Frage von Mania2000484, 108

Was ist die Erbinformation ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PWolff, 63

Prokaryoten: im (geschlossenen) DNA-Strang.

Daneben haben Bakterien oft auch Plasmide, die von Zelle zu Zelle weitergegeben werden kann (auch zwischenartlich).

Viren: ebenfalls DNA-Strang, bei Retroviren: RNA-Strang.

Eukaryoten: das meiste im Kern, hier in den Chromosomen, hierin in den DNA-Strängen.

Daneben haben Mitochondrien eigene DNA, ebenso Chloroplasten und ähnliche Organellen (Plastide).

Möglicherweise ist einige Information auch anderswo gespeichert; es sollte mich wundern, wenn nicht.

Kommentar von PWolff ,

Das gilt nicht.

Vor einer Minute hieß die Frage noch "Wo ist die Erbinformation gespeichert?"

Jetzt heißt sie "Was ist die Erbinformation ?"

Die Antwort auf diese völlig andere Frage ist - wenig verwunderlich - eine völlig andere.

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Biologie & Genetik, 54

Hallo Mania2000484

Die Erbinformation ist in der DNA im Zellkern, englisch für Desoxyribinucleinsäure gespeichert, das ist ein langes Helixförmig verdrehtes Makromolekül (also Riesenmolekül), beim Menschen kommen (im Normalfall) 46 DNA Fäden im Zellkern vor, die sich dann während der Zeillteilung zu den Chromosomen aufdrehen.

Dort wird die Erbinformation in Form eines Codes aus 4 Möglichen Basen, Adenin (A) und Thymin (T) und Guanin (G) und Cytosin (C) gebildet, immer 3 Basen in der Strangabfolge bilden dabei eine Informationseinheit, ein Basentriplett, welches für eine Aminosäure codiert.

Die Erbinformation ist also eine Folge aus Basen immer in Dreiergruppen codiert.

Oben dran an der Base hängt eine weitere Base, es hängen immer A und T und C und  G zusammen, so dass der zweite DNA Strang quasi immer genau die umgedrehte Erbinformation trägt und bei der Teilung der DNA kann dann der fehlende Strang ganz einfach ergänzt werden.

LG

Darkmalvet

Kommentar von Everklever ,

Brav!

Aber meinst du nicht auch, dass die Kids ihre Hausaufgaben selbst machen sollten? Und Googeln ist auch nicht so schwierig.

Antwort
von MrKfantastic, 34

Hatt mal ne GFS In dir Richtung In der dna genauer in der ribonukleinsäure glaub ich ;) bin mir nemme sicher

Antwort
von Corvo21, 46

in den Zellkernen und mitochondrien

Antwort
von TheCloneWars98, 37

In der Desoxiribonukleinsäure ( DNS ), oder auf Englisch Desoxiribonucleinacid ( DNA ), die im Zellkern fast jeder Zelle als Helix ( umschlungene Strickleiter ) liegt.

Antwort
von Ceddi95, 52

in der DNS, desoxyribonukleinsäure oder englisch DNA, desoxyribonucleinacid

Antwort
von Everklever, 30

Das ist die Mitteilung des Nachlassgerichtes, wenn man geerbt hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten