Frage von BerndSto, 77

Wo kann ich mich melden wenn ein Kind nicht zur Schule geht,obwohl es noch Schulpflichtig ist?

Antwort
von Naehfreude, 44

Du musst gar nix melden, denn das liegt nicht in deinem Verantwortungsbereich. Da hast du dich nicht einzumischen. Das wird schon an anderer Stelle seine Klärung finden. Warum müssen Menschen immer sich bei anderen einmischen, das sie gar nichts angeht? Braucht ihr eine Bestätigung oder was? Ihr habt doch alle selbst mit euch zu tun, fangt erst mal an vor eurer Tür zu kehren, da gibts genug.

Kommentar von BerndSto ,

Ist eine ganz normale Frage..brauchst doch überhaupt nicht kommentieren? Soviel langeweile?

Kommentar von Superheld79 ,

Man muss vielleicht nicht direkt ein Fass bei jeder Kleinigkeit auffmachen, jedoch finde ich es viel verantwortungsloser wenn man vor allem und alles die Augen verschließt. Und wenn diese Äusserung von dir von allen Menschen gelebt werden würde, würde die Hälfte von den paar innerfamiliären Gewalttaten oder Misshandlungen, die überhaupt ans Tageslicht kommen auch nicht zur Anzeige finden.

Wegen jedem Pups die Polizei oder das Jugendamt anrufen. Nein... Aber etwas soziales Angagement zeigen ist lobenswert.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Was hat die Weigerung, zur Schule zu gehen, mit häuslicher Gewalt zu tun? Wenn man nicht alle Fakten kennt, weil der Fragesteller sie verschweigt, kann man sich überhaupt kein Urteil erlauben. Abgesehen davon gibt es in der Schule mindestens genauso viel Gewalt wie in den Familie. Warum sollte man also die eine durch die andere ersetzen?

Die Person, um die es geht, ist 18 Jahre alt, schreibt  der Fragesteller später in einem Kommentar.

Antwort
von Kuhlmann26, 10

Warum lädst Du Dir ein "Problem" auf, was Dich nichts angeht? Du schreibst in einem Kommentar, die Person sei 18 Jahre alt. Dann kann sie die Schule nach dem Schuljahr abbrechen und verlassen, in dem sie 18 geworden ist.

Abgesehen davon, weiß ich von Menschen, die sind nie in eine Schule gegangen, obwohl sie dem deutschen Schulbesuchszwang unterlagen bzw immer noch unterliegen. ICH kann solche Menschen nur beglückwünschen; haben sie doch die Anmaßung dieses Zwangs erkannt und setzen sich konsequent darüber hinweg. Ich finde das super.

Schulpflicht ist organisierte Kindesmisshandlung! Wenn Du wissen willst warum, schau das Video an.

Gruß Matti

Kommentar von Naehfreude ,

Genauso ist es. Wir werden als Löwe geboren und enden als Schaf. Ich kann es nicht nachvollziehen, dass sich stets Menschen in die Obliegenheiten anderer einmischen.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Es gibt noch einen anderen Vergleich, der sogar in einer Studie nachgewiesen wurde. 98 Prozent aller Neugeborenen sind hoch begabt. Gemeint ist damit, dass sie in der Lage sind, unangepasst zu denken und deshalb jedes Problem, was vor ihnen auftaucht, lösen können. Der Prozentsatz derer, die das können, nimmt von Jahr zu Jahr ab und kehrt sich bis Mitte 20 um. Dann sind es noch 2 Prozent, denen das selbstständige Denken nicht ausgetrieben wurde.

Ich will der Schule daran nicht die komplette Schuld geben, aber einen sehr, sehr großen Anteil an dieser Entwicklung hat sie in jedem Fall.

Antwort
von MaraMiez, 37

Erstmal bei den Eltern des Kindes?

Oder bei der Schule bzw. dem Schulamt, Jugendamt, wenns sein muss Polizei.

Antwort
von Sarah18072000, 54

an der Schule, beim Jugendamt, bei der Polizei

Antwort
von Mirai, 33

Ich würde mich ans Jugendamt melden, die sind auch bei volljährigen jungen Erwachsenen zuständig. Dort kannst du auch annonym anrufen, wenn du möchtest.

Antwort
von Superheld79, 59

Ich würde sagen beim Jugendamt. Das wäre für mich der erste Anlaufpunkt. 

Kommentar von BerndSto ,

Sie ist volljährig...hat aber noch 2 Jahre Schulpflicht

Kommentar von Superheld79 ,

Ich glaube bei einer volljährigen Person, wird es ziemlich schwierig gegen den Willen dieser Person eine Schulpflicht durchzuboxen. Vielleicht hilft da eher ein Gespräch in dem versucht wird den Grund des Schuleschwänzens zu hinterfragen und vielleicht etwas ins Gewissen zu reden. Hätte man bei mir versucht in diesem Alter mit der Polizei zu kommen, wäre das wahrscheinlich eher nach hinten losgegangen.

Ich hatte diesbezüglich zwar nie Probleme, weis aber das es auch kein einfaches Alter ist. Ich denke mit vernünftigen Argumenten und Ruhe kommt man weiter.

Kommentar von LordPhantom ,

Schulpflichtig ist man bis zum Ende der 9. Klasse. Dann ist man aber noch lange nicht volljährig

Kommentar von MaraMiez ,

Die Dauer der Schulpflicht ist in jedem Bundesland anders.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht\_%28Deutschland%29#Dauer\_der\_Schulp...

Kommentar von LordPhantom ,

Ich hab mich auf die Vollzeitschulpflicht bezogen.

Kommentar von MaraMiez ,

Und auch die endet nicht überall nach 9 Jahren. Da wo ich her komme, sind es 10. Und danach gibts eine Berufsschulpflicht bis man mindestens 18 ist. Auch an die muss man sich halten, egal ob die Vollzeitschulpflicht schon rum ist, sonst zahlt man Strafe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten