Frage von OolBastianloO, 63

Wo kann ich eine gute aber nicht alzuteure airsoft sniper kaufen?

Hi,

wie ihr oben lesen könnt will ich mir eine airsoft sniper zulegen. Ich bin schon über 18 Jahre alt also wäre die Jouleanzahl egal. Ich will für meine erste airsoft noch nicht so viel geld ausgeben, ich suche so zwischen 100 und 150€. Bei den 150€ sollte ein Scope inklusive sein, ein Bipod brauche ich nicht. Generell zählen für mich diese Faktoren:

-mind. 50m Reichweite

-scope inklusive bzw. passendes scope + sniper zusammen biszu 150€

-kein bipod

-gute Qualität (nicht 100% plastik)

Kennt ihr irgendeine Sniper die meine anforderungen erfüllt?

Danke im voraus Bastian

EDIT: Es geht mir um die waffe selbst mit scope halt! Tunen werde ich sie trotzdem die 150€ beziehen sich nur auf die Waffe mit scope!!!

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft, 45

Hallo!

Wäre es so einfach, dann würde es nur noch Scharfschützen am Spielfeld geben ^^

Ich muss dich leider enttäuschen, das ist absolute Wunschvorstellung, die unmöglich zu erfüllen ist.

100m  effektive Reichweite, das schaffen nur einige wenige SSGs (Scharfschützengewehre) mit sehr viel gutem und teurem Tuning. Da bewegt man sich preislich bei guten 700-800€ oder leicht auch mehr... Ein einziges Tuningteil verschlingt da deine 150€.

Um 150€ bekommst du irgend eine Gurke mit maximal (wenn es gut herkommt) 40m effektiver Reichweite, also genau so viel bzw. teilweise weniger als jede brauchbare S-AEG am Spielfeld. Spielbar ist die also gleich null, weil du mit deinem Einzelschuss so extremst im Nachteil bist, dass du eigentlich nur eine "wandelnden Zielscheibe" bist. Spielspaß --> nicht vorhanden.

Die Scharfschützenklasse ist die allerteuerste aller Airsoft-Klassen und erfordert zusätzlich noch die meiste Erfahrung. 9 von 10 Einsteigern wollen Scharfschütze werden - davon geben es 8 schnell wieder auf.

Mit deinem Budget wird es sogar schwierig, eine brauchbare S-AEG zu finden. Mein Tipp: 50€ drauflegen und eine G&G CM16 kaufen, damit kannst du als Einsteiger gut und frustfrei spielen. Über das SSG kannst du dir nach einiger Zeit Spielpraxis nochmal Gedanken machen, dann solltest du aber einiges mehr an Geld dafür einplanen.

Lg leNeibs!

Kommentar von OolBastianloO ,

ich will nicht richtig airsoft spielen sondern zum zielschießen verwenden...Was hältst du von der hier? ASG Urban Sniper Set | Federdruck | MAXS hat 1,8 joule, wieweit schießt die ca.?

Kommentar von RicSneaker ,

Weite ist nicht alles. Es kommt auch auf die Präzision an. Was nützt es dir, wenn die Softair auf 40m einen Streukreis von 1m hat? ;)

Kommentar von leNeibs ,

RicSneaker hat's schon richtig gesagt, Schussweite alleine ist nicht alles - das Ding muss ja auch treffen. Und genau da liegt bei Airsoftwaffen das große Problem, gerade auf weite Distanzen. Viele Einsteiger glauben, Joule ist gleich Reichweite, aber das ist falsch. 

Die Präzision kommt vom perfekten Zusammenspiel von Hop Up, Lauf und Systemdichtheit. Und ein SSG (überhaupt die günstigen) out of the box, also ohne Tuningarbeiten, steht da halt nicht so gut da ^^.

Ich kann dir nicht genau sagen, wie hoch die effektive Reichweite von dem Gewehr vom Link ist. 100m aber garantiert nicht, ich würde so auf ca. 40 tippen.

Kommentar von OolBastianloO ,

Tunen werde ich sie auf jeden fall noch. Es geht mir bei den 150€ nur um das ssg munizion,Magazine,Schutzkleidung... Besorge ich noch, Bzw. habe ich teilweise schon

Kommentar von leNeibs ,

Ob sich das SSG vom Link als Tuningbasis eignet ist aber die Frage, ich wüsste nämlich nicht, auf welchem System die aufgebaut ist somit wüsste ich auch keine passenden Teile.

Eine recht beliebte Grundlage wäre die Tokyo Marui VSR 10. Auch liefert diese ungetunt schon recht gute Erfebnisse.

Als Alternative dazu wäre zB die Jing Ging Bar 10 zu nennen, die ist ein VSR Klon, bei der in der Regel die VSR Tuningteile passen. Ob man die mit dem in DE gesetzlich vorgeschriebenem F - Prüfzeichen bekommt, weiß ich aber nicht. Aus dem Ausland dürftest du keine Airsofts über 0,5 Joule bestellen. 

Antwort
von RicSneaker, 27

Haha, da werden wir alle dich enttäuschen müssen... 150€ inkl. Scope? Allein ein gutes Scope kostet schon fast so viel! Auch die "mind. 100m Reichweite" sind utopisch. Die erreichen nicht mal sehr gute Sniper und wenn doch, dann mit so gut wie keiner Energie mehr. Das Thema Airsoft-Scharfschützengewehr ist eine Philosophie für sich. Es gibt verschiedene Meinungen, welche Softairs als Basis gut sind und was noch getuned werden muss. Einige sagen, man solle 600€ einplanen und andere sagen, es können gut an die 1200€ werden. Das ist alles eine Frage der Ver- und Anbauteile. Für eine Sniper solltest du 200-300€ rechnen und dann mindestens noch mal so viel in Tuning stecken, damit du eine passable Reichweite und Präzision erhälst. Dann kannst du nochmal 100-150€ für ein Scope drauf rechnen und nochmal ein Zweibein (in deinem Fall ja anscheinend nicht). Außerdem kommt noch Munition und vielleicht ein (paar) Zusatzmagazine dazu. Desweiteren sollte man als Scharfschütze eine gute Sekundärwaffe haben, falls du auf nähere Distanz schießen musst. Mit der Sniper darfst du ab einer gewissen Reichweite nicht mehr schießen, da sie meist zu stark sind.

Da wirst du wohl noch einiges sparen müssen oder erstmal auf eine AEG/S-AEG ausweichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community