Frage von SkipsGirl, 157

Wo kann ich Vitamin B12 finden?

Hey, also nachdem ich mir ein Haufen Videos zum vegan sein angeguckt habe, habe ich mich dazu entschieden vegan zu werden. Ich habe auch recherchiert welche Vitamine ich brauchen werde, und B12 ist eines von den Vitaminen. Viele Veganer nehmen B12 Tabletten zu sich und ich will das nicht wirklich tun, also gibt es andere Möglichkeiten und Essen die B12 in sich haben? danke an alle antworten im Voraus :)

Antwort
von kiniro, 41

Bei veganer Ernährung bleibt dir nur die Zufuhr über Tabletten.

Die winzigen Mengen B12 in pflanzlichen Lebensmitteln kannst du getrost vergessen, da diese Analoga sind - sprich, vom Körper nicht verwertet werden.
Sie verfälschen den Wert des B12-Spiegels und können so einen möglicherweise vorhandenen Mangel an B12 vertuschen. 
Deswegen sollte auch der Holo-TC getestet werden.

Die eine Jarrow mit 1.000 mµ alle zwei bzw. drei Tage ist mir lieber, als einen (nicht sofort bemerkbaren) B12-Mangel zu haben oder gar wieder tierische Produkte wieder zu mir zu nehmen.

Antwort
von mumsum, 55

Hei also ich bin zwar kein Veganer habe aber einen Mangel an Vitamin B12 ich lasse es mir von meinem Hausarzt direkt in den Muskel spritzen jedoch habe ich diese nicht gut vertragen ... Aber das ist bei jedem mensch anders und bei dir würde man ja nur eine erhaltungsdosis spritzen informier dich mal...

Antwort
von Lilie1, 39

Schau mal hier: http://www.sante.de/de/produkte/zahnpflege/dental-med-zahncreme-vitamin-b12

Ich benutze hauptsächlich diese Zahncreme und kann sie absolut weiterempfehlen! Wenn man sie täglich 2× benutzt, ist sie in ca. 4-5 Wochen leer. Du findest die Zahncreme online, in manchen Drogerien, in Bioläden und in Naturkostläden.

LG, Lilie1

Kommentar von Omnivore11 ,

6 Euro für Zahncreme....heftig

Antwort
von Luckyzocker, 54

Vitamin B12 findet man soweit ich weiß nur in tierischen Produkten, also sprich das, was du nicht zu dir nimmst. Als allternative kenne ich da eben nur diese chemie tabletten.

Musst dich eben entscheiden ob du gesund und ausgewogen leben möchtest oder lieber auf Obs, Gemüse und Chemie umsteigen möchtest 

(Tut mir leid, wenn das fies klang... bin heute etwas gereizt...)

Antwort
von wickedsick05, 41

Du musst Supplementieren. mindestens Vit. B12 und D. Das künstliche B12 wird vom Körper schlechter verwertet daher empfiehlt die Vegane
Gesellschaft

3 Mal täglich angereicherte Lebensmittel mit total mindestens 10 µg oder
1 Mal täglich mindestens 25 µg oder
2 Mal wöchentlich 1000 µg

also stehen Angereicherte Lebensmittel zur auswahl die ABER mindestens
10 µg beinhalten was es kaum gibt zudem ist es meist industriemüll mit viel Zucker und Aromen, geschacksverstärker und weiteren ungesunden inhaltsstoffen die im Körper nichts zu suchen haben.

Die alternative ist du kannst es dir Spritzen oder isst tierische Produkte

Antwort
von reverse95, 51
Kommentar von FuCat ,

Vebu ist die Vegan Propaganda schlechthin. Fast so Schlimm wie die Peta. Ich bitte dich inständig dich über sachliche quellen über Vegane Ernährung/Lebensweise zu informieren

Kommentar von reverse95 ,

Was aber nichts daran ändert, dass Vitamin B12 in Algen (z.B. Nori, Chlorella) vorkommt - so wie es bei der "Vegan-Propaganda schlechthin" beschrieben wird. 

Kommentar von Omnivore11 ,

Das nennt man B12-Analoga und ist für den Menschen unbrauchbar!

Antwort
von BrightSunrise, 68

In manchen Produkten ist Vitamin B12 künstlich hergestellt und hinzugefügt worden, so z.B. in manchen Zahnpasten oder in Getränken (z.B. manche von Hohes C).

Das Vitamin B12 ist eines der Vitamine, die der Körper speichern kann. Ein Mangel (bei zuvor vollem Speicher) tritt daher erst nach etwa zehn Jahren auf.

