Frage von Benutzer007123, 31

Wo kann ich kostengünstig/umsonst ein Depot für den Aktienhandel eröffnen.Wichtig: auch die Tradingkosten pro Order sollen so gering wie möglich sein?

siehe oben :) Danke

Antwort
von GuenterLeipzig, 15

Wenn ich das so lese, könnte ich direkt zu dem Schluss kommen, als dass hier wild hin und her getradet werden soll.

Das hat aber mit sinnvollem Investieren nicht zu tun.

Es kommt natürlich darauf an, was Dir wichtig ist.

Nicht nur die Orderprovision ist von Belang, sondern auch die Tatsache, das manche Banken Volumenahängige Depotgebühren verlangen.

Manche Banken bieten Depotmodelle an, die diesen Part unter Bedingungen ganz oder teilweise erlassen.

Ich persönlich habe gern auch vor Ort einen Ansprechpartner, den ich an den Ohren ziehen kann, wenn mal was nicht so läuft wie ich will.

Viel wichtiger als die Provisionsfrage ist aus meiner Sicht die fundamental sachliche Bewertung von Aktien und die Ableitung von Kauf- und Verkaufstrategien.

Wennich von Strategien spreche meine ich also Langfristbetrachtungen und kein kurzatmiges Trading!

Günter



Antwort
von christl10, 31

Ich bin schon über 20 Jahre bei der ING Diba und bin sehr zufrieden. Über die Kosten und Gebühren mußt Du Dich schon selbst schlau machen. Ich meine das P/L Verhältnis stimmt. 

Antwort
von teutonix1, 23

M. E. geht das allenfalls bei den paar Direkt-Banken, die hier auf dem Markt sind, da würde ich mal ein Leistungsvergleich machen.

Antwort
von gschyd, 27

Informativer Vergleich von 13 Online Brokern und Infos zu Gebühren, Provisionen, Spesen http://www.finanzen.net/online-broker-vergleich/

Antwort
von AnnaStark, 9

Vergleiche doch einfach im Internet die Kosten aller z.B. brokervergleich.de

Aber nicht immer ist der mit den niedrigsten Tradinggebühren auch der beste.

Willst Du Aktien langfristig traden, liegst Du sicherlich bei einem Debot bei comdirect nicht schlecht. Da gibts aber auch drei verschiedene "Versionen"

Willst Du kurzfristig traden (daytrading), dann empfiehlt sich ein broker. Lynx ist da nicht zu teuer, ETXCapital die billigsten, aber nicht die besten :-) , ich selbst trade bei cmcmarkets, aber mit 8-9 € / Trade etwas teurer als Lynx oder WHselfinvest

Antwort
von Nicooo3058, 8

Ich kann dir die Onvista Bank empfehlen! Da ist die Depotführung kostenlos und du hast eine Orderprovision von 5€ (Volumenunabhängig)! Viel Erfolg beim Handel!

Antwort
von kevin1905, 11

Alle Direktbanken sind relativ günstig.

OnVista für Einzelinvestments, comdirect für Sparpläne.

So halte ich es. Dun dun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten