Frage von Alennaaaaa, 96

Wo kann ich am besten einen Welpen kaufen?

Hey,
Ich habe mir schon sehr lange einen Hund gewünscht und hab mich jetzt nach Jahren entschieden einen zu kaufen . Ich will die rasse pomeranian  . Allerdings weiß ich nicht woher ich einen kriegen kann . Manche sagen im Internet gibt es viele Angebote oder gar sogar Züchter jedoch kenne ich mich mit sowas nicht richtig aus und vertraue auch nicht jedem . Vielleicht kennt einer von euch jemanden in der Umgebung von Köln ? Oder hat bzw mehr Ahnung was das anbetrifft .
Vielen Dank im Voraus:)))

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 34

Bevor du überhaubt dich auf Züchter suche machst. Solltest du dich erstmal grundlegend mit dem Thema Hund beschäftigen. 

•Welpenerziehung

•Junghunderziehung 

•Grundgehorsam 

•Körpersprache von Hunden

•Checkliste beim Welpenkauf (damit man nicht auf unseriöse Züchter/Vermehrer/oder die Welpen Mafia rein fällt) 

•und beließ dich bitte woran du gute und schlechte Züchter erkennst.

Ein Rassehunde kostet vom seriösen Züchter 1000-2000 Euro. Alles was darunter ist würde ich mit Skepsis betrachten. 

Wenn du darüber Bescheid weißt, über alles dann weißt du auch wo du anständige Züchter findest. Zudem sind spitze sehr stur und eigenwillig und keinesfalls kleine süße Kuschelhunde. Und in unerfahrene Hände wird ganz schnell aus so einem kleinen süßen Wuscheligen Welpen,ein unsicherer verwöhnter Dauerkläffer. Zudem sind spitze allgemein Bellfreudig.  

Beließ dich erstmal bevor du nach Züchter suchst. 

Antwort
von MaschaTheDog, 29

Eine Freundin von mir (bzw. Ihre Eltern) haben so einen 'Pomeranian' oder 'Zwergspitz' geholt,einfach so von irgendjemandem.

Der Hund war da,alles war gut und paar Wochen später hat der Hund angefangen die ganze Zeit lang zu hecheln,immer. Dann hing die Zunge immer raus und der Hund hat dauernd gebrochen.

Toll! Ein kranker Hund!

Die haben sich vor dem Hundekauf null informiert,haben den Hund rumgetragen und ihn nicht erzogen.

Das Ergebnis ist ein Hund,der vor Panik alles und jeden Anbellt und danach wegrennt.Der Hund ist nicht sozialisiert und hat meiner Hündin in die Lefzen Gebissen als ich mit ihr an dem Hund vorbei gegangen bin,der Hund macht was er will.

Toll! Ein kranker und unerzogener Hund,der nicht einmal ein Jahr alt ist!

Informier dich erst geschient und dann suchst du dir eine gesunde Rasse,keine die zur Schönheit und Niedlichkeit Produziert wird.

Antwort
von dogmama, 38

Züchter jedoch kenne ich mich mit sowas nicht richtig aus und vertraue auch nicht jedem 

schau erst mal in die umliegenden Tierheime. 

einen Welpen kann man die ersten Monate gar nicht alleine lassen! Du mußt rund um die Uhr für ihn da sein. Ist genau wie mit einem Baby, das kann man ja auch nicht alleine lassen!

außerdem muß ein Hund auch zu  Dir passen und Du mußt den Anforderungen des Hundes auch gerecht werden können.

wenn Du unwissend bist, wäre das Tierheim schon sinnvoll, weil Du dort auch über alles gut beraten wirst!

ansonsten wäre es auch angebracht, erst mal Bücher über Hundehaltung, Pflege und Erziehung zu lesen!

Antwort
von Goodnight, 54

Hunde kauft man bei seriösen Züchtern. Das ist aktiver Tierschutz.

Gibt Vermehrern keine Chance. Seriöse Züchter sind Mitglied eines FCI anerkannten Rassevereins.

Die Entfernung zu deinem Wohnort ist nicht relevant. Für einen gesunden Welpen kann man auch einen weiten Weg akzeptieren.

Antwort
von Maro95, 32

Mich würde interessieren, wie du auf gerade diese Rasse kommst und warum du nicht den deutschen Namen (Zwergspitz) verwendest.

Ich persönlich rate von dieser Rasse ab, da sie meines Erachtens nach auf eine gesundheitlich problematische Körpergröße hin gezüchtet wurde und der Unterschied zum Kleinspitz nur einige Zentimeter beträgt.

Kaufen sollte man einen Hund ausschließlich von einem FCI-Züchter, aus dem Tierheim oder als erwachsenen Hund von Privatleuten, die ihren Hund, warum auch immer, abgeben wollen/müssen.

Über die Homepage des VDH findest du ohne Probleme einen Züchter. Alle VDH Züchter sind FCI-Züchter, da der VDH Mitglied in der FCI ist.

Antwort
von cooleDame, 48

Lass es lieber!

