Frage von HalberLiter50,

Wo gibt es kostenlose Rechtsberatung in Mietangelegenjeiten?

Es geht um eine Räumungsklage und ob ich Prozesskostenhilfe erhalte. Bin Alg II Empfänger

Hilfreichste Antwort von wunhtx,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine kostenlose Rechtsberatung ist nicht erlaubt. Du kannst aber beim AG - bitte alle Einkommensbelege mitnehmen und den Mietvertrag und wenn Schulden abgetragen werden auch die Ratenzahlungen nachweisen - einen Beratungsschein beantragen. Damit zu einem Anwalt. Er regelt dann alles, was noch kommt. Erkundige Dich, welche Kosten bei einer Räumungsklage auf Dich persönlich zukommen, die nicht im Rahmen der PKH ( Prozesskostenhilfe ) übernommen werden.

Antwort von Bonsai82,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gehe zum zuständigen Amtsgericht und besorge Dir die Formulare für die Prozesskostenhilfe. Habe ich auch so gemacht und alles bezahlt bekommen.

Nähre Infos unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Prozesskostenhilfe

Kommentar von jockl,

Prozesskostenhilfe kann nur ein Rechtsanwalt für seinen Mandanten beantragen.

Kommentar von Bonsai82,

Also ich musste selber den Antrag beim AG stellen :)

Antwort von jockl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sollte man eine Räumungsklage in einer Mietsache am Hals haben, muss normal in Voraus in Sachen Mieterverhalten, da wenn annehmbar nicht gezahlte Mieten, wird es nicht automatisch einen Beratungsschein geben. Dieser Beratungsschein entspricht dem Wert von ca. 80 €, die ausstellende Abteilung, mit Juristen besetzt, beim Amtsgericht prüft nicht nur die finanzielle Seite, sondern auch den rechtlichen Hintergrund der Bedürftigkeit. Sollte die Annahme zutreffen, bestehen Zweifel dass einBeratungsschein ausgestellt wird.

Ein Versuch ist nicht strafbar.

Antwort von Raimund1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

da brauchst du nur einen Anwalt fragen.

Der stellt den Antrag beim Gericht

Kommentar von futureworld,

Kein Anwalt ist kostenlos. Man muss mind.10 € für ne Erstberaten berappen (als Harz-Empfänger)

Antwort von tangram,

auch die verbraucherberatung hilft in sachen mieterschutz

Antwort von Faliehr,

Um diese Zeit? Nirgends.

Kommentar von HalberLiter50,

Na, was haben wir für einen Humor, weiter so.

Kommentar von schildi,

Faliehr??? was soll das, gehe lieber schlafen

Antwort von critter,

Versuche, einen Beratungsschein beim Amtsgericht für eine Rechtsauskunft beim Anwalt zu bekommen.

Antwort von grisu13,

Würde ich mal beim Mieterschutzbund versuchen.

Kommentar von futureworld,

Ein Mieterschutzbund ist auch für Hartz4 Empfänger nicht kostenlos.

Kommentar von HalberLiter50,

Danke grisu13, aber Mieterschutzvereine sind kostenpflichtig.

Kommentar von grisu13,

Das habe ich nicht gewußt. Also ist es auch hier wie überall, die Armen sind immer die Verlierer.

Kommentar von Reservist,

Wenn man ne Räumungsklage am Hals hat, wird man vermutlich seit Ewigkeiten keine Miete mehr gezahlt haben.

Denkt auch einer mal den Vermieter? Die zahlen die ganze Zeit drauf weil auch oft noch Kredite für die Wohnung abgezahlt werden müssen.

Kommentar von HalberLiter50,

Hallo Reservist! Da liegst du falsch, denn die Nichtzahlung d.Miete beruht auf der Tatsache, daas die Wohnung in einem desolaten Zustand ist. Trotz mehrfacher Aufforderung, die Schäden, z.B. Totalausfall der Heizung, Wasserschäden etc. zu beheben, reagiert der Vermieter nicht. Erst durch Verweigerung, Miete zu zahlen, bewegt er sich in Form einer Räumungsklage. Die Klage wird er verlieren, mir ging es nur um unentgeltliche Rechtsberatung.

Kommentar von wunhtx,

Wenn jemand ALG bekommt, bekommt er auch die anteilige Miete. Es hat wenig mit Armut zu tun, wenn jemand zweckgebundenes Geld nicht richtig verwendet. Ausserdem, wer in der Mieterberatung tätig ist, weiss leider auch um die Probleme von Vermietern, die auf die Miete angewiesen sind und selbst wegen Mietrückständen in Krisen geraten und in einigen Fällen selbst das Eigentum verlieren, weil Mieter ihre vom Staat erhaltene Miete anderweitig verwendet haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten