Frage von Freya1005, 31

Wo kann ich wohnen, wenn ich in Süddeutschland studieren will?

Hallo alle zusammen! Ich komme aus Argentinien, aber ich wohne zur Zeit in Sevilla. Nächstes Jahr möchte in München an der TUM weiterstudieren. Ich habe schon 6 Monaten da gewohnt, genauer gesagt in Freising. Die Stadt ist traumhaft, aber das Leben ist sehr teuer da. Vielleicht könnte ich in einer anderen Universitätstadt oder kleinen Stadt wohnen, wo alles günstiger ist. Übrigens möchte ich eine kleine Wohnung mieten und allein mit meinem Hund wohnen. Die Sicherheit und Lebensqualität von der Stadt ist mir sehr wichtig. Können sie mir bitte einen Rat geben? Dankeschön für ihre Antwort!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bwhoch2, 9

Schau mal hier:


http://www.pfaffenhofen.de/lebenswert/

(LivComAward 2011)

und dazu noch:


http://www.sueddeutsche.de/bayern/pfaffenhofen-lebenswerteste-stadt-de.

Pfaffenhofen ist genauso weit von München, wie Freising und von Freising nur etwa 20 Kilometer entfernt. Von Pfaffenhofen fahren ständig Regionalexpresszüge nach München.

Pfaffenhofen ist sicher nicht so teuer, wie Freising, aber man darf nicht erwarten, dass es günstig ist.

Noch ein Stück weiter im Norden ist Ingolstadt. Ca. 80 Kilometer nördlich von München.

Es kommt auch darauf an, ob Du direkt in München in der City studierst oder auf dem Campus in Garching. Wenn Du in der City studierst, kommt noch viel mehr gut in Frage.

Du kannst grundsätzlich davon ausgehen, dass alle Städte, die mit S-Bahn angebunden sind, ziemlich teuer sind. Kleinere Orte im S-Bahn-Bereich sind jeweils nur etwas günstiger.

Preislich interessant sind dagegen alle Gemeinden und Städte, die einen Bahnhof haben, aber schon außerhalb des S-Bahn-Gebiets liegen. Ich zähle Dir mal einige auf:

Rosenheim (wurde schon genannt)

Wasserburg (nicht so gut angebunden)

Landshut (sehr schöne mittelalterliche Stadt und nicht so ganz klein, nicht so weit von Freising - gleiche Bahnstrecke)

Moosburg (zwischen Freising und Landshut)

Freising (zu teuer?)

Pfaffenhofen (s. o.)

Ingolstadt (Audi-Stadt; dort war auch die erste Universität Bayerns)

Eichstädt (schon ein bisschen weiter aber eine wunderbare kleine Stadt)

Augsburg (Fuggerstadt, Großstadt ca. 300000 EW)

Kissing (Bahnstrecke Augsburg - München)

Mering (dto.; sehr lebenswerte kleine Stadt mit besten Anbindungen nach München und Augsburg. Z. B. München Hbf in 28 Minuten)

Landsberg am Lech oder Kaufering

Buchloe

Die genannten Städte sind im Kreis von Südosten bis Westen im Abstand zwischen ca. 40 und 100 Kilometer um München zu finden. Weiter im Süden gibt es auch noch ein paar interessante Plätze. Hier wird es aber dann u. U. schon schwierig mit der Anbindung und aufgrund der Nähe zu den Bergen auch nicht gerade günstiger:

Schongau, Weilheim, Murnau, Bad Tölz, Miesbach wären da noch zu nennen.

Ich hoffe ich konnte mit der reichhaltigen Auswahl helfen. Eigentlich haben alle genannten Städte eine hohe Lebensqualität. Man muss gewisse Fahrzeiten in Kauf nehmen, aber häufig besser als die äußeren S-Bahn-Orte.

Sicherheit: Nirgendwo ein Problem.

Viel Erfolg bei der Suche!

Kommentar von Freya1005 ,

Dankeschön!! Sie waren mir sehr behilflich :) 

Kommentar von bwhoch2 ,

Danke für die Auszeichnung.

Antwort
von profiwisser, 17

Versuch es mal im Studenten Wohnheim. Ist vergleichsweise günstig und zudem noch Uni nah

Antwort
von Hitmangerst, 14

In vielen Städten herrscht noch "ein Gefühl von Sicherheit".

Antwort
von Kroesemaja, 12

Rosenheim ist super. Du fährst auch nur 40 min bis nach München.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten