Frage von Honey116, 16

Wo ist das lyrische Ich in Brechts "Taoteking"?

Unser Lehrer sagt das gibt, abwr wir findens nicht :D

Antwort
von Velbert2, 14

An Hand dieser Erläuterung müsste man es finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Lyrisches_Ich

Antwort
von GDichte, 11

Am Schluss von der letzten Zeile der vorletzten Strophe wird das lyrische Ich deutlich: "Sagt jetzt: Kann man höflicher sein?" Hier fordert ein Ich zum Dialog auf. In der letzten Strophe heißt es auch "wir", womit ein "ich" mit inbegriffen ist.

Kommentar von Honey116 ,

aaah okay und der der uns anspricht ist dann der Erzähler?

Kommentar von GDichte ,

Eigentlich vermeidet man das Wort Erzähler bei den Gedichten, aber in diesem Fall kann man es so sagen. Die Stimme des Gedichts ist der Erzähler und der ist das lyrische Ich, auch ohne ausdrückliches Ich im Text.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten