Frage von MatrixStyle, 81

Wo gibt es die besten Gaming-PC im den dreh um 500-2.500€?

Guten Tag liebe Community.

Ich würd mir gern einen Gaming PC zulegen. Der dürfte so maximal um doe 2.500€ kosten. Muss kein high-end PC sein, sollte aber GTA V o.Ä. schon recht gut packen. Da ich mich in dieser "Bereich" nicht auskenne, was zurzeit gut ist, wollte ich hier fragen, ob es einen guten, fertigen gibt. Welche "Teile" ich nehmen müsste. Kennt da jemand eine Website, die den auch gleich zusammenbauen würde? Mfg Matrix

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shalidor, 46

Ganz klare Regel: Einen Gaming-PC kauft man NIEMALS fertig zusammengebaut. Diesen ganzen Schrott der im Saturn oder Mediamarkt steht schon gleich gar nicht.

Man stellt sich den PC selber zusammen und bestellt alle Teile auf Mindfactory. Das Betriebssystem (ideal Win7 Pro) auf Ebay.

Ich kann dir gerne eine aktuelle und zukunftssichere Zusammenstellung geben, die ihr Geld allemal wert ist. Jedoch werde ich niemals an eine Budgetgrenze kommen. Ein High-End-Gaming-PC kostet höchstens knapp über 2000€. Alles darüber ist nutzloser Größenwahn oder sind irgendwelche Spielereien und Schnickschnack.

Kommentar von MatrixStyle ,

Könnten Sie mir aufzählen, was in einem Gaming-PC rein sollte? 

Und dann ggf noch den Preis nennen?

~Matrix

Kommentar von Shalidor ,

Jeder Computer besteht aus den gleichen Teilen. Nur die Modelle und Hersteller sind unterschiedlich und somit ist jeder PC individuell anpassbar. Jedoch bestehen sie alle aus den gleichen Teilen:

Mainboard, CPU (Central Prozessing Unit, also der Prozessor), CPU-Kühler, RAM (Random-Access-Memory, also der Arbeitsspeicher), in Gaming-PCs eine Grafikkarte (bei Office-PCs reicht meistens die Grafik-Einheit der CPU), Netzteil, Gehäuse, optisches Laufwerk (normal ein DVD/CD-ROM-Brenner) und Festplatte (SSD oder HDD)

Das Mainbaord ist praktisch das, was alles miteinander verbindet. Das wählt man hauptsächlich nach seinem Budget aus. Die billigsten tun das nötigste und mit steigendem Preis können die immer mehr. Irgendwann haben die dann nur noch mehr sinnlosen Schnickschnack. Das Mainboard muss aber den Sockel haben, den die ausgesuchte CPU voraussetzt.

Die CPU muss in einem Gaming-PC nicht all zu stark sein. Computerspiele sind lange nicht so CPU-lastig wie zum Beispiel Grafikprogramme. Daher reicht ein Prozessor der oberen Mittelklasse vollkommen aus. Bei CPUs sollte man prinzipiell zu Intel greifen, wenn man das Geld dazu hat. der Konkurrent AMD macht zwar CPUs die mehr GHz haben und ein drittel kosten wie Intel-CPUs, sind aber lange nicht so leistungsstark und hochwertig. Der Preis von Intel ist hier schon berechtigt. Zudem sollte man heute nur einen Skylake kaufen, also die neueste Generation.

Den CPU-Kühler wählt man eigentlich entweder nach Design und Lautstärke oder bei kleinerem Geldbeutel nach dem Preis. Ein Skylake wird nicht all zu warm, weswegen so ziemlich jeder Kühler ausreicht.

Der RAM besteht normal aus zwei oder vier RAM-Sticks mit gleicher Speichergröße (ideal auch gleiches Modell). Die CPU (wir legen uns jetzt einfach schon mal auf einen Skylake fest) hat einen Speichertakt von 2133MHz. Der RAM sollte aber immer eine Nummer schneller sein als die CPU, weil die angegebenen Werte immer schwanken, und auch mal höher sein können. Und besser ein RAM der sich auf die Frequenz der CPU runter taktet als eine CPu die gebremst werden muss, weil der RAM nicht so schnell ist. Hier nehmen wir einfach einen 2400MHz schnellen DDR4-Speicher. Für einen Gaming-PC ideal zwei mal 8Gb.

Beim Netzteil darf man um Gottes Willen nicht sparen! Dort machen viele den Fehler und kaufen sich so nen 40€-Chinalböller. So minderwertige Netzteile geben keine konstante Spannung aus und haben nur die Nötigsten Sicherungen eingebaut. Beides ziemlich ungut für den teuren Gaming-PC. Sehr hervorragende Netzteile sind die Straight Power E10 Modelle von Be Quiet.

Das Gehäuse ist wieder etwas, wo das Budget die Auswahl bestimmt. Wenn man einen kleinen Geldbeutel hat nimmt man sich eine billige Plastik-Kiste (meistens mit viel zu lauten LED-Lüftern, damits cooler aussieht) und hat dann viel Freude mit seiner Düsenjet-Akustik. Oder, wenn man das Geld dafür hat, kauft man sich ein ordentliches Gehäuse aus massiven Metall mit Gummi-Dichtungen und gut ausgedachter Luftzirkulation.

Beim DVD-Brenner ist es eigentlich vollkommen egal, welches man nimmt. Das braucht man heutzutage eh fast nie und wenns mal läuft ist es wurscht wie laut es ist. Außer man nutzt den PC auch als Blu Ray Spieler, dann muss man aber auch vier mal so tief in die Tasche greifen.

In einem reinen Gaming-PC hat eine HDD-Festplatte nichts verloren. Da baut man eine gute MLC-SSD mit mindestens 500Gb rein und gut ist. Wenn man keine Bild- oder Videobearbeitung am PC vornimmt oder irgendwelche Dokumente hortet hat man an Bilder, Musik, Dokumenten und Videos normal nicht all zu viel. Extra eine 1000Gb Festplatte zu kaufen ist Schwachsinn. Denn Windows und die Programme und Games kommen alle auf eine SSD (zwecks Geschwindigkeit vom Laden der Dateien). Da können die wenigen Musik-Alben auch noch drauf.

Und jetzt das wichtigste an einem Gaming-PC: Die Grafikkarte. Und hier gibt es einen großen Krieg zweier Gruppen, die jeweils einer konkurierenden Firma ihren Eid geschworen haben. NVIDIA und AMD. gleich vorweg: NVIDIA war schon immer stärker und wird es immer bleiben. AMD ist dafür aber nicht gleich schlecht. AMD setzt halt auf andere Werte. NVIDIA setzt auf High-End. Immer das stärkste und schnellste auf dem Markt. AMD setzt mittlerweile eher auf die Mittelklasse. Viel Leistung für den eher kleineren Geldbeutel. Ich persönlich hatte schon immer NVIDIA und werde dieser Firma auch immer treu bleiben. Nicht zuletzt, da ich persönlich und im Freundeskreis nur schlechte Erfahrungen mit AMD gemacht habe. Aber das waren wohl alles dumme Zufälle. Mit NVIDIA gibts hier und da auch mal Problemchen.

Aber da du das nötige Kleingeld für maximale Power hast greifen wir zu natürlich zu NVIDIA.

Bevor ich dir meine Zusammenstellung schicke noch ein paar Fragen: Legst du Wert auf eine coole Optik? Sprich Sichtfenster im Gehäuse? Das kostet dann halt etwas mehr (ca. 80€). Und hast du ordentliche Lautsprecher? Oder dürfen die auch noch dazu? Dann wäre nämlich eine Soundkarte empfehlenswert. 

Kommentar von MatrixStyle ,

Da mich der Text teilweise überfordert (ich verstehe zwar was Sie meinen, kann aber keinerlei Bezug zu irgendwelcher Hardware herstellen. Firmennamen sagen mir natürlich etwas, allerdings deren Produkte nicht) 

Dazu kommt noch, dass ich an sich nicht wirklich viel Wert auf Optik des Gehäuses lege. Also Sichtfenster sind meiner Meinung nach fehl am Platz.

Ich brauch, was Hardware an geht, alles neu. Sprich das "innere" als auch Gehäuse, Maus, Tastatur, Lautsprecher, Bildschirm(e) 

Es wäre nett, wenn Sie die Zusammenstellung schreiben/schicken würden. 

Zudem wäre mir der Endpreis dann auch wichtig. 

Als letztendliche Frage würde mich noch interessieren, bei welchem "Anbieter" ich es bestellen/zusammenbauen lassen sollte.

Mfg 

Matrix 

Kommentar von Shalidor ,

Zu aller erst mal schlage ich vor, dass wir diese Förmlichkeiten weg lassen. Es ist ja schon, dass es hier noch Leute mit Anstand gibt aber das "Sie" muss dann doch nicht unbedingt sein. Ich bin nicht dein Chef. ;)

Dass dir mein Text so Französisch rüber kommt wundert mich. Wenn man mit so einem Budget sich einen Gaming-PC kauft ist man sicherlich kein Anfänger in dem Gebiet. Und als solcher sollte man sich schon ein wenig mit dem PC auskennen. Aber nun gut, was nicht ist kann ja noch werden.

Die Optik ist also egal, das heißt ich kann den Wert voll und ganz auf Funktionalität setzen.

Was die Peripherie angeht solltest du dir das Zeug besser selber raus suchen. Ich kann dir lediglich Empfehlungen geben, wo du es am besten aussuchst, aber was du dann genau brauchst weis ich ja nicht. Eher große Maus, eher kleine Maus. Eine mit vielen Knöpfen, ausgelegt auf MMOs oder eher ein Standard-Gaming-Maus. Das sind alles so spezifische Sachen, die man selber wissen muss.

Was Maus, Tastatur und Mauspad angeht kann ich nur zu Roccat verweisen. Ich habe selber das Zeug von denen gekauft und bin von Qualität und Anwendung sehr überzeugt. Meine Maus ist die Roccat Kone Pure, meine Tastatur nennt sich Ryos TKL Pro und mein Mauspad ist das Hiro. Ich rate dir zu einer mechanischen Tastatur, da man mit ihr meiner Meinung nach ein viel besseres Schreib- und Zock-Gefühl hat. Diese Rubberdome-Tastaturen (man kennt sie aus Laptops) sind nicht so langlebig und haben kein so schönes Druckgefühl der Tasten. Meine Maus hat so eine dünne Gummi-Oberfläche die sich schön samtig anfühlt. Die ist immer warm und weich. Das Mauspad kann ich auch nur empfehlen. Sehr gute Qualität und Feedback. Sie fühlt sich auch schön an.

Was den Monitor angeht bin ich leider nicht wirklich up-to-date. Gaming-Monitore sucht man am besten bei Asus oder BenQ. Ich selber habe einen Asus VQ248QE (144Hz, 1ms, 24 Zoll, FullHD, Nvidia 3D Vision) und bin recht zufrieden. Nur der Standfuß mit dieser Klavierlack-Oberfläche ist ein ziemlicher Staubmagnet. Bei einem Gaming-Monitor ist es wichtig, dass er schnