Wo kann ich meine Zitate unter meinen Namen veröffentlichen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Problembeispiel brachte beispielsweise schon Hera Lind in dem Buch "Die Erfolgsmasche". Um überzeugend zu wirken, wäre etwas mehr Übung in den hohen Künsten der Grammatik und der Rechtschreibung hilfreich.

Wenn du der Urheber bist, sind das keine Zitate sondern einfach nur Sprüche.

Eine Praxisübung in der hohen Kunst der Internetsuche zu Veröffentlichungsmöglichkeiten abseits eines gedruckten Machwerks oder einer eigenen Internetseite bringt zum Beispiel folgendes hervor: http://www.reimemaschine.de/eigene\_spruche.php

Dein Beispiel ist zudem nicht genial, denn früher oder später kommt jedes Gehirn auf solche Folgerungen und vergisst sie oft schnell wieder, weil sie in nichts helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe, er kömmet nicht auf die glorreiche Idee, anderer geistige Leistung als die seinige anzuzeigen und so geistigen Diebstahl betreiben. Und dann noch dem Leser ein Bravo für Genialität abringen zu wollen, ist schon allzu starker Tobak. Dies zu entlarven fällt indes nicht schwer dank heutiger Möglichkeiten des Erlangens von Informationen. Dank Tante Google und ihrer Verwandten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehe du deinen Namen unter einer Weisheit setzt, solltest du dich mit der Interpunktion auseinander setzen, da das Internet solche Aussetzer nie vergisst. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und bei der hohen Kunst der Worte ist die Interpunktion flöten gegangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mir deine fragen so ansehe weiss ich nicht ob man dich wegsperren sollte oder einweisen. Du bist jedenfalls gift für die gesellschaft und wegen solchem abschaum geht diese zu grunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konrad1900
30.01.2016, 10:58

ich werde dich anzeigen!!!

0