Frage von hohlefrucht, 90

Wo her kommt es, dass Jugendliche immer früher sexuelle Erfahrung haben, aber Frauen beim ersten Kind immer älter sind?

Hi, zumindest ich habe Eindruck (wenn man die Fragen der Kids zu diesem Thema hier liest) das Sex immer früher eine große Rolle spielt aber die Mütter immer älter sind als früher, wenn sie ihr erstes Kind bekommen. In meiner Jugend war mit 14 oder 15 Sex so gut wie kein Thema aber viele Frauen hatten mit 20 oder 21 schon ihr erstes Kind. Stimmt das, oder ist nur ein Eindruck von mir? LG.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xXChefkochXx, 31

Ich denke dass die heute Jugend durch den Zugang der neuen Medien (Internet etc.) viel schneller mit dem Thema Sex in Berührung kommen. Und da man is so jungem Alter natürlich mit seinesgleichen konkuriert. (Wer ist der coolste) wird natürlich versucht sich abzuheben. Man imitiert das Verhalten von, oft erwachsenen, Promis. Sex ist nachwievor ein großes Ding in der Medienwelt. Sowas fasziniert. Trotzdem machen Jugendliche ihre Erfahrung mit Sex nicht viel früher als wir damals.
Zu dem Thema Kinder geh ich davon aus, dass die Motive mittlerweile einfach anders sind. Frauen wollen verstärkt auch Karriere machen. Schulen dauernd immer länger. Oft fängt man erst um die 20 oder später das Arbeiten an.

Denke schon dass es so ist wie du das beschreibst. Bin jetzt 26 und männlich aber persönlich noch lange nicht bereit dafür eine Familie zu gründen.


Antwort
von greenhorn7890, 51

Ich weiß nicht ob das so stimmt, wenn dann wird es aber an daran liegen, dass die Jugendlichen mit dem Internet spielend leicht an sexuelle Inhalte gelangen. Diese Inhalte machen neugierig und die Jugendlichen fangen an auszuprobieren. 

Sie werden sexuell früher Aktiv, haben aber gleichzeitig ein gutes Wissen über Verhütungsmethoden. 

Da man so gut Verhüten kann und Frauen heutzutage sehr viel Wert auf ihre Karriere legen, wird man später Mutter als bspw. vor 40 Jahren.

Antwort
von Kasumix, 11

Früher war es genau so... Da war man mit 17/18 verheiratet und Mutter.

Heute redet man offener drüber...

Wieso? Frauen wollen und müssen unabhängiger sein als früher. Ein Gehalt reicht meist nicht... Jeder will studieren... Und da passt es halt nicht mehr in den Zeitplan...alles wird nach hinten verschoben .

Antwort
von mm78pr, 21

Mit der Sexualität wird immer offener umgegangen, darum beschäftigen sich die Jugendlichen früher mit der Thematik und haben demzufolge auch früher ihre ersten Sex Erfahrungen.

Ein Kind zu bekommen ist zwar leicht, aber das Kind in unserer heutigen Gesellschaft aufzuziehen kosten viel mehr als noch vor 30 Jahren.

Hinzukommt das viele Frauen die Arbeit an erster Stelle setzen und danach kommt die Famile, zum einen weil sie vieleicht der "Männerwelt" was beweisen wollen und zum anderen weil das Einkommen des Mannes nicht mehr reicht um eine Familie mit Kind zu versorgen wenn man eine gewisse Lebensqualität haben möchte.


Antwort
von Merlin19, 30

Ich glaube das ist teilweise nur der Eindruck. Früher hatten denke ich auch schon viele früher Sex aber da war das eben einfach so und man hat nicht das Internet gehabt mit den dämlichen Fragen und irgendwelchen Umfragen.

Sonst würde ich das aber auch nicht mit dem Kinder bekommen in Verbindung bringen, da ja viele Sex haben aber keine Kinder wollen, bzw einfach noch nicht bereit sind oder meinen alles absichern zu wollen.

Antwort
von MarkSchoen, 15

Ich verstehe das so, dass sexuelle Lust nicht mit Kinder bekommen gleichzusetzen ist. Auch denke ich das viele Mädchen und Jungen das von ihren Eltern vorgelebte so schnell wie es nur geht nachleben wollen und noch keine echte sexuelle Lust vorhanden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community