Wo ist denn der Sinn des Lebens?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Also das Leben hier auf der Erde ist längst nicht alles, meiner Meinung nach. Natürlich hat das System alles zu bestimmen, wie wir zu leben haben. Aber es liegt nur an DIR ob du dich dem anpasst oder so dein Leben verbringt, wie es sich für dich richtig anfühlt.

Du musst nicht Vollzeit arbeiten, die ganze Woche lang und keine Zeit mehr für andere Dinge haben. Du brauchst nicht so viel Geld wie du glaubst, es würde reichen nur von den nötigsten Dingen zu leben. Das System trichtert uns ein das wir diesen Konsum brauchen, damit wir immer mehr wollen, dafür immer mehr arbeiten und letztendlich dem System nützlich sind.

Doch das alles ist deine Entscheidung, du brauchst nur den Mut um es anzugehen. Niemand steht dir im Weg, dass ist bloß dein  Pflichtbewusstsein, welches dir immer eingeredet wurde.

Es ist deine Lebenszeit, du hast eine Bestimmung wie jeder andere. Doch diese kannst du nur für dich herausfinden, wenn du dich genug mit dir selbst beschäftigst und dich öffnest für unseren Planeten. Denn dieser ist nicht das was wir sehen, Industrie, Wirtschaft, Politik, Konsum und Geld. Er ist Erde, Wasser, Luft und Feuer. Natur, Chemie, Physik, Biologie und Faszination Universum. Wir sollten uns mit dem wesentlichen beschäftigen.

Du bist eine Seele und nicht die Hülle in der du dich befindest. Deine Seele ist unsterblich, dieses Leben auf der Erde ist eine Prüfung, deine Vorbereitungszeit für etwas viel größeres. Das ist eine Tatsache, die wir alle hier auf der Erde vergessen. Es wird unwichtig, sich mit psychischer und physischer Gesundheit auseinanderzusetzen und zu meditieren, sein Bewusstsein zu öffnen und von Natur zu lernen. Denn wir sind gefangen zwischen Beton. Doch wenn du deine Augen lernst zu öffnen, dann wird dir nichts mehr sinnlos erscheinen.

Viel Erfolg weiterhin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch muss für sich den Sinn des Lebens erkennen. Dafür gibt es keine allgemeine Antwort. Für die einen besteht der Sinn des Lebens darin irgendwann mal eine Familie zu gründen und soviel Geld zu verdienen, dass man gut über die Runden kommt. Jüngere Menschen haben vielleicht eher ihre Freizeit im Kopf, die sie mit Freunden verbringen und daraus Kräfte tanken.

Leider leben wir nicht im Schlaraffenland, wo einem die gebratenen Hähnchen in den Mund fliegen. Jeder ist in unserer Gesellschaft selbst dafür verantwortlich, dass es einem gut geht. Dazu gehört halt, dass man Geld verdient, um sich einen gewissen Lebensstandard zu leisten.

Oft ist man deprimiert, wenn man einer Arbeit nachgeht, die einen nicht wirklich erfüllt, sondern diese so empfindet, als müsse man tagtäglich aufs Neue in ein Hamsterrad und lebt von Wochenende zu Wochenende.

Es liegt an einem selbst, ob man Änderungen herbeiruft oder nicht. Suche Dir eine Arbeit, die Dich erfüllt. Gestalte Deine Freizeit anders, suche Dir Hobbys, die Dir Spass machen, suche Abwechslung in Deinem Leben, dann erhält man auch eine andere Sicht auf die Dinge.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du die Zeit der Jäger und Sammler zurücksehnst, wo es jeden Tag nur darum ging, auf Beutezug zu gehen, damit man überleben konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo PartyPixxeL,

viele haben heutzutage wie Du das Empfinden, dass es bedrückend ist, keinen Sinn im Leben erkennen zu können. Wem es jedoch gelingt, ihn zu finden, der ist besser in der Lage, sein Leben zu meistern. Ein Überlebender des Holocaust, der Neurologe Viktor E. Frankl, schrieb einmal bzgl. der Frage nach dem Lebenssinn: "Ich wage zu sagen, dass es nichts in der Welt gibt, was jemandem sogar unter den schlimmsten Verhältnissen so viel Überlebenshilfe geben kann, wie der Gedanke, dass es einen Sinn im Leben gibt."

Die Frage nach dem Sinn unseres Lebens wird in der Bibel zufriedenstellend beantwortet. "Warum aber ausgerechnet in der Bibel?", magst Du fragen. Nun, wer könnte uns denn besser sagen, wie das Leben "funktioniert" als der, von dem alles Leben stammt und der unser geniales Gehirn - übrigens das komplizierteste und komplexeste Gebilde im Universum - erdacht und erschaffen hat? Was sagt denn die Bibel darüber?

Der berühmte König Salomo, der über sämtliche materiellen Güter der damaligen Zeit verfügte und die Freuden des Lebens in vollen Zügen genoss, stellte jedoch fest, dass ihn das nicht wirklich befriedigte. Was dem Leben einen echten Sinn gibt, brachte er einmal mit folgenden Worten auf den Punkt: "Der Abschluss der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]" (Prediger, Kapitel 12, Vers 13). Gott zu "fürchten" hat aber nichts mit Angst vor Strafe zu tun. Es geht vielmehr um den Wunsch, nichts zu tun, was Gott enttäuschen oder verletzen würde. Und es geht darum, Gott kennen und lieben zu lernen und seinen Willen zu tun. Wem das gelingt, der hat den eigentlichen Sinn unseres Lebens bereits gefunden!

Wenn man sich näher mit der Bibel beschäftigt, wird man feststellen, dass die darin vermittelten Leitlinien die Lebensqualität und die Zufriedenheit enorm verbessern. Möglichst viel über unseren Schöpfer zu erfahren und eine Freundschaft zu ihm aufzubauen, ist jedoch das Wichtigste. Die Bibel lädt uns gemäß Jakobus, Kapitel 4, Vers 8 ein: " Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen." Nimmt man diese Einladung an, dann bekommt das Leben eine völlig neue Bedeutung und man wird sich über den Sinn seines Daseins besser bewusst.

Jesus Christus, der genau wusste, was sein Lebenssinn war, sagt einmal: " Dazu bin ich geboren worden und dazu bin ich in die Welt gekommen, damit ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder, der auf der Seite der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme“ (Johannes 18:36). Als er hier auf Erden war, setzte er sich dafür ein, anderen die Wahrheit über Gott und sein Vorhaben zu lehren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Wenn man sich Jesus als Vorbild nimmt und in seine Fußstapfen tritt, verspürt man einen echten Sinn im Leben. Jesus lehrte außerdem noch etwas sehr Wichtiges, das mit dem Sinn des Lebens zu tun hat: Er sagte, wir könnten nur dann glücklich sein, wenn wir uns unserer "geistigen Bedürfnisse" bewusst sind. (siehe Matthäus, Kapitel 5, Vers 3). Was ist mit diesen "geistigen Bedürfnissen" gemeint?

Der Psychologe, Dr. Kevin S. Seybold, sprach einmal in diesem Zusammenhang von einem "ureigenen Drang des Menschen, etwas anzubeten". Besonders in den letzten Jahren haben verschiedene Wissenschaftler festgestellt, dass der Mensch von Natur aus nach einem tieferen Sinn im Leben verlangt. Bedürfnisse in dieser Hinsicht können nur dadurch gestillt werden, dass man Gott und seinen Sohn Jesus Christus durch sein Wort, die Bibel, genau kennenlernt (siehe z.B. Johannes, Kapitel 17, Vers 3). Wenn man Gott nicht kennt, mögen sich ähnliche Gefühle einstellen wie bei einem Kind, das nicht weiß, wer sein leiblicher Vater oder seine leibliche Mutter ist. Kommt es sich nicht irgendwie verloren vor? Gott braucht für uns aber keine Unbekannter bleiben, denn er hat sich uns in seinem geschriebenen Wort, der Bibel, auf ganz besondere Weise offenbart. Er stellt sich uns dort als ein liebevoller Vater vor, der an seinen "Kindern" großes Interesse hat und sehr um ihr Wohl besorgt ist.

Jesus lehrte außerdem, dass unser Leben dadurch weitaus sinnvoller wird, dass wir nicht nur für die eigenen Interessen und Wünsche leben, sondern auch für andere da sind und ihnen Gutes tun. Vielleicht ist in diesem Zusammenhang folgendes Bibelwort bekannt, das da lautet: "Beglückender ist Geben als Empfangen" (Apostelgeschichte 20:35). Kennst Du nicht auch das Gefühl, das über einen kommt, wenn man sieht, wie der andere sich über ein Geschenk, das man ihm gemacht hat, freut? Oder wie ist es, wenn man jemandem, der in Not ist geholfen hat? Erfüllt einen das nicht mit tiefer Befriedigung?

Die Sache mit dem Sinn des Lebens lässt sich auch folgendermaßen veranschaulichen: Ein kompliziertes Gerät, beispielsweise ein Computer, funktioniert nur dann einwandfrei, wenn man ihn gemäß den Herstellerangaben bedient. In ähnlicher Weise können wir Menschen auch nur dann geistigen, physischen, psychischen oder emotionellen Schaden vermeiden, wenn wir so leben, wie es unser Schöpfer vorgesehen hat. Da es jedoch die Menschen im allgemeinen versäumen, in die "Gebrauchsanleitung", sprich die Bibel, hineinzuschauen, scheitern sie auf ganzer Länge und sind unglücklich, innerlich leer und unzufrieden.

Aus der Bibel kann man so viel Schönes und Gutes erfahren, dass es sich einfach lohnt, sich näher mit ihr zu befassen. Mich begeistern vor allem die Verheißungen eines künftigen Paradieses, in der alle Menschen glücklich sind und es weder körperliche noch psychische Krankheiten mehr geben wird. Die Bibel nennt es das "wirkliche Leben" (1. Timotheus 6:19). Zu schön, um wahr zu sein? Ganz sicher nicht, denn die Bibel hat sich in jeder Hinsicht als zuverlässig und wahr erwiesen. Vor allem ihre Voraussagen sind stets mit höchster Präzision in Erfüllung gegangen, so dass man absolut sicher sein kann, dass sich auch die Vorhersagen, die sich um unsere Zukunft drehen, erfüllen werden. Ein genauerer Blick in die Bibel ist also wirklich sehr lohnenswert!

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, es ist völlig normal dass man sich diese Frage im Leben einmal stellt und ich denke, je eher desto besser :)

viele holen solche Fragen erst im Laufe des Lebens ein oder wenn man unglücklicher wird und sich nach den Gründen fragt, manche haben das schon in der Jugend oder Kindheit wenn man sich allgemein mit seiner Welt auseinander setzt.

Ich denke die Aufgabe des Lebens besteht darin seinen eigenen Leben genau einen solchen Sinn zu geben. Gründe für die man gerne lebt. Es liegt in der eigenen Entscheidung von jedem selbst ob er einen Moment als schön oder weniger schön betrachtet. Ob er das Glas halbvoll oder halb leer sehen möchte. Ja, das ist ein besseres Beispiel.

Genieße die Zeiten in denen du Zeit zum Entspannen hast. Genieße die Sonne und die Luft draußen, versuch aber auch die schönen Seiten vom Herbst und Winter zu fühlen.

Was deine Arbeit angeht: überleg dir was dir Spaß machen könnte. denk dabei weniger daran dass du es bis zum Rentenalter machen musst, streiche das Wort müssen. Damit erzeugt man nur Druck

du weißt nicht wie dein Leben bis zu diesem Alter verläuft, ein bisschen Planung ist gut, aber mal dir stattdessen lieber aus wo du unbedingt hin möchtest. auf welche Ziele du hinarbeitest. zb ein schönes Haus, ein toller Garten, ein zuckersüßes Haustier was dich dort empfängt; vielleicht auch eher ein schöner Wagen oder etwas ganz anderes.


Was es auch sein mag, stell dir das vor und versuche einen Weg dahin zu finden. vielleicht kannst du deine Fähigkeiten erweitern und es findet sich ein für dich leichterer Weg. dein Denken von heute wird deine Welt wie sie in ein paar Jahren ist bestimmen. und der Sinn stellt sich dann von ganz alleine ein. Wichtig ist nur offen durch die Welt zu gehen, und dieser Gedanke den du hast ist ja schon mal ein erster Schritt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Leben ist so wertvoll, wie du es machst! Du allein bestimmst den Sinn dahinter.

Neben der Arbeit ist noch viel Zeit, die du gestalten kannst, die du nutzen kannst zum Beispiel , um Biografien zu lesen. Es kann sehr interessant und anregend sein, darin zu lesen und die Lebenswege nachzuvollziehen. Daraus erwächst dann eine eigene Vorstellung, an der du arbeiten kannst.

Beobachte deine Umwelt, nein, nicht die abgestumpften, die ihr Leben vergeuden und nur als Arbeitstiere enden. Es gibt sie, die Menschen, die arbeiten, weil sie müssen und sich finanzieren damit, die aber für ihre Hobbies, ihre Familie brennen. Die sich leidenschaftlich engagieren in der Kirche, in dem Bestreben, etwas zu bessern, die andere beraten, die Brücken bauen, die mit ihrer Familie zusammen Glück empfinden, die malen, Musikmachen oder einfach relaxen...

Für dich musst du herausfinden, was dir zuträglich ist. Geh in deine Kinderzeit und frag dich, was du immer schon machen wolltest, wo du dich gesehen hast. All das ist vielleicht noch möglich und mit sicherheit einen Versuch wert. du redest gern? Spiele Theater! Du willst dich um Kinder kümmern? Nimm Kontakt zu einem Hort etc,. auf! Sind es Tiere, die du magst, die dir am Herzen liegen? Geh ins Tierheim!

du siehst, es gibt die Möglichkeiten. Sie liegen brach, weil du sie ignorierst.

