Frage von Xeni8, 25

Wo hat das Gedicht Augen in der Großstadt etwas mit der Industrielation zu tun?

Hey:) Hier einmal das Gedicht: Wenn du zur Arbeit gehst am frühen Morgen, wenn du am Bahnhof stehst mit deinen Sorgen: Da zeigt die Stadt dir asphaltglatt in Menschen Trichter Millionen Gesichter: Zwei fremde Augen ein kurzer Blick, die brauen, Pupillen, die Lider- was war das? Vielleicht dein Lebensglück… Vorbei, verweht,nie wieder . Du gehst dein Leben lang auf 1000 Straßen du siehst auf deinem Gang, die dich vergasen. Ein aufgewendet, die Seele klingt, du hast gefunden, nur für Sekunden… Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick, die Brauer, Pupillen, die Bil ein Auge wegen mit, die Seele klingt, du hast gefunden, nur für Sekunden… Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick, die Brauer, Pupillen, die Lider. Was war das? Kein Mensch Dreh die Zeit zurück… Vorbei, verweht, nie wieder. Du musst auf deinem Gang durch stete wandern ; sie ist ein Pulsschlag gelangen den fremden andern. Es kann ein fein sein, es kann ein Freund sein, es kann im Kampf für dein Genosse zu sein. Es sieht hinüber und zieht vorüber… Zwei fremde Augen ein kurzer Blick, die Braue, die Pupillen, die Lider. Was war das? Von der großen Menschheit ein Stück! Vorbei ,verweht, nie wieder

Wäre sehr lieb wenn ihr mir helftT!:))

LG Xeni ❤️

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 10

Meinst du eine Industrienation oder die Industialisierung?

Das Gedicht gibt's hier besser lesbar ;-)
http://www.yolanthe.de/lyrik/tucho01.htm

Kommentar von Xeni8 ,

Industrialisierung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community