Frage von Lolig4321, 44

Wo ist die Waffenkammer in einer Burg?

Ich brauche Informationen dazu.

Antwort
von TUrabbIT, 25

Verschieden, zumindest in der Festung, dann wahrscheinlich recht nah an den Unterkünften der Soldaten oder an den Wachstellungen, damit man schnell ran kann. Sicher gab es gerade in großen Burgen mehrere Waffenkammern, eine für den Burgherren und seine Familie und mehrere für die Wachen/Soldaten

Das hat aber jeder Burgherr nach eigenen Gutdünken gemacht.

Antwort
von Aleqasina, 19

Die Frage ist, ob es überhaupt gesonderte Waffenkammern in mittelalterlichen Burgen (im Unterschied zu Renaissance- und Barockfestungen) gab.

Die Waffen des Ritters bestanden ja aus Schwert, Lanze, Helm und Kettenanzug. Das Schwert war griffbereit, die Lanze möglicherweise in der Nähe des Pferdes und des Zaumzeugs im Marstall, Helm und Kettenhemd in einer Kiste in der Wohnkammer.

Bei den Reisigen dürfte es ähnlich gewesen sein. Armbrüste evtl. im Torhaus.


Antwort
von MrMiles, 19

Im Mittelalter in der Regel im Burgfried.

Kommentar von Griesuh ,

Ber Bergfired war ein Beobachtungsposten und der letzte Rückzugsort der Burgmannen, falls der Feind in die Burg eingedrungen war. Der Zugang war nur über Leitern ab mind. dem 1. OG zugänglich. In Friedenszeiten wurden hölzerne Brücken zu  dem Palais gelegt um auch so einen Zugang zu bekommen. Ratzfatz war diese Brücke im Falle des Falles wieder abgebaut.

Die reguläre Waffenkammer findest du nie in einem Bergfried

Antwort
von MKausK, 32

Natürlich am sichersten Punkt und das ist der Turm. Der ist in der Regel rund gemauert da runde Mauern am stabilsten gegen Rammböcke sind-.

Kommentar von Griesuh ,

Leider nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten