Frage von KleineFrage,

Wo kann ich die Betriebskostenabrechnung prüfen lassen?

Ich habe gestern meine Betriebskostenabrechnung (ich wohne in Berlin) erhalten und bin nicht damit einverstanden. Ich bekomme zwar etwas wieder aber da ich sehr sparsam war, bin ich der Meinung, es müsste mehr sein.

Wo kann ich das Prüfen lassen? Kann ich auf das Zusenden der Grundlegenden Unterlagen, nach welcher die Betriebskostenabrechnung erstellt wird, bestehen oder hab ich nur die Möglichkeit, diese Einzusehen.

Antwort von RaiKorb,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Betriebskosten- bzw. Nebenkostenabrechnung kann man mittlerweile direkt und unkompliziert von einem Anwalt online prüfen lassen, bspw. auf https://www.yourxpert.de/nebenkostenabrechnung-pruefen-lassen

Lohnt sich aufjedenfall, bei dem was man so alles liest über fehlerhafte Abrechnungen.

Antwort von Regenmacher,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

1. @ Wolfgang Foerster

Den Begriff Nebenkosten wirst du in keinem Gesetz oder einer Verordnung finden. Es heißt dort immer Betriebskosten.

Nebenkosten sind umgangssprachlich und beinhalten die Kosten für Heizung und Warmwasser, sowie die sogenannten kalten Betriebskosten.

2.

Der Vermieter/Verwalter muss dir die Unterlagen nicht zusenden, außer es wären zu weite Entfernungen für dich zurück zu legen. Aber er darf pro Kopie 50 Cent verlangen. Da ist die Einsicht im Büro sicherlich preiswerter.

3.

Wenn du mit verschiedenen Punkten der Abrechnung nicht klarkommst, dann wende dich besser an ein Forum für Wohnraummiete. Z.B. http://www.mietrecht.unserforum.de

Das kostet im Gegensatz zum Mieterverein nichts. Und dort erhälst du fachkundigen Rat.

Kommentar von comarel,

muß sich aber dann leider alleine mit dem Vermieter auseinander setzen. Wer`s kann o.K., aber kompetente Hilfe auch in der Auseinandersetzung tut manchmel schon gut. Kenne den Vermieter ja nicht!! Aber wenn es ein "Stinkstiefel" ist, dann würde ich nicht alleine mit Paragraphen aufwarten müssen.

Kommentar von Regenmacher,

"Kompetente Hilfe in der Auseinandersetzung". Wie soll das funktionieren, denkst du, dass da jemand vom Mieterverein anruft, oder persönlich vorbei geht?

Die Personen, die ich in diversen Foren zum Mietrecht beraten habe, haben jedenfalls ihr Recht bekommen. Und mehr wollen wir ja nicht.

Antwort von Vinc1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Zähler vorhanden sind (Wasser, Wärmemenge) kannst Du Deinen Verbrauch selbst kontrollieren. Bei den im Mietvertrag aufgeführten umlagefähigkosten Nebenkosten (Grundsteuer, Gebäudeversicherung, Schornsteinfeger,...) kannst Du Dir Rechnungskopien geben lassen - Du hast ein Recht darauf. Nur Mut, ab Anfang scheint so eine Abrechnung etwas kompliziert. Aber je länger man draufschaut umso verständlicher wird sie einem :-)

Antwort von Raimund1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich denke du meinst Betriebsnebenkosten mit den 17 Möglichkeiten, Nebenkosten umzulegen, oder? Da hilft der Mieterverein. Oder du fragst hier mal zu dem oder den Punkten, die dich stören...

Kommentar von KleineFrage,

Da ich leider so gut wie gar nicht durchsehe, würde ich sie gern im gesamten überprüfen lassen. Dann werd ich mal gucken, ob mir der Mieterverein hilft und wieviel ich für den Eintritt bezahlen muss. :o) Danke!

Kommentar von LittleArrow,

Wenn Du nicht "durchsiehst", wieso kannst Du dann schon sagen, damit nicht einverstanden zu sein?

Frag einfach 2-4 andere Mieter in dem Haus zu diesem Thema. Die haben vielleicht Durchblick und sind auch ganz nett.

Kommentar von Raimund1,

GUte Idee!

Antwort von Morris,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meinst Du wirklich "Betriebskosten"? Dann gehe zu einem Wirtschaftsprüfer. Das wird aber teuer. Oder meinst Du in Wirklichkeit "Nebenkosten" bei einer Mietwohnung? Dann hilft Dir der Mieterschutzbund.

Kommentar von Vinc1,

kann aber auch zu sagen, habe es sogar mal in einem Mietvertrag gelesen ;-)

Antwort von karlsouza,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo,

ich habe das gleiche Problem gehabt. mein Vermieter hat mir auch eine Betriebskostenabrechnung zugestellt mit der Aufforderung einer Nachzahlung von 485,12 Euro zu zahlen.

Ich habe dies garnicht eingsehen und habe im Internet eine Firma gefunden. Diese Firma "Hausverwaltung Sommer" hat für 20 Euro meine Betriebskostenabrechnung geprüft. Und das Gute daran ist, dass ich nicht so viel nachzahlen muss (jetzt 34,86 Euro Nachzahlung), wie es mein Vermieter von mir verlangt hat.

Ich kann diese Adresse nur bestens weiter empfehlen. Wer Probleme hat mit seiner Betriebskostenabrechnung, der wendet sich am besten an die Firma "Hausverwaltung Sommer". Mehr Informationen findet Ihr unter www.hausverwaltung-sommer.de

MfG Karl

Kommentar von donia81,

Wie hast du das gemacht, dass der Vermieter weniger geriegt? Wir haben unsere Abrechnung auch durch diese Firma geprueft lassen (danke fuer Info!) aber wissen wir nicht, ob unserer Vermieter einfach die gewuenschte Summe (ueber 500 Euro!) von unsere Kaution nicht einfach nimmt :/ Im Mietverein sind wir nicht und Rechtschutzversicherung haben wir auch nicht:/

Kommentar von First82,

!!! Blos nicht zur Hausverwaltung Sommer gehen!!! Absolut schlecht, unzuverlässig und unseriös!!! Seit 2 Monaten warte ich auf die Überprüfung meiner Abrechnung. Laut Herrn Sommer sollte die nur 10 Tage dauern. Nun wird der Herr Sommer von meinem Anwalt hören! ABZOCKE!!!!

Antwort von Monet14,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also, hör bloß auf mit dem Mieterschutzbund, da zahlt man die Aufnahmegebühr und den Mitgleiedsbeitrag und bekommt rein gar keine "echte" Hilfe. Die fragen einen, was man glaubt an der Abrechnung falsch ist und dann soll man selbst einen Brief an die Verwaltung schreiben. Natürlich mit dem Hinweis, dass man beim DMB war. Geholfen hat es weder mir, noch etlichen Bekannten. Wie können die denn eine Abrechnung prüfen, ohne wichtige Unterlagen zu sehen? Ich habe durch Zufall den NÜV im Internet entdeckt nuev.de , die haben mir sehr geholfen. Super Ergebnis, wenig gezahlt und viel mehr zurück bekommen, als gedacht :-) Ich bin jetzt da Mitglied und lasse jedes Jahr meine Betriebskosten dort prüfen und zahle fast nichts. Also, wenn Du wirklich Hilfe und Klarheit willst, dann schau doch mal nach unter nuev.de. Die sitzen übrigens auch in Berlin.

Antwort von First82,

!!! Blos nicht zur Hausverwaltung Sommer gehen!!! Absolut schlecht, unzuverlässig und unseriös!!! Seit 2 Monaten warte ich auf die Überprüfung meiner Abrechnung. Laut Herrn Sommer sollte die nur 10 Tage dauern. Nun wird der Herr Sommer von meinem Anwalt hören! ABZOCKE!!!!

Antwort von Klaus177,

Vorsicht Hausverwaltung Rene Sommer !!! Ich habe mit dem Mann persönliche Erfahrung weil er von meiner Vermieterin als Hausverwalter eingesetzt ist. Die erste von Ihm erstellte Nebenkostenabrechnung strotze vor Fehlern. Nach Einspruch gegen diese bekam ich eine neue, noch schlimmer nur Wiedersprüche zur ersten und offensichtlich das diese zurechtgebastelt war um auf sein geld zu kommen. Was waren da für Fehler? Rechenfehler, unberechtigter Leerstand berechnet, auf einmal Antennenkosten erhoben die niemals zuvor vereinbart worden waren oder oder zuvor von ihm jemals angezeigt wurden, Wasser sowie Abwasserkosten die nicht nachvollziebar sind da wir nur einen regionalen Zweckverband hier in der Region haben wo wir es beziehen bzw. entsorgen können und die Preise nicht mit denen übereinstimmten, Energiekosten wurden falsch aufgeschlüsselt ( einfach die Elektrokosten für die Heizung mit dem gesamten Allgemeinstrom des Hauses gleichgesetzt ) und weder herausgerechnet oder diese über einen dafür vorgesehenen Elektozähler erfasst, nicht nachvollziehbare Wartungskosten eingerechnet und mehrfach Hausmeisterkosten aufgeführt die da nichts zu suchen haben. Die zur Aufschlüsselung verschiedener Posten herangezogenen Umlageschlüssel waren wahllos herangezogen und machten auch keinen Sinn. Also nicht nur Flüchtigkeitsfrehler. Bis heute also 6 Monate später hat es Herr Sommer nicht geschafft darauf zu antworten oder das zu berichtigen. Nun mal was grundlegendes, wie soll jemand an Hand des Mietvertrages oder einer bzw. zwei Betriebskostenabrechnungen eine fremde Abrechnung ordnungsgemäß überprüfen und da Fehler finden. Lol,nur aus diesen Informationen geht das garnicht, den die Fehler liegen meist sehr viel versteckter und dazu braucht man viel mehr Informationen und gegebenfalls auch Ortskenntnis. Also eine seriöse Überprüfung kann das garnicht sein . Das behaupte nicht nur ich sondern wird Ihnen jeder bestädigen der sich mit Betriebskostenabrechnungen nur etwas auskennt oder sich damit befasst hat. Ebenfalls ist mir aufgefallen das es auf der Häfte seiner Webseite nur darum geht wie er detailliert beschreibt das er an die 25 Euro Vorkasse kommt. Klingt vielleicht zuvorkommend nur ich lese das anders weil ich halt nur schlechte Erfahrungen mit dieser Person gemacht habe, und immer noch mache. Also mein Tipp , Hände weg von dieser Firma. Suchen Sie sich jemand aus Ihrer Region auch wenn es ein paar Euro mehr kosten sollte.

Antwort von GoetzA,

Noch mal zur Klärung der Begriffe: Betriebskosten ist der offizielle Begriff für die Kosten, die in der Abrechnung umgelegt werden. Nebenkosten ist im Sprachgebrauch üblich und meint das Gleiche. Eine günstige Möglichkeit, die Betriebskostenabrechnung kompetent zu prüfen, findet ihr unter www. Betriebskosten-wohnung punkt de.

Antwort von Spirtfly,

Hallo,

Finger weg von der Hausverwaltung Sommer, die man hier lobt und im Internet findet! Es geht nur ums Geld. Habe kürzlich meine Nebenkostenabrechnung dort prüfen lassen und mich schon gewundert, warum nur eine Kopie des Mietvertrages, sowie der letzten beiden Abrechnungen verlangt wurden, obwohl ich nochmals fragte, ob nicht auch die einzelnen Rechnungen benötigt werden, dies wurde verneint und ich würde bald Ántwort per Post erhalten. Ich wurde bezüglich einer Antwort öfter vertröstet und erhielt dann heute eine Antwort per Mail, dass kein Fehler in der Abrechnung gefunden werden konnten, da ja auch keine einzelnen Rechnungen vorlagen. So, kann jeder eine Abrechnung prüfen und für 25 Euro ein gutes Geschäft. Sehr unseriös!

Kommentar von HVS2010,

Hallo,

woher hast du die ganzen Rechnungen? Als Vermieter ist man nicht verpflichtet Kopien auszuhändigen. Die Vermieter sind nur zur Einsicht verpflichtet. Im übrigen ich würde auch nie einen Vertrag in "echt" versenden, sondern nur als Kopie. Das ist ein sehr wichtiges Dokument für mich. Bei mir hat die Firma Hausverwaltung Sommer schon einige Fehler in der Betriebskostenabrechnung gefunden. Und ich habe schon 2x mal prüfen lassen und das mit Erfolg. Nur mein Vermieter will die Abrechnung unbedingt selber machen. Ciao Hans und Silvia

Antwort von sumsum100,

Da der Link vom NÜV nicht mehr geht, würde ich  mal hie gucken. Da gibts das vorallem auch schon für 39,- Euro:

http://www.recht-gehabt.de/rechtshop/mietrecht/betriebskostenabrechnung-nebenkos...

Antwort von HVS2010,

also ich kann die am besten die firma Sommer raten. sie haben meine bk-abrechnung geprüft und war sehr zu frieden. info findest du unter: www.hausverwaltung-sommer.de

mfg hans

Antwort von aldente111,

Hallo,

habe ebenfalls den NÜV gefunden (www.nuev.de). Dort kann man auch ohne Mitgliedschaft für maximal 49 Euro seine Betriebskosten checken lassen. Bei mir kam einiges heraus. Bin sehr zufrieden. Auch Rückfragen werden mehrmals beantwortet.

Viele Grüße

Arne

Antwort von comarel,

Auch in Berlin gibt es mit Sicherheit den Mieterverein oder den Mieterbund. Gehe dort hin, du bekommst garantiert kompetente und fachmännische Beratung. Die kontrollieren auch Betriebskostenabrechnungen und meist entdecken die wirklich Mängel, die sie dir sogar helfen abzustellen. Sie setzen sich weitgehenst mit deinem Vermeiter auseinander. Kostet lediglich einen geringen Mitgliedsbeitrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten