als wenn es mir nur um das Material in Universalform geht... :-/

Kommentar von klugshicer ,

Man kauft auch keine vergoldeten Euros sondern echte Goldmünzen wie z.B. den Krügerrand.

Das hat den Vorteil dass der An- und Verkauf frei von Mehrwertsteuer ist und Du die Münzen jederzeit bei der Bank wieder zum aktuellen Goldkurs in Euros umtauschen kannst.

Kommentar von Tetarded ,

ah ok, also haben die Münzen in etwa Materialwert? 

Kommentar von klugshicer ,

Hier erfähstst Du etwas mehr über den Krügerrand

http://www.kruegerrand-wiki.de/kruegerrand-kaufen-verkaufen

Und lass die Finger von Online-Händlern!

Das Risiko dass Du gefälschte Goldmünzen (und damit wertlose Münzen) bekommst beträgt im Onlinehandel etwa 80%

Kommentar von Tetarded ,

Mhmm, das ist interessant... Danke erstmal :)

Was hältst du so von den 100-Euro Goldmünzen? Sind die zu gebrauchen?

Und ja, das mit dem Online-Handel hab ich mir gedacht. :-/

Kommentar von klugshicer ,

Es kommt immer auf den Inhalt an 9999er Feingold wäre am optimalsten.

Kommentar von bronkhorst ,

Münzen (Zahlungsmittel)

???

Die klassischen Goldmünzen (Maple Leaf, Krügerrand etc.) werden von Banken nicht wie Zahlungsmittel behandelt - bei denen würdest Du Fremdwährungsmünzen gar nicht bekommen.

Antwort
von Ontario, 57

Gold kannst du bei der DEGUSSA kaufen. Am besten mal danach googeln. DEGUSSA eingeben und da erfährst du alles über den aktuellen Preis und welche Grösseneinheiten es gibt. DEGUSSA ist eine sog. Gold.-und Silberscheideanstalt.  Das ist ein seriöses Unternehmen das es schon seit vielen Jahrzehnten gibt . Dort würde ich dir empfehlen zu kaufen. Es gibt viele Anbieter im Internet die Gold verkaufen. ür mich ist die DEGUSSA der Favorit. Kaufe kein Gold bei Juwelieren oder über die Bank. Kaufe direkt bei Degussa. Du kannst den Auftrag per Mail erteilen. Dann bekommst du eine Bestätigung von der Firma. Musst zuerst das Geld auf das angegebene Bankkonto überweisen und einige Tage später, wenn der Geldeingang bei DEGUSSA festgestellt wird, erfolgt der Versand. Das ist alles sicher und du gehst keinen dubiosen Goldhändlern auf den Leim, die teilweise viel teurer verkaufen als DEGUSSA. Ich kaufe dort schon seit Jahren physisches Gold und alles läuft korrekt ab.

Kommentar von bistdunet ,

Leider gibt es die richtige DEGUSSA nicht mehr. Der Edelmetallbereich des Konzerns wurde 2004 an die Umicore verkauft. Die Firma hat sich dann umbenannt in Evonic.

Der heutige Degussa Goldhandel ist lediglich das Steuersparmodell des Milliardäres von Fink, welcher 2010 die Namensrechte erwarb https://www.welt.de/finanzen/article123538808/Gericht-stoppt-Gold-Schwindel-unte...

Antwort
von Herobrine1202, 102

Zu deiner Frage wo ma es läuft denke ich beim Juwelier und bitte leg dir ein Bankschließfach zu. Das ist sicherer als es zuhause zu lagern

Kommentar von Tetarded ,

Naja, das mit dem Schließfach kann man so oder so sehen...

Wirds beim Juwelier nicht teuer?

Kommentar von Herobrine1202 ,

gold ist halt teuer😂

Kommentar von Tetarded ,

Ach tatsächlich? -.-" 

Dachte da eher daran, dass der Juwelier noch Arbeitskosten nimmt etc.

Antwort
von napoloni, 67

Zu beachten: Gold arbeitet nicht (wirft weder Zins noch Dividende ab) und kann gestohlen werden.

Kommentar von Tetarded ,

Laut eigener Erfahrung ist das bereits genug Grund auf Gold zu setzen...

Antwort
von Halbammi, 66

www.auragentum.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community