Wo ist das Gewaltpotential höher?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also erstmal , wenn das wirklich dein Traumberuf ist dann warte bis du 18 bist und entscheide selbst über dein Leben. Vor allem bei solchen "Ratschlägen".

Wenn deine Eltern meinen Polizisten werden seltener Angegriffen als RD-Mitarbeiter, würde ich auf deren Meinung eh wenig Verlass geben, tut mir Leid nichts deine Eltern aber so wie du schreibst hört sich das an als gehören die zu den Menschen die an Türen ziehen auf denen drücken steht... Zu sagen "Rettungsdienst ist zu gefährlich werd lieber Polizist", naja...

Wenn man allein schon regelmäßig die Medien verfolgt, Zeitung liest oder Nachrichten schaut, erfährt man viel häufiger von verletzten oder gar getöteten Polizisten als von RD-Mitarbeitern. Erst diesen Monat wurde in Hannover ein Polizist erstochen und die getötete Polizistin aus Heilbronn schwebt mir auch noch in Erinnerung.

Dazu kommt dass bei Schlägereien, Massenschlägereien, unklaren Lagen etc. der Rettungsdienst so gut wie NIE in der ersten Reihe steht bzw als erstes Tätig wird, zuerst kommt immer Polizei oder Feuerwehr, je nach Situation. Der Rettungsdienst wird auch bei Schlägereien erst tätig wenn die Situation komplett unter Kontrolle ist. Ausnahmen sind da wirklich nur wenn die Lage vom Leitstellenpersonal bzw. der FLZ komplett falsch eingeschätzt wird und das kommt immens selten vor. Und das muss auch nicht heißen dass da gleich mit verletzten RD-Mitarbeitern zu rechnen ist. Außerdem kann man sich immer zurückziehen und die Polizei nachfordern wenn einem die Situation zu brenzlig oder der Patient zu aggressiv ist. 

Klar ist auch der Rettungsdienst kein ungefährliches Berufsfeld. Du stehst an Unfällen auf viel befahrenen Straßen, du musst dich um zugedröhnte Junkies kümmern die nicht mehr wissen wo oben und gestern ist, und der eine oder andere alkoholisierte Mitbürger wird sicher nicht mit deiner Visage einverstanden sein. Nichts gegen deine Visage ich kenn die nicht. Du musst aber auch bedenken dass du als RD-Mitarbeiter "in ganz anderer Mission" unterwegs bist als die Polizei. Du willst Leuten helfen und die Meisten sind auch froh darüber und werden keinesfalls mit dir die Pöbelei anfangen. Klar gibt es Ausnahmen und die ein oder andere brenzlige Situation, aber verglichen mit der Polizei ist der Rettungsdienst sicher nicht so gefährlich. 

Zum Schluss: Ich bin seit 2011 im Rettungsdienst und habe bis auf einen Blauen Flecken bisher keine Verletzungen davon getragen, und da bin ich gegen einen Türrahmen gelaufen. In diesem Sinne, Frohe Ostern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

18 Jahre alt werden und selbst über seine berufliche Zukunft entscheiden. Außerdem würde ich mal pauschal sagen, dass Polizeibeamte mit mehr Gewalt zu tun haben als Sanis und ähnliche Institutionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal die Arbeit bei der Polizei ist viel gefährlicher ^^ im Rettungsdienst hast nur niedrigen Lohn und unfaire Arbeitszeiten zu befürchten. Ich glaube, deswegen wollen deine Eltern nicht, dass du diesen Job machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja:
Als Polizist hat man eine Waffe

Aber als Sanitäter hat man meistens nur Verletzte und eher selten Drogenjunkies/ betrunkene oder gewalttätige Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ob die Polizei nicht gefährlich wäre xD neulich erst ein Kollege von einer 15 Jährigen mit nem Küchenmessser in den Hals gestochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizei ist noch gefährlicher als wenn man in Rettungsdienst arbeitet. Google mach Schlagzeilen. Und zeig dieses und fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das wirklich so? Deine Eltern sagen das? Schwer zu glauben.

Der Rettungdienst ist gefährlich, der Polizeidienst aber nicht? Es ist wohl eher umgekehrt. Und letztlich geht es um deine Zukunft, du solltest also entscheiden, nicht deine Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das Risiko ist bei der Polizei deutlich höher als beim Rettungsdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung