Wo kann ich meine Katze abgeben damit sie Babys bekommt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du liebst Deine Katze nicht, oder?

Mit sechs Monaten ist Dein Kätzchen noch ein Kind und noch lange nicht ausgewachsen. Eine Trächtigkeit kann für sie tötliche Komplikationen bedeuten.

Kein seriöser Züchter lässt seine Katzen belegen, bevor sie nicht mindestens zwölf Monate alt ist.

Ist Dir Deine Katze überhaupt als zuchttauglich verkauft worden? Wenn ja, dann hilft Dir der Züchter Deiner Katze bestimmt. Er kann Dir sagen, welchem Zuchtverband Du Dich anschließen kannst und welche Bedingungen Du erfüllen musst. Er erklärt Dir, welche Maßnahmen Du treffen musst, um einen gesunden Wurf Kätzchen zu erreichen. Wie suche ich den geeigneten Kater aus? Wie bereite ich die Katze auf die Trächtigkeit vor? Wie begleite ich die Katze durch die Trächtigkeit? Wie bereite ich eine geeignete Wurfkiste vor? Wie reagiere ich bei Komplikationen? Was brauchen die Welpen, bis sie mit ca 12 Wochen abgabebereit sind? Und, und, und. Der Züchter erklärt Dir bestimmt auch gerne, mit welchen Kosten Du rechnen musst, bis das soweit ist. Verantwortungsvolle Zucht ist nicht billig.

Wenn nein, dann lass es. Sinnlos vermehrte Katzen gibt es schon zu Hauf in den Tierheimen.

Das klingt zu aufwendig? Dann lass es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flocky27
10.04.2016, 01:14

Danke das es noch Menschen mit Hirn gibt

0
Kommentar von palusa
10.04.2016, 08:36

Vollständig richtig. Speziell bei der bkh kommen noch Tests auf die Erbkrankheiten hcm und pkd dazu, die sind in der Rasse häufig und ohne diese Tests sollte sich keine bkh fortzupflanzen. Beide sind tödlich. Das eine ein Herzschaden, das andere ein Nierenschaden.

1

Hallo MaskFx,

du hast also eine reinrassige Britisch Kurzhaar ? Unkastriert ? Vom Züchter und mit Papieren ? Das ist nicht dein Ernst ?

Deine Katze ist sicher nicht reinrassig oder aus einer seriösen Zucht. Denn seriöse Züchter geben Kitten nicht unkastriert oder in solch unerfahrene Hände um eine Schwarzzucht auf zu bauen.

Außerdem ist ein, erst 6 Monate altes Kitten, noch viellllll zu jung um Trächtig zu sein. Erfahrungsgemäß zahlen Katze oder Kitten das mit dem Tod. Deine Katze ist ja selbst noch ein Kind.

Warum möchtest du denn unbedingt Kitten haben ? Was hast du mit den Kitten vor ? Alle behalten ? Hast du überhaupt die Zeit und das Geld für so ein unterfangen ? Die Katzen müssen schließlich auch alle tierärztlich Versorgt werden.

Du willst Züchten ? Dann aber Richtig:

Ein Züchter muss Kenntnisse in Anatomie und ein medizinisches Grundwissen vorweisen. Ebenso Kenntnisse des Rassestandards und über ein Grundwissen in der Vererbungslehre verfügen. Das sind unabdingbare Voraussetzungen. Natürlich ist auch die Finanzielle Seite ein wichtiger aspekt. Die Tiere müssen regelmäßig, nachweisbar, tierärztlich Versorgt werden.

Als Züchter musst du einen Mentor haben und einem eingetragenen Verein zugehörig sein. Denn es gibt Zuchtrichlinien, an die sich Züchter halten müssen und diese auch Überprüft werden. Das heißt, das auch du selbst, als Züchter eingetragen und registriert wirst.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten nirgends, denn mit 6 Monaten ist Deine Katze noch viel zu jung, um schon Babies bekommen zu müssen. Apropos, warum muss sie das eigenlich?

Katzenbabies sind ja so süüüüss und jede arme Katze ist gezwungen, Babies zu produzieren, koste es was es wolle. Dass aber die Tierheime voll sind von ungeliebten Katzen aller Altersklassen, Farben und sogar Rassen, daran denkt kein Mensch.

Was, wenn Deine Katze so 4-6 Babies bekommt, kannst Du sie notfalls alle behalten? Hast Du das nötige Kleingeld, um alle mindestens bis sie 12-14 Wochen alt sind, zu ernähren, impfen zu lassen und auch noch Reserven für den Tierarzt?

Was, wenn die Mutter die Babies nicht annimmt, weil sie in dem Alter noch viel zu jung ist? Hast Du die nötige Zeit, die Babies mit der Flasche aufzuziehen und sie alle 2 Stunden zu füttern und das rund um die Uhr?

Bis jetzt höre ich immer wieder: dass jeder bereits Plätze für die Babies hat, aber da wundere ich mich dann doch sehr, dass es soooo viele, gerade junge Katzen in den Tierheimen gibt.

Überlege Dir das lieber 2x und informiere Dich bei einem seriösen Züchter, denn bei dem hast Du für den Deckkater zu zahlen und das kann ins Geld gehen. Ein seriöser Züchter wird Dir sicher auch raten, noch zu warten, denn Deine Katze ist noch viel zu jung.

Der Deckakt ist für ne Katze kein Vergnügen, sondern mit Schmerzen verbunden und die Aufzucht von Katzenbabies ist Stress pur für ne Katze.

Wenn Du also Deine Katze liebst, lässt Du sie kastrieren, denn dann hat sie mit Sicherheit ein gesünderes, stressfreies und glücklicheres Leben.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich bist du ein Troll, denn deine Frage zeugt weder von Reife noch Erfahrung von Katzenhaltung.!!! Die Tierseiten im Internet sind voll von Katzenvermehrern, die süße Kitten "erzeugen" und gegen eine hohe Schutzgebühr verscherbeln, damit kann man sich ein nettes Taschengeld verdienen!! was man dann nicht los wird, wird  landet im Tierhein , hättest du auch nur ein bisschen Erfahrung wüsstest du, das man keiner 6 Monate alte Katze, die ja noch nicht einmal ausgewachsen ist, egal ob sie schon rollig wird eine Trächtigkeit zu muten kann.

Außerdem machst du es dir ja ziemlich einfach, Katze abgeben, Junge produzieren und erwartest von Tierhaltern die ihre Verantwortung ernst nehmen auch noch Ratschläge.!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass die Kleine viel zu jung ist... wo kommen die Kätzchen anschließend hin, sobald sie aus der "oh wie süß"-Phase raus sind und zur Belastung werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo kann ich MaskFx abgeben damit er zur Vernunft kommt?

Der Fragesteller (vermutlich minderjährig?) ist sehr verantwortungslos und wird warscheinlich in der nächsten Zeit etwas sehr dummes tun (mit seiner Katze) und da wollte ich fragen wo ich ihn möglicherweise abgeben könnte (am besten nicht nur ambulant?), damit er zur Besinnung bekommt.

Vielen Dank im Vorraus ! <3



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte sei ein Troll!

Falls nicht, empfehle ich Dir, Deine Katze im Tierheim abzugeben, dort wird man ihr helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten im Tierheim, für immer.

du hast ja nicht die gerichste Ahnung von Katzen und ich hoffe, du bist ein Troll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SJ7IFVQ5
10.04.2016, 07:50

da muss man aber echt suchen..

0

Was Du vorhast, ist UNVERANTWORTLICH!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

6monate? Das ist ungesund für deine katze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

6monate?! Weißt du wie ungesund das für deine Katze ist???
Mach in ebay kleinanzeigen ne Anzeige...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
09.04.2016, 22:45

Du sagst das ist ungesund, aber mach doch...? Super Antwort.

1
Kommentar von SJ7IFVQ5
10.04.2016, 16:29

wieso?? weil sie mal eine richtige Antwort auf ihre Frage bekommt???

0