Frage von Frederic1303, 21

Wo kann ich am Bessten meine Dias digitalisieren?

Ich würde gerne meine Dias digitalisieren lassen, weiß aber nicht worauf ich achten muss. Ich hätte gerne eine optimale Qualität, da die Bilder damals mit einer sehr Teuren Kamera geschossen wurden. Danke schonmal für eure Antworten

Antwort
von Bellefraise, 11

Selbst scannen macht keinen Sinn, es sei denn du kaufst dir einen sündhaft teuren Scanner.... das wird sich nicht rechnen.

Mit Dias haben wir auch die Situation, dass bei glaslosen Rahmen der Film nicht unbedingt plan aufliegt, was zu einem Schärfeverlust fühjren kann. Bei Glasdias haben sich über die Jahre hinweg oft Newton-Ringe gebildet, auch die führen zu einem Qualitätsverlust. Für beide Versionen gilt: Der Staub von Jahen wird sich abgelagert haben und eine Reinigung angesagt sein.

Mein Vorschlag:suche dir einen Dienstleister im Netz und lasse dir einen Probescan schicken . .  dan entschidest du. Die Preise sind natürlich unterschiedlich und hängen davon ab, ob du die Dias auch reinigen lassen willst.

Ein Scan mit 4000 ppi kostet bei http://www.stefscan.de/ ca 0,50 Euro. Deutlich günstiger wird das beim Discounter, z.B. bei Rossmann.

Must halt selbst bewerten, wieviel dir die Sache wert ist.

Antwort
von chaosklub, 11

Das mit der "optimalen Qualitàt" ist leider eher Schwachsinn.

Ein Kleinbild-Dia hat eine Auflösung, die ein mehrfaches, von so einem digtalen Bild beträgt.

Kleinbildfilm wurde für Kino-Filme verwendet, die in Kinos auf riesige Leinwände projeziert wurden.

Von so einem Scan kann man oft noch nicht einmal mehr einen "Abzug" im Postkartenformat herstellen.... das ist mir jedenfalls einmal passiert. Vielleicht hat sich das inzwischen etwas verbessert ... aber es ist immer noch so, dass soe ein Scan von einem Diapositif ein Abklatsch vom Original ist.

Kommentar von Bellefraise ,

Sorry - aber Deine Antwort trifft nicht zu. Zur Betrachtung der Auflösung muss man die Auflösung in Linienpaare/mm betrachten. Dein guter KB-Diafilm bringt es auf um die 100 Linienpaare/mm. Das ist aber nur der Film. Gute (und teure) Kleinbildoptiken bringen es auf 75 Lp/mm... also: von mehr als 75 LP/mm kann man nicht ausgehen.

(Übrigens: die Grenzauflösung unseres Auges liegt bei 6 Lp/mm.)

Profi Filmscanner können diese Auflösung mühelos bringen. Die Auflösungswerte dieser Scanner überschreiten die Auflösungsgrenze (Korngröße) der Filme. Der Dynamikumfang und Farbtiefe sind auch besser als die eines Films.

Also: mit professioinellen Fimscannern kann ein Dia ohne Qualitätsverlust reproduziert werden.

Kommentar von chaosklub ,

Nein das ist definitif nicht der Fall ... Ich habe noch keinen Bilderscanner gesehen, der ein Kleinbild-Dia so scannen kann, dass man das dann auf die Grösse von einerKino-Leinwand bringen kann

Antwort
von WosIsLos, 12

Entweder SCANDIG oder selbst scannen:

www.jostark.de/Scannner_TT_ScanService.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community