Grüße

Kommentar von kiniro ,

Das mit dem Speicher gilt nur, wenn die Sache mit dem Intrinsic Faktor in Ordnung ist.

Kommentar von BrightSunrise ,

Das ist aber sehr selten nicht der Fall.

Antwort
von AntwortenBot, 42

Das mit dem Essen kann ich leider nicht beantworten möchte jedoch noch einen Gedanken mitgeben.

Aus welchen Gründen Sie Vegan werden möchten ist komplett Ihre Sache und geht mich wirklich nichts an, ich möchte gerade zu bedenken geben.

Gerade im jüngeren Alter wenn der Körper noch im Wachstum ist, ist sowohl Vegan als auch Vegetarisch leider einfach ungesund. Komplett die Nährstoffe die in Tier und Fleischprodukten enthalten sind zu ersetzten ist unglaublich schwierig und fast nicht möglich.

Da ich nicht weis wie alt Sie sind möchte ich einfach nochmal darauf hin weisen. Auch für einen bereits "ausgewachsenen" ist das nicht Gesund, aber bei noch im Wachstum befindlichen kann das ganze langzeit Wirkung nehmen.

Antwort
von Anni478, 58

Dass du bei "gutefrage.net" diese Frage stellst, zeigt leider, dass du dich nicht gründlich und ausreichend mit diesem Thema beschäftigt hast. Das solltest du aber, denn Veganismus ist kein Trend! Es ist ein schleichender Prozess, der zu einer sehr bewussten Ernährungs- oder gar Lebensweise führt, die mit ungewohntem Verzicht verbunden ist, den man nicht von heute auf morgen üben kann.

Lies dir zum Thema B12 dies mal genau durch und allgemein empfehle ich dir Literatur/Bücher die objektiv die Vorteile einer veganen Lebensweise beschreib(t)/en:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-b12-quellen-fuer-veganer-ia.html

Ich gehe zudem davon aus, dass jeder, der sich damit beschäftigt bereits seit längerer Zeit als Vegetarier lebt und erkannt hat, dass dies für ihn persönlich nicht ausreichend ist.

Kommentar von wickedsick05 ,

Zentrum der Gesundheit ist ein Shop für Nahrungsergänzungsmittel. Die Propagieren Krebs sei ein Pilz und mit Backpulver behandelbar. Vor diesem Shop warnt sogar der Verbraucherschutz da VIELE falsche aussagen in den Texten und Manipulativ geschrieben zudem werden Studien zwar verlinkt aber VÖLLIG falsch interpretiert und aus dem zusammenhang gerissen

ZdG ist KEINE seriöse Quelle sondern ein Shop mit esoterischem gelaber:

Vitamin D und Vitamin B12 MUSS als Veganer Supplementiert werden...

z.b.:

Vitamin D

Sonnenschein und diese Lebensmittel versorgen uns mit Vitamin D: Champignons, Morcheln, Pfifferlinge, Steinpilze, Avocados und in geringen Mengen kommt Vitamin D auch in Wildpflanzen wie Brennnesseln, Löwenzahn, Brunnenkresse und vielen weiteren vor.

Vitamin D2 was erst in D3 umgewandelt werden muss damit es der Körper erst verwerten kann. ZUDEM ist die konzentration so gering dass es nicht für die deckung des Bedarfs reicht. ZUDEM

Avocado: Vitamin D 0 IU (in Worten NULL)

https://ndb.nal.usda.gov/ndb/foods/show/2156?fgcd=&manu=&lfacet=&for...

Methylcobalamin (Vitamin B12)

Vitamin B12 wird von einer gesunden Darmflora selbst produziert.

aber nicht aufgenommen da es an der falschen stelle Produziert wird. 

Auch beim Menschen kommen Mikroorganismen im Darm vor, die Vitamin B12 produzieren. Allerdings erfolgt die Synthese vor allem im Dickdarm, während die Absorption nur im terminalen Ileum, also kurz vor dem Dickdarm erfolgen kann. Daher wird das im menschlichen Dickdarm gebildete Vitamin B12ungenutzt ausgeschieden.

http://www.bfr.bund.de/cm/350/verwendung_von_vitaminen_in_lebensmitteln.pdf

Algen hat nur B12 analoga was dem Körper nichts nutzt...sondern die Aufnahme hemmt.

Wer ZdG als Qulle nennt schießt sich damit selbst ins aus...

Kommentar von BrightSunrise ,

ZdG sagt, dass Krebs nach der Hypothese (!) eines Wissenschaftlers durch eine Pilzinfektion ausgelöst wird bzw. ausgelöst werden kann, und nicht, dass Krebs ein Pilz ist.

Kommentar von Anni478 ,

BrightSunrise.....so ist das eben, wenn man Texte gar nicht liest oder diese nur überfliegt ;)

Kommentar von wickedsick05 ,

eine Krebspazientin schreibt:

WENN ICH DIESEN SCHEISSDRECK LESE, MÖCHTE ICH AM LIEBSTEN KOTZEN!!!!!

Alle möglichen pseudomedizinischen Heilverfahren für Krebs werden angepriesen.

Mal heilt man Krebs mit Aprikosenkernen (bzw. einem Extrakt daraus), ein andermal ist Krebs in Wirklichkeit nur eine Pilzerkrankung [...]


Das wirklich Schlimme dabei ist, dass einige der Ratschläge durchaus sinnvoll sind, viele andere aber blanker Unsinn. Es wird einfach wahllos abgedruckt, was irgendwie in das eigene Weltbild passt oder passend gemacht werden kann.

Der Realitätsgehalt ist dabei unerheblich.

Medizinische Behauptungen werden nach dem Schrotflintenprinzip aufgestellt. Man behauptet beliebig alles mögliche und manchmal landet man sogar ein Trefferchen [...]

Fazit: Die Seite ist gemeingefährlich.”

http://blog.gwup.net/2015/06/23/ich-konnte-kotzen-krebs-betroffene-kritisiert-qu...

Krebszellen sehen aus und verhalten sich wie Pilze....Am besten lässt sich das durch einen Vergleich mit Candida feststellen.

DARAUS macht ZdG

entsteht Krebs

durch eine Infektion mit einem gewöhnlichem Pilz namens Candida albicans.

VÖLLIG FALSCH interpretiert um die Leser auf die Backpulvertherapei anzustimmen die damit beworben wird:

Beide Wissenschaftler konnten bereits grosse Erfolge bei ihren Krebspatienten verzeichnen.

Damit das Bild stimmig ist und abgerundet wird....

NOCHMAL. es wird FALSCH interpretiert damit es ins Weltbild passt und die ZdG Alternativen als DIE Lösung dastehen damit LEICHTGLÄUBIGE ihr geld an ZdG "spenden"...

Kommentar von Anni478 ,

Sie haben den Artikel doch gar nicht gelesen, das lässt zumindest Ihr Kommentar vermuten.  Hier ein Auszug extra für Klugscheißer (nicht böse gemeint ;)


"Bei Neueinsteigern jedoch oder Menschen, die erst seit bis zu 4
Jahren vegan leben, sind wir der Meinung, dass es sich nicht lohnt, das Risiko eines Vitamin-B12-Mangels einzugehen, schon gar nicht bei Kindern.

Wir sind überdies  der Ansicht, dass der Aufwand einer natürlichen B12-Versorgung mit veganen Lebensmitteln nicht für jeden zumutbar ist und die Versorgung dadurch auch nicht annähernd gesichert ist. Daher raten wir bei einer hundertprozentig veganen Ernährung zur Einnahme von Vitamin-B12-Präparaten."

Zudem haben Sie auch meinen Kommentar nicht gelesen, Sie hätten somit Ihren Kommentar direkt an den Beitragsersteller richten sollen, da er dort passender erscheint.

Kommentar von wickedsick05 ,

Vegane Ernährung versorgt perfekt mit allen Nähr- und Vitalstoffen

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vegetarische-vegane-ernaehrung.html

Der Shop ist MÜLL

Kommentar von wickedsick05 ,

Überhaupt ist natürlich alles eine große Verschwörung: Big Pharma, die Krebsindustrie, die Nahrungsmittelindustrie – alle haben nur das
Schlechteste für die Menschen im Sinn. Aber beim Zentrum der Gesundheit erfahren sie die Wahrheit.

https://blog.psiram.com/2013/02/zentrum-der-gesundheit-die-wahnwitzigen-behauptu...

https://blog.psiram.com/2013/02/zentrum-der-gesundheit-der-shop/

http://www.psiram.com/ge/index.php/Gesellschaft_f%C3%BCr_Ern%C3%A4hrungsheilkund...

Verkauf statt Aufklärung

„Zentrum der Gesundheit“ im Namen tragen, häufig in erster Linie um Imagepflege und Produktverkauf geht.

http://www.vzhh.de/ernaehrung/308714/verkauf-statt-aufklaerung.aspx

also das Vegane, Esoterische image

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

 @wickedsick05

Die frage die mich  jetzt interessieren würde, bist du selber denn Gesund  und Vital ?

? Dann könnte man deinen Ratschlägen und Kritiken vertrauen wenn du aber Beschwerden oder Krankheiten hast ,ist dein Rat und deine Kenntnisse nicht viel wert .

Verbraucherzentrale ? 

Wer glaubt  bitte heute noch dass ein Verbraucherzentrale den Verbraucher schützt ? 

Kopfschüttel 

Kommentar von Anni478 ,

Wie ich oben bereits schrieb reichen ein paar Videos oder Internetseiten nicht aus, um sich umfangreich und objektiv über Veganismus zu informieren.

Was Sie jedoch hier betreiben ist mehr als kontraproduktiv und hat mit der Frage des Beitragserstellers nichts zu tun.

Kommentar von wickedsick05 ,

Was Sie jedoch hier betreiben ist mehr als kontraproduktiv und hat mit der Frage des Beitragserstellers nichts zu tun.

Die realität aufzeigen und lüg und trug enttarnen hat SEHR WOHL etwas mit der Frage zu tun. DENN dann sieht der Fragetseller GLEICH was für müll seiten unter Veganern kursieren und WOHER mache ihr Wissen haben... DAS zeigt dem Fragesteller gleich dass er vorsichtig sein soll und nicht blindlings alles glauben soll SELBST dann nicht wenn der Antwortschreiber schreibt:

zeigt leider, dass du dich nicht gründlich und ausreichend mit diesem Thema beschäftigt hast.

und sich damit auf das Podest der SUPER informierten erhebt...

Kommentar von wickedsick05 ,

Zudem haben Sie auch meinen Kommentar nicht gelesen

kein Problem das hole ich nach:

Es ist ein schleichender Prozess, der zu einer sehr bewussten Ernährungs- oder gar Lebensweise führt, die mit ungewohntem Verzicht verbunden ist, den man nicht von heute auf morgen üben kann.

also wie bei Religion wenn man an Gott glaubt? Dann ist Veganismus also eine Quasireligion ausgelöst durch indoktriniereung?

und allgemein empfehle ich dir Literatur/Bücher die objektiv die Vorteile einer veganen Lebensweise beschreib(t)/en

Objektiv NUR die Vorteile? dann ist es nicht objektiv... also die nachteile sollte man sich nicht beschäftigen denn sonst funktioniert der "schleichende Prozess" nicht? also dann schlägt die indoktrienierung nicht an und mann fällt vom glauben ab?

Ich gehe zudem davon aus, dass jeder, der sich damit beschäftigt bereits seit längerer Zeit als Vegetarier lebt und erkannt hat, dass dies für ihn persönlich nicht ausreichend ist

weil einmal gläubig immer gläubig oder gläubig und die nächste stufe ist fanatismus, selbstaufopferung, selbstgeiselung?

jetzt habe ich auch ihren Kommentar gelesen. Zufrieden?

Kommentar von Anni478 ,

Gelesen aber immer noch nicht verstanden und das ist ermüdend! Sie lesen zwischen den Zeilen Informationen, die dort nicht stehen.

Denn wo schrieb ich von NUR Vorteilen? Wenn sich jemand dafür interessiert, möchte er sich natürlich sowohl über Vorteile als auch Nachteile informieren. Da jemand, der von etwas überzeugt ist aber in allem, was seine Überzeugung angeht, einen Vorteil sieht, ist es vielleicht ratsam, Literatur zu Rate zu ziehen, die objektiv die Vorteile darlegt. Ist doch wohl nur logisch (scheinbar nur nicht für jeden), dass dabei auch Nachteile behandelt werden. Deswegen ja OBJEKTIV!

Auf den Religionsvergleich gehe ich nicht ein, das ist blödsinnig, wenn wir von Erwachsenen reden.

Es ist einfach meine Meinung, dass man nicht von heute auf morgen vom Fleischesser zum Veganer werden kann, sondern dass man die Phase des Vegetarismus zuvor durchläuft. Mag sein, dass es daran liegt, dass ich keinen einzigen Menschen kenne, der seine Ernährungsumstellung so radikal von Fleisch auf vegan durchgezogen hat. Wenn Sie anderer Meinung sind, ist das auch ok. Ich muss mit Ihrer Meinung nicht konform gehen.

Wenn Sie von Selbstaufopferung oder Selbstgeiselung sprechen, hieße das, dass man seine eigenen Bedürfnisse zurückstellt bzw. sich durch seine Überzeugung selbst quält. Das ist natürlich eine logische aber auch egoistische Schlussfolgerung von Leuten, die ihre eigenen Bedürfnisse auf andere projezieren. Nur hat eben nicht jeder die gleichen Bedürfnisse.

Wenn es also nicht Ihre Art der Ernährung ist, ist das völlig ok aber lassen Sie andere Menschen für sich entscheiden, was für sie das richtige ist.

Damit beende ich auch diese leidige Diskussion und wünsche ein angenehmes Restwochenende!

Kommentar von wickedsick05 ,

Wenn Sie von Selbstaufopferung oder Selbstgeiselung sprechen, hieße das, dass man seine eigenen Bedürfnisse zurückstellt bzw. sich durch seine Überzeugung selbst quält.

nein das hiese es nicht. Wenn einer aus Überzeugung mit Flugzeugen in Hochhäuser fliegt ist das eine selbstaufopferung und selbstgeiselung die dem Opfer aber nicht unbedingt qualen bereitet sondern viel mehr VORFREUDE aufs Paradies...

Deswegen ja OBJEKTIV!

DESWEGEN ja mein Einwand denn ZdG = NICHT Objektiv

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

@ wickedsick05 

Ich wette du arbeitest selber im KRankensystem ...das hast du vermeintlich die ober Deutungshoheit ..

Ich kenne etliche Leute aus dem System ich selber habe früher auch dort gearbeitet ...aber Ahnung was nützt und hilft haben diese alle nicht .

Wo käme man auch hin wenn die Leute gesund wären ...

Kommentar von BrightSunrise ,

Das hat auch niemand bestritten, allerdings solltest du keine falschen Behauptungen über ZdG aufstellen (z.B. "Krebs ist ein Pilz").

Kommentar von Omnivore11 ,

allerdings solltest du keine falschen Behauptungen über ZdG aufstellen

Warum darf dann ZdG massenhaft falsche behauptungen aufstellen?

Kommentar von kiniro ,

Ausgerechnet Zentrum der Gesundheit!

Die haben da null Ahnung - deren Tipp in Sachen B12 ist sogar gemeingefährlich!

Ich empfehle dir dringend, diesen Link zu löschen.

Kommentar von Omnivore11 ,

empfehle ich dir Literatur/Bücher die objektiv die Vorteile einer veganen Lebensweise beschreib(t)/en:

zentrum-der-gesundheit.de/....

ernsthaft? Du schreibst was von objektiv und gibst dann die Esoterikseite von Zentrum der gesundheit an? Oh hilfe....eine schlechtere Quelle gibts ja net

Kommentar von Anni478 ,

Jaaaaaaaaaa ERNSTHAFT!!!!!

Mensch Leute.....WAS genau sorgt
eigentlich für eine derart schlechte Auffassungsgabe, dass man die
einfachsten Aussagen nicht versteht?? Das ist ja fast schon
beängstigend! Liegt das an Eurem Fleischkonsum?

Aber hauptsache man hat mal seinem Herzen Luft gemacht gell!

ZENTRUM FÜR GESUNDHEIT schreibt:

Fleisch essen macht aggressiv und intolerant *lol

Kommentar von Omnivore11 ,

Fleisch essen macht aggressiv und intolerant *lol

Dabei ist doch jedem klar, dass Fleischverzicht eher aggressiv macht und intolerant gegenüber Mensch und Tier ist.

Siehe hier, der Beweis:

Jaaaaaaaaaa ERNSTHAFT!!!!!

.....

Liegt das an Eurem Fleischkonsum?

Ja. Der B12 Überschuss gibt mir die Kraft zu erkennen, dass Esoteriker von Zentrum der Gesundheit mit objektiv NICHTS zu tun haben. Auf der gleichen Seite schreiben sie nämlich auch, dass die "Gefühle ins Fleisch wandert"....das ist sowas von unsachlich, populistisch und rein GAR NICHT objektiv, sondern einfach nur esoterischer MÜLL!

Kommentar von Anni478 ,

Oh auf ntv hatte ich so schnell keinen passenden Artikel gefunden, sorry. Es ging nur um die Lebensmittel (siehe Beitrag oben), die im Ansatz Spuren von B12 erhalten ABER bei weitem nicht ausreichend sind und somit das B12 bei Veganern supplementiert werden sollte., worauf bei ZdG hingewiesen wird!! Dass die Seite durch den Artikel einmalig Nennung findet, lässt wohl kaum Rückschlüsse auf irgendwas zu.

ZdG hat mit meiner Literaturempfehlung so gar nichts zu tun oder was meinen Sie, warum ich "OBJEKTIV" schrieb?

Der Kollege über Ihnen konnte das Ganze intellektuell auch nicht nachvollziehen. Also dort wo B12 (scheinbar) im Überschuss vorliegt, mangelt es wohl sehr an anderen Nährstoffen.

Antwort
von trainhardly, 5

Ja in Pilzen un Algen. :) sowie in etlichen Sojadrinks, Zahnpasten etc.
gute Entscheidung vegan zu Leben :) <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community