Frage von kingand2, 45

Wo Hauskatze suchen (12 Tage nach Verlust)?

Hallo liebe Guteantworter  
Ich versuchs mal hier mit meiner Verzweiflung.
Es ist mittlerweile über eine Woche her seit dem unser geliebter Norweger nicht mehr dahoam ist . Er heißt Simba, ist eine norwegische Waldkatze und ist gerade mal 1,5 Jahre alt.

Kurz zur Vorgeschichte: Simba ist eigentlich ein reiner Wohnungskater, ist aber oft auf unserem Dach unterwegs. Am Freitagabend (13.11) kam er leider nimmer zurück.

Wir sind die letzten Nächte rausgegangen & gesucht doch wir hatten leider kein Erfolg :/ und auch mit dem Wetter nicht. Es regnet die meiste Zeit in der Nacht .. Ich hab keine Ahnung mehr wo er sich verkriechen könnte. Er ist ein sehr lieber & schüchterner Kater

Bereits seit Mitte der Woche haben mich schon einige Leute aus der Umgebung angerufen und haben ihn gesichtet, eine sogar gestreichelt. Scheint unverletzt zu sein.

Zuerst wurde er Nähe unserer Wohnung (10m) in der Nacht um 3 gesehen.

Danach haben uns weitere nette Menschen angerufen & sagten er ist bereits ca einen 1km weiter unterwegs. Diese Nachricht hat mich etwas verwundert, ich hätte nicht gedacht, dass kastrierte Katzen so weit laufen würden.  

Nach vielen suchen an den genannten Orten könnten wir ihn leider bisher nicht mehr finden. Ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben aber weiß nicht mehr weiter wo ich noch suchen könnte. Wie weit entfernt könnte er sich eurer Meinung nach schon haben ? Ist es noch sinnvoll nachts zu suchen ?

Ich hoffe ihr könnt mir irgend wie helfen. Ich bin für jeden Rat dankbar.

Gruß

Andi

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Goldsuppenhuhn, 40

Hallo Andi,

hier Tipps vom Tierheim, wenn ein Tier vermisst wird:

  1. Tierheim verständigen
  2. Polizei verständigen
  3. Umliegende Tierärzte verständigen
  4. Tierkliniken verständigen
  5. Tierrettung verständigen
  6. Regionale Radiosender verständigen
  7. Nachbarn verständigen: Suche im Auto (auch Kofferraum), Speicher, Keller auch hinter Rohren (Katzen melden sich oft nicht), Trocken-/ Waschraum, Tiefgarage, Garage;
  8. Briefträger verständigen
  9. Nachsehen, ob sich das Tier in der Waschmaschine/ Trockner oder im Schrank versteckt hat
  10. Aushänge in großen Buchstaben evtl. mit Bild (auch Bus-, Trambahn-, U/S-Bahn-Haltestellen, Supermarkt)
  11. In Tagespresse und in Stadtteil-Blättern auf Inserate über zugelaufene Tiere achten
  12. Lieblingsfutter rausstellen

Besitzt das Tier einen Chip (Transponder):

  1. Tasso: Tel.: 061 90-932214
  2. IFTA: Tel.: 01805-213 402
  3. Haustier-Register: Tel.: 01805-231 414

Traurig: Eine Katze meiner Schwester war mal verschwunden, sie wurde verzweifelt gesucht. Wenige Tage später wurde die Katze einige Häuser weiter in einem Waschraum gefunden. Sie war wohl versehentlich in den Waschraum gekommen. Beim Versuch, dort heraus zu gelangen, hatte sie sich an einem gekippten Fenster stranguliert.

Ich drücke Dir und Deiner Katze die Daumen!

LG Goldsuppenhuhn.

Antwort
von lllATTIlll, 34

Gib den nächsten Tierheimen Bescheid.

Ist er gechipt und registriert? Wenn nicht, solltest du das sofort nachholen, wenn er wieder da ist, damit das nicht nochmal vorkommt (und wenn doch, damit ihr ihn schneller findet).

Geh zu Tierärzten und bitte sie um Hilfe, gib ihnen ein Bild von deinem Kater. Wenn jemand mit einer Fundkatze in seine Praxis kommt, wird er dich informieren, wenn es deine ist.

Poste es mit Bild in lokalen Facebookgruppen und sieh mehrfach bei Ebay-Kleinanzeigen nach, ob eineFundkatze gemeldet wurde.

Der Kater meiner Eltern war im Februar 17 Tage lang weg und ist 15km gelaufen. Da ist aber noch viel mehr drin, also wunder dich nicht, wenn du schlussendlich 50km fahren musst, um deinen Kater nach Hause zu holen.

Mach so viele Personen darauf aufmerksam wie möglich, das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er schnell wieder nach Hause kommt. Und gib die Hoffnung nicht auf, es sind auch Katzen nach Monaten wieder nach Hause gekommen.

Antwort
von snugata, 26

Goldsuppenhuhn hat hier so ziemlich alles aufgelistet, was du tun kannst :)

bitte glaube nicht jedem alles - es wäre gut möglich, dass die Leute auch eine andere und nicht deine Katze gesehen haben.

Handzettel in der Nachbarschaft (in die Briefkästen) und bei Tierärzten aushängen - das bringt eigentlich schon sehr viel. In unserer Gegend verständigen wir in dem Fall auch das Ordnungsamt, da diese bei entsprechenden Meldungen die Tiere einfangen und in Verwahrung geben.

allerdings sollte dir auch klar sein, dass es Menschen gibt, die sich gleich in ein Tier "verlieben" und es mit nach Hause nehmen. da es sich hier um eine Rassekatze handelt, würde ich eher von einem solchen Fall ausgehen.

Suche auf jeden Fall weiter und verteile Handzettel  mit einem Bild deiner Katze und deiner Adresse. so haben wir nach mehreren Wochen unseren Kater wieder bekommen

ich wünsche euch viel Erfolg :)

Antwort
von Cookie5309, 25

Der Kater meiner Freundin war mal ein halbes Jahr weg...wurde dann 30km weiter gefunden, gib beim Tierheim Bescheid, ich wünsch euch viel Glück :)

Kommentar von kingand2 ,

Wie hat man ihn den so weit finden können ? Wurden die Zettel da auch so weit entfernt verteilt ?

Kommentar von Cookie5309 ,

Bin leider nicht ganz sicher, ich glaube sie hatten bei allen Tierheimen im Umfeld angerufen

Antwort
von pipepipepip, 45

Mehr als Zettelaushängen, Suchen und Hoffen kannst du nicht machen. Es gibt jedoch auch spezielle Spürhunde die auf das Aufspüren von vermissten Haustieren trainiert sind. Kostet aber sicher einen Haufen Geld :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community