Frage von weinmokel, 99

Wo kann ich Albanische, Russische, Slowakische, Ukrainische, Polnische, Tschechische Belgische oder schwedische Weine online kaufen?

Für eine Special bezüglich der kommenden Fußball Europameisterschaft bin ich auf der Suche nach Shops die Albanische, Russische, Slowakische, Ukrainische, Polnische, Tschechische, Englische, Walisische, Belgische oder schwedische Weine kaufen kann. Ich weiß, wirklich nicht einfach, aber vielleicht hat von Euch jemand eine Idee.

Ich will zu den jeweiligen Spielen die Weine der Länder präsentieren und vorstellen.

der weinmokel

Antwort
von Outdoor96, 32

Hallo nochmal,

für deine Frage zu britischen Weinen hatte ich bereits die gleiche Website geraten. Eine Reihe der von dir gesuchten Weinländer sind hier auch vertreten: http://www.gute-weine.de/

Generell kenne ich diesen Anbieter als Shop von wirklich hochwertigen Tropfen!

Eine schöne EM!

Antwort
von aslan1983, 63

Wie kommst du auf albanischen?

Kommentar von weinmokel ,

Da Albanien mit Frankreich, Rumänien und der Schweiz in einer Gruppe spielt.

Und mein Gedanke die einzelnen Weine gegeneinander spielen zu lassen lässt mich nicht mehr los und stelle ich mir selber auch als spannende Reise vor, mit Entdeckungen auf die man sonst nicht kommen würde.

Kommentar von earnest ,

... und bei jedem Tor einer Mannschaft 0,2 Liter des entsprechenden Weines auf ex?

Antwort
von Maddielein, 30

Ich kenn nur einen albanischen Wein und zwar "Amselfelder" aus Kosovo und den kannst du auch im Edeka oder so finden, denke ich c:

Antwort
von Mojir, 48

Ich fürchte das ist schon sehr speziell. Die wirst du wohl nur über Bekannte im jeweiligen Land beziehen können, die sie dir dann schicken. Ggf. auch über ebay oder auch als Gesuch bei ebay Kleinanzeigen z.B.

Kommentar von weinmokel ,

Meine Hoffnung schwindet. Schade ;)

Antwort
von earnest, 31

Dein Anliegen ist ungefähr so exotisch wie der Weinanbau auf Château Bullerbü: 

http://www.spiegel.de/reise/europa/weingut-auf-schwedischen-schaeren-chateau-bul...

Na dann mal: "Prost!"

Gruß, earnest


Kommentar von weinmokel ,

absolut richtig, aber mann kann ja mal fragen ;)

Und die genannten Osteuropäischen Länder sind ja nun nicht unbekannte bzw. äußerst schlechte Anbaugebiete, nur bekommt man die Weine vor Ort deutlich einfacher als hier in Deutschland. Die Produzenten haben es schwer Importeure zu finden, da Sie auch eher autochthone Rebsorten anbauen, die hier nicht sonderlich geläufig sind.

Der Deutsche im allgemeinen ist ja doch ein ziemliches Gewohnheitstier.

Kommentar von earnest ,

Nix gegen Experimentieren und die Erweiterung des eigenen Weinhorizonts ... 

(Allerdings wirst du wohl manche "Kröte" schlucken müssen. Trotzdem: Auch im ehemaligen "Ostblock" hat der Weinanbau Fortschritte gemacht.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community