wo ist mein Wohnsitz!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gemeldet bist Du also bei Deinen Eltern; das ist Dein Wohnsitz.

Ich wollte fragen, was ich machen soll, wenn meine Mutter meinen Wohnort von Zuhause streicht.

Du kannst ein Postfach mieten.

Bei meinem Freund müsste dieVermieterin ja noch zustimmen, dass ich hier angemeldet bin, aberfalls sie dem nicht zustimmt, wo ist dann mein Wohnort.

Bis zu 6 Wochen am stück, darf man Besuch haben.

Ein Anwalt sagte mir mal, wenn man dann z.B. 24 Stunden einmal woanders übernachtet, kann der Vermieter allenfalls die Nebenkosten anpassen aber rechtlich nichts dagegen unternehmen.

Aber es wäre nett wenn Ihr mit dem Vermieter redet, die Situation erklärt und und vielleicht freiwillig eine Zahlung anbietet; aber keine Mieterhöhung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FachMoralAnwalt
18.01.2016, 14:00

Die Nebenkosten dürfen nur nach einer entsprechenden Abrechnung angepasst werden.

0

Wohnort ist die Adresse wo du gemeldet bist. Also bei deiner Mutter. Einfach so streichen kann die dir nichts. Seit 1.1.16 gibt's nun neue Gesetze bezüglich dem um melden. Da kann deine Mutter nicht einfach was streichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Wohnsitz ist da, wo du gemeldet bist (Adresse auf deinem Perso).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da Du dauerhaft ausgezogen bist mußt Du Dich abmelden, ebenso der Wohnungseigner /Wohnungsgeber müssen das der Einwohnermeldebehörde mitteilen. Beide können  sich durch Rückfrage bei der Meldebehörde davon überzeugen, dass sich die meldepflichtige Person an- oder abgemeldet hat.

Wenn Du dann nicht eine andere Meldeadresse hast bist Du Obdachlos.

Nur Lebenspartnern oder Fam.mitgliedern (Ehepartnern/Kindern/Eltern) darf der Zuzug nicht verweigert werden.. 

Der neue Vermieter/Wohnungsgeber  muß Dir eine Mietbestätigung ausstellen!, auch wenn Du Untermieter bist.. 

mehr erfährst Du auch dort ::http://www.haufe.de/immobilien/verwaltung/neues-melderecht-vermieterbescheinigung-erlebt-comeback_258_167830.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund muss dich bei der Vermieterin nur "melden"! Ablehnen kann sie es nicht! Hat was mit der Berechnung der Nebenkosten zu tun! Wenn du erst in 2 Monaten eine neue Adresse bekommst, warte einfach ab! Nach "Recht und Gesetz" müstest du dich allerdings jetzt schon ummelden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?