Wo gibt es heute noch Propheten. Und welche Rolle spielen sie?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mormonen glauben daran, von Propheten geleitet zu werden. Allerdings glauben sie auch an persönliche Offenbarungen, wobei der Unterschied zu einem Propheten für die Mormonen darin liegt, dass ein Prophet Offenbarungen empfängt, die für alle gleichermaßen ratsam sind, während andere nur insofern Offenbarungen erhalten, wie diese für ihre jeweilige Aufgabe in der Kirche verantwortlich sind oder eben für ihr persönliches Leben.

Da ich selbst auch Inspirationen, Visionen und Eingebungen bekommen habe, sehe ich keinen Grund, daran zu zweifeln, dass Gott auch heute noch Menschen inspiriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prophetie findet sich nach meiner Meinung dort, wenn Menschen die Bibel studieren (die zu einem Drittel aus erfüllter und noch unerfüllter Prophetie besteht) und versuchen, sie auszulegen und auf das Leben anzuwenden.

Ansonsten gibt es leider auch viele selbsternannte Propheten, die angebliche Eingebungen Gottes weitergeben, bei denen man mehr als vorsichtig sein sollte. Es gibt einige solcher Beispiele, bei denen sich viele ihrer Vorhersagen nicht erfüllt haben (was nach der Bibel ein deutliches Kriterium dafür ist, dass sie keine Propheten Gottes sind).

In 5. Mose 18,21-22 steht ein interessanter Text über falsche Propheten: "Wenn du aber in deinem Herzen sprichst: »Woran können wir das Wort erkennen, das der Herr nicht geredet hat?«, dann sollst du wissen: Wenn der Prophet im Namen des Herrn redet, und jenes Wort geschieht nicht und trifft nicht ein, so ist es ein Wort, das der Herr nicht geredet hat; der Prophet hat aus Vermessenheit geredet, du sollst dich vor ihm nicht fürchten."

Aus biblischer Perspektive sollte man alles anhand der Bibel überprüfen, wie es die Beröer taten: "Sie forschten täglich in der Schrift, ob es sich so verhalte" (Apostelgeschichte 17,11b).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumeist in den psychiatrischen Kliniken findet man diese.

Einige gehen professioneller Hilfe durch die Lappen, das sind dann die,die es schaffen, auch noch Anhänger zu finden, nichts ist blöd genug, als dass es nicht irgendjemand auch noch für bare Münze nimmt, wie man an den vorherrschenden Großsekten deutlichst und lebhaft erkennen kann, und mit diesen Sekten zu gründen, in welchen dann Kinder stundenlang mit Kabelstücken gehauen, Leute eingesperrt, wild umeinander gevögelt wird im Namen "des Herrn" oder diese im günstigsten Fall einfach nur angezockt werden.

Solange es solche Märchen ernstgenommener Weise gibt, gibt es auch gerade genug Leute, die das ausnutzen, entweder aus Profitdenken oder ganz einfach nur aus psychischen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute gibt es keine Propheten mehr, den der letzte Prophet war Jesus Christus, in der Bibel steht dazu "Hütet euch aber vor den falschen Propheten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die spielen (bei manchen Menschen) eine herausragende Rolle

wie die an den Lippen mancher Politiker hängen

an Pop Stars ... - Propheten heutzutage

geh mal in so ne Moschee mit Hasspredigern Internet was die für Heilsquatsch verbreiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Islam war der letzte Prophet Mohammed

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

heutige propheten beschreiben die zukunft, ohne ein zukünftiges bewußsein zu vermittel.

deshalb sind das alle falsche propheten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überall wo man den Ruf vernehmen kann, dir Rolle ist klar: Rufer und Warner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist äußerst fraglich, ob es überhaupt jemals Propheten gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?