Aber du bist wacher geworden und hinterfragst dein Leben, Ein anfang auf einem neuen Weg, Weitergehen, weitersuchen, dich reinvertiefen!

Dein Tag kann schon morgen ein anderer sein, einer voller Inspiration , mit neuen Menschen, mit tausend Ideen und dem Glauben an das Lebenswerte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Gedanken wird Dir kaum jemand abnehmen können.

Welchen Sinn Du Deinem Leben gibst ist zum großen Teil abhängig von Deiner Entscheidung und Deiner Initiative.

Rumsitzen und zocken ist natürlich langweilig. Man könnte sich stattdessen in einem Sportverein engagieren und Jugendliche trainieren oder zur Freizeitgestaltung von alten Leuten in einem Seniorenheim etwas Beitragen.

Verdienen wird man nicht viel - meistens einen unausgesprochenen Dank oder strahlende Augen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen im Club! Diese Frage stellen sich Menschen schon seit sie denken können (und zu viel freie Zeit haben).

Der Sinn des Lebens ist, es zu leben. Was du suchst ist wohl eher der Zweck des Lebens.

Wenn du mal für den Anfang versuchst, den Zweck deines Lebens zu definieren, kommst du dem Sinn schon näher. Der Zweck könnte z.Bsp. sein, die Schule gut abzuschliessen, eine gute Ausbildung machen, im Beruf zu bestehen, eine Familie gründen und gut für sie sorgen usw. Du könntest dir aber auch zum Ziel setzen, Schauspieler zu werden oder Musiker oder was immer du willst.

Du wirst dann deine ganze Energie dafür brauchen, dieses selbstgesteckte Ziel zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stelle mir diese Frage auch sehr oft.

Ich glaube der Sinn des Lebens liegt darin uns weiter fortzupflanzen damit die Spezies "Mensch" weiter existiert.

Ist meine Meinung, es ist keine allgemeine Antwort aber ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudolf36
25.10.2016, 09:06

Und worin liegt der Sinn dieser endlosen Vermehrung? Der Sinn der Existenz des Menschen? 

0

Der Sinn des Lebens ist: Den Sinn des Lebens zu finden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, sag mal das hört sich bei ja nicht wirklich gut an. Ich denke du solltest dir professionelle Hilfe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es keine Allgemeine Antwort.Du musst dich selber fragen ,,was gibt mir die Kraft,jeden Morgen aus dem Bett zu steigen und mich dieser grauenhaften Welt zu stellen?" Bei manchen Lautet die Antwort aber auch ,,nichts".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alles hat einen "Sinn". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ohne jetzt alle bis auf den ersten Kommentar gelesen zu haben versuche ich mich mal.

Was auf jeden Fall richtig ist, ist dein Leben abwechslungsreich zu gestalten. Als Zocker habe ich manchmal einen ähnlichen Gedankengang. Mach, was dir Spaß macht und das auch mal im echten Leben. Klar zocken schön und gut, aber Bungiejumping oder so gibt einem doch einen viel größeren Kick.

Such dir zum Beispiel eine Sportart, die dir gefällt und versuche der beste zu werden oder fang an dir eine To-Do Liste zu schreiben. Beispiel für eine To-Do Liste (auch versautes):

-Einen Dreier haben

-Filmerlebnisse nachmachen - Hangover z.B.

-Einmal jede Hauptstadt der Welt besuchen

-Die Welt besser machen mit einem Buch

-Den Prank des Jahrhunderts (ohne dass jemand zu Schaden kommt) durchführen

Oder du fängst einfach an bestimmte Dinge zu sammeln. Versuchen die Welt durch Sozialarbeiten oder Demonstrationen für Demokratie besser zu machen ginge auch. Genug Auswahl hast du jedenfalls.

Spätestens jetzt solltest du abwechslungsreiche Ideen haben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn des Lebens ist es, glücklich zu sein und andere glücklich zu machen. Natürlich hat jeder seine eigenen Vorstellungen, aber ich denke jeder möchte glücklich sein, daher solltest du dieses Ziel auch verfolgen und dich fragen, ob dass der richtige Job ist und es das ist was du wirklich willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi PartyPixxel,

es gibt keinen "richtigen" Sinn im Leben ;)

Natürlich gibt es Menschen, die behaupten: "Unser Sinn im Leben ist es unsere Spezies zu erhalten..."

Aber letztlich gibst du deinem Leben einen Sinn, wenn du wirst wie du bist.

LG

Yvonne.

PS. "Wahre Worte sind nicht immer schön. Aber schöne Worte sind auch nicht immer wahr."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daß Du lebst hast Du Deinen Eltern zu verdanken. Frag doch mal Deine Eltern, warum Du geboren wurdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?