Frage von nano3221, 1

Wo ist unsere Achtung vor dem Leben geblieben?

Warum haben wir Menschen keine Achtung vor dem Leben, was denkt ihr woran das liegt? Liegt es an unseren Genen, hat uns diese Welt so geprägt? Wieso führen wir Kriege, warum bedrohen wir uns mit Atomwaffen, wenn wir wissen, das nachher keiner mehr von uns übrig bleibt? Wieso fordern wir Rußland erneut zu einer Schlacht heraus? Sind wir noch zu retten?

Antwort
von DERMINATORE, 1

Weil es leider immer schon so war. Es ist seit anbeginn des Tierischen lebens so das gekämpft wird, aber seitdem es die Primaten gibt hat sich das auf eine ganz neue Stufe gehoben. Siehe unter Anderem Affen die die Säuglinge anderer Artgenossen fressen oder nur Töten. Krieg WAR dazu gut seine eigenen Gene weiter zu geben. Dieser Grundgedanke hat sich aber durch unsere Umwelt und daraus resultierende neue Psychische Krankheiten erweitert. Und Daher sind Waffen auch macht. Eine Macht die wir selber geschaffen haben. Jeder Mensch hat das auch in sich und das wird leider nicht weggehen. Ich kann nicht versprechen das unsere Waffen nicht den Untergang auslösen, aber denk positiv. Das musste ich auch mit mühe lernen MFG

Antwort
von Andrastor,

Warum haben wir Menschen keine Achtung vor dem Leben

Eine sehr pauschalisierende und unkorrekte Aussage.

Menschen haben durchaus Achtung vor dem Leben, aber man darf nicht vergessen, das wir als Raubtiere schon immer auf das Töten angewiesen waren um zu überleben.

Auch andere Tiere führen Kriege miteinander und auch sie benutzen alles an Technologie was ihnen zur Verfügung steht.

Antwort
von Silmoo,

Bei einigen Menschen sind die Gene zum kämpferischen Machtergreifen scheinbar stark ausgeprägt.

Es fällt auf ,darum kommen immer mehr Frauen  weltweit in politische Führungspositionen , da sie besser diplomatische Gespräche führen können, um eine Kriegshandlung zu unterbinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten