Frage von Hermine69, 142

Wo kann ich Hilfe bekommen für die Katzen?

Hallo,
ich hab seit einiger Zeit zwei Katzen nur leider müssen meine Mitbewohnerin und ich die beiden abgeben, da die Kosten zu hoch sind und wir diese nicht tragen können. Habt ihr vielleicht Ideen wo wir nachfragen könnten und wo wir sie hingeben können. Wir möchten sie auch nicht ins Tierheim geben.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 74

Die Kosten sind zu hoch? Die Ernährung einer Katze kostet selbst mit hochwertigem Futter keinen 50€ im Monat, und dann noch ca. 5€ für Streu?

Wenn euch das zu viel ist, warum habt ihr euch die Katzen denn überhaupt zugelegt? Das wusste man doch vorher... . Jetzt haben die Katzen darunter zu leiden... .

Zum Vermitteln wäre das Tierheim aber die beste Lösung. Viele haben auf der Tierheim-Homepage auch eine Rubrik "Privatvermittlung". Dann können die Katzen solange bei euch bleiben, bis sie vermittelt sind, die Interessenten bekommen aber einen Schutzvertrag über das Tierheim und der Betrag, der fällig wird, geht auch an den Tierschutz.

Wenn ihr euch selber auf die Suche macht, kann das auch ins Auge gehen. Alles, was über Portale, wie Ebay-Kleinanzeigen abgeht, ist unseriös. Du weißt nicht, wo die Katzen hinkommen, und was die mit ihnen machen.

Oder ihr sucht nach einer Katzenhilfeorganisation. Die haben die zu vermittelnden Katzen in der Regel in Privathaushalten mit Familienanschluss. 

Schau unter tierheimlinks.de unter eurer Postleitzahl.

Wie alt sind die Katzen denn? 

Gibt es keine Möglichkeit, irgendwo zu sparen, dass ihr sie behalten könnt? Selbst für Hartz4-Empfänger mit Tafel-Ausweis gibt es immer auch Tierfutter zum Minipreis. Man muss sich nur da hin trauen zu den Tafeln.

Eure Katzen sind aber nicht au dem Tierschutz, oder? Denn in dem Fall MÜSST ihr sie dorthin zurück geben, wo ihr sie geholt habt. Siehe Schutzvertrag!

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 52

Wenn Du mir sagst, wo in etwa Du wohnst, könnte ich Dir sicher ein paar Anlaufstellen nennen.

Seid  Ihr denn sicher, daß es keinen anderen Weg gibt? Ich mußte aus Krankheitsgründen im letzten Mai meine Hündin abgeben und heute mir jetzt noch jeden Tag die Augen aus dem Kopf. Ich würde wenn Du ein paar Infos mehr hast, auch in meinem Bekanntenkreis fragen, wenn Du allerdings zu weit weg wohnst, bringt das alles nichts. Du kannst mir gern eine PN schicken, wenn Du das hier auf dieser öffentlichen Seite nicht so ausbreiten möchtest. Schade für die beiden!

Kommentar von Hermine69 ,

wenn ich wüsste wo und wie ich dir privat schreiben kann, würd ich das gerne machen.

Kommentar von Negreira ,

Ich schicke Dir ein Kompliment und schreibe Dir meine email-Adresse hinein. OK?

Kommentar von Hermine69 ,

ja ok :)

Antwort
von Lilly11Y, 26

Du kannst das Tierheim um Unterstützung bitten bei der Vermittlung.Allerdings solltest du dir evtl. mal mit deiner Mitbewohnerin Gedanken über die Bedeutung von Verantwortung machen. Wenn ich mir ein Tier anschaffe bin ich über die Kosten, die auf mich zukommen, informiert. Es geht hier immerhin um Lebewesen und nicht um irgendwelche Hobbys, die man sein lassen kann, wenn es nicht mehr paßt. Ich hoffe ihr findet ein schönes Zuhause für die Katzen.L.G. Lilly

Antwort
von Blackcurrant8, 60

Such mal via google nach Tierschutzvereinen in eurer Umgebung - es gibt viele kleine private Vereine die sich um die Vermittlung von Katzen kümmern :)

Ich finde es toll von euch, dass ihr den Samtpfoten den Stress eines Tierheims ersparen wollt.

Ihr könnt sie auch versuchen selbst zu vermitteln indem ihr Inserate im Internet schaltet - aber es ist schon mühsam neue, gute Besitzer zu finden. Ihr solltet die Katzen nicht herschenken sondern sie gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag hergeben (dieser sichert euch ab die Katzen aus einer etwaigen schlechten Haltung befreien zu können).

Antwort
von meSembi, 58

Gehe doch ins nächste Tierheim, und Frage dort, ob diese eure Katzen in die Homepage übernehmen können Dann könnt ihr es eventuell machen, dass ihr eure Katzen an ein paar Zeitpunkten in der Woche ins Tierheim bringt, dass dort die Leute die beiden sehen. Später am Abend Holt ihr euch die beiden wieder...

Kommentar von beast ,

die  armen  Katzen  ---   Kein Tierheim  macht  macht  diesen Unsinn  mit  ---  zum Glück  auch  . 

Kommentar von meSembi ,

Naja. Das Tierheim in unserer Nähe macht das schon.

Ja, das -für gewisse Zeit abgeben- ist nicht das beste, aber sie könnte versuchen, dass die beiden Katzen in die Webseite mit aufgenommen werden.

Antwort
von NorthernLights1, 47

1.) warum wusstet ihr es vorher nicht ? Manno, man :/

2.) hängt Zettel aus bzw online und guckt, was es für Leute sind, die Interesse an den Tieren haben

Antwort
von beast, 32

Das  ein Tier  auch  Kosten verursacht-  das  sollte  man  sich  VOR  Anschaffung   eines  Tiers  überlegen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community