Ein Pomeranian ist eine Qualzucht und auch wenn er süß ist - Hunde machen viel Arbeit und Probleme mit dem Tierarzt wirst du bei so einer Rasse auch bekommen.

Hast du dich überhaupt richtig über die Hundehaltung informiert?
Die ersten Monate kannst du einen Welpen überhaupt nicht alleine lassen. Noch dazu alle 2 Stunden raus da er noch nicht stubenrein ist.

Auch wenn er dann größer ist sollte er nicht länger als 4-5 Stunden alleine gelassen werden! Jeden Tag 2-3 mal Gassi und einmal um den Wohnblock reicht da definitiv nicht aus. Eine Op kann schnell mal mehrere Hundert bis 1000€ betragen. Auch eine Hundeschule sollten Hundeanfänger besuchen.

So das alles war jetzt mal in kurzform. Ich hofde du schaffst dur keinen Hund an nur weil er süß ist. Ansonsten tut der mir sehr Leid.

Kommentar von Alennaaaaa ,

Danke für die Informationen aber ich wusste sie schon vorher .. Und kein Grund zur Sorge ich würde mir niemals ein Hund anschaffen "nur weil ich ihn süß finde"

Kommentar von Besserwisserin3 ,

Wenn du das vorher schon wusstest warum willst du dann einen kranken Hund?

Antwort
von Besserwisserin3, 46

Warum muss es einen Pomerian sein? Die gehören zu den Qualzuchten... kann es nicht auch eine andere Rasse oder ein Kleinspitz sein?
Hast du dich überhaupt über diese Hunde informiert?

Kommentar von Alennaaaaa ,

Ja ich hab mich schon viel informiert aber bin einfach verzweifelt bei der Suche

Kommentar von dogmama ,

 hab mich schon viel informiert

dann weißt Du ja sicherlich auch dass der Pomeranian ein Spitz ist und zu den sehr bellfreudigen Hunden gehört. Spitze sind Kläffer, so auch der Zwergspitz (Pomeranian)!

und dank der dichten Unterwolle haaren diese Hunde auch noch sehr stark!

Kommentar von Besserwisserin3 ,

Wenn du dich richtig informiert hast dann müsstest du wissen, dass Pomerian häufig große körperliche Probleme haben, die zu einem frühen tot führen. Dazu gehören unter anderem zu große Organe die in dem kleinen Körper gequetscht werden und zu schweren Krankheiten führen kann...

Antwort
von robi187, 57

tierfreunde unterstützen den handel mit tiere nicht? aber welpen sind auch keine streicheltiere? die werden schnell gross und man muss viele jahre verantwortung übernehmen und viel zeit für diese haben?

denn wieviel müssen sterben für eines das leben darf? welche qualen müssen viele aushalten?

wenn dann gehe zu einer hundeschule oder hundeverein mache dich dort kundig?

Kommentar von NormalesMaedche ,

wieso machst du das immer

Kommentar von robi187 ,

was mache ich immer? denkmal? kennst du den film planet der affen?

Antwort
von leamarie2904, 39

Ich beantworte damit zwar nicht deine Frage, aber hole dir lieber einen Hund aus dem Tierheim, die warten nur auf einen treuen Besitzer. Wenn du einen Welpen kaufst unterstützt du nur die Fortpflanzung wodurch immer mehr Tiere im Heim landen.

Kommentar von Maro95 ,

Das trifft für Hunde von seriösen FCI-Züchtern nicht zu, denn diese Hunde landen nicht im Tierheim.

Kommentar von leamarie2904 ,

Wenn die Besitzer sie irgendwann nicht mehr wollen schon. Würden weniger Welpen verkauft werden würde die Fortpflanzung eingeschränkt werden. Dadurch würden weniger Tiere neu ins Heim kommen und mehrere da raus. Im Endeffekt meiner Meinung nach die einzige richtige Entscheidung.

Kommentar von Achwasweissich ,

Ich kenne es von fast allen Züchter mit denen ich bisher Kontakt hatte so das überzählige Welpen sehr selten sind und dann halt beim Züchter bleiben, genau wie zurückgegebene Welpen. Ein Wurf wird oft erst geplant wenn sich ein paar Intressenten gefunden haben und manchmal ist es viel Glück überhaupt einen Hund zu bekommen. Als ich meine Kleine geholt hab gab es 8 potentielle Käufer für 2 Welpen, 5 davon wollten die Hündin...ich hatte das große Glück sie zu bekommen.

Kommentar von Besserwisserin3 ,

Das Problem sind eher die Vermehrer die an ahnungslose Leute, die keine Ahnung von Hunden haben Hunde zu billig Preisen verkaufen. Diese Hunde landen oft (wenn sie überhaupt lange leben...) im Türheim, weil die Besitzer damit nicht klarkommen

Kommentar von leamarie2904 ,

Wenn man keine Ahnung von Hunden hat sollte man sich keine Hunde zulegen.

Antwort
von Friisk, 19

Wieso diese qualzucht..?

Antwort
von Megamongi, 48

beim Asia Markt in Köln-Mitte

Kommentar von Alennaaaaa ,

HAHA lustig .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten