Frage von Lehrar, 20

Wo gibt es unterlagen zur "arbeit" des spd-kanzlers helmut schmidt im REICHSLUFTFAHRT-MINISTERIUM?

Antwort
von ramay1418, 9

Hallo, 

nur mit einer Anfrage hier bei GF ist das sicher nicht getan. 

Erste Infos gibt es, wie fast immer, durch Eingabe der relevanten Suchwörter bei einer (Meta)-Suchmaschine:  

"Kanzler Helmut Schmidt Offizier Reichsluftfahrt-Ministerium" 

Dann weiter zu 

https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Schmidt#Ausbildung_und_Wehrdienst

Aber da hast Du sicher schon nachgeschaut. Allerdings würde ich mir mal die Einzelnachweise näher ansehen. Man muss halt viele - auch gegensätzliche - Bücher lesen und Aussagen Schmidts oder von Zeitzeugen gegeneinander abwägen. 

Auch Recherchen in Bibliotheken helfen da weiter, oder wende Dich doch mal an die Abteilung "Militärarchiv" des Bundesarchivs in Freiburg. Fragen kostet ja nichts. 

Kommentar von Lehrar ,

Ach ja, das gute "Militärarchiv" des Bundesarchivs in Freiburg: Durchschnittliche Fahrweg für einen Brd-Bürger wohl 400km und kann wohl auch nicht mehr als 100 Personen durchschleusen. Kaum zur direkten Aufklärung größerer Bevölkerungsgruppen geeignet diese Methode. Ich frage mich, warum  sich die BRD-Staatsmedien so dezent zurückhalten mit ihrem Informationsauftrag. 

Kommentar von ramay1418 ,

Na ja, man muss ja nicht alles gleich so negativ sehen. Nicht alles ist gleich eine Verschwörung, nur weil man als Privatperson nicht gleich an die Daten kommt. Das gilt z. B. auch für Stadtarchive. Forschung - auch private - ist nun einmal aufwendig. Da ist es mit einer Frage hier bei GF nicht getan. 

Und irgendwo muss das Archiv ja untergebracht werden und zur Zeit des Kalten Krieges wollte man sicher weit vom Schuss sein (kleiner Scherz aus dem Uffz-Heim ;-) 

Außerdem gibt es noch Bibliotheken oder andere Archive, auch von Zeitungen und Verlagen. Auch Universitäten können sicher weiterhelfen. Und evtl. sind noch nicht alle Daten online zugänglich, sondern existieren u. U. nur als Mikrofilm mit einem Suchverweis auf einer Karteikarte. 

Und was hat ein Archiv mit der "direkten Aufklärung der Bevölkerung" zu tun? Erst einmal müssen doch Daten gesammelt, zusammengeführt und verglichen werden. Und die Quellenangaben gehören ja auch dazu. Eine einfache Angabe nach dem Schema (Quelle: Antworten aus dem GF-Internetforum) würde doch sowieso niemand, der Interesse hat, wirklich ernst nehmen. 

Also nicht entmutigen lassen! 

Kommentar von StaatsTV ,

"Und was hat ein Archiv mit der "direkten Aufklärung der Bevölkerung" zu tun?"-> Interessante Einstellung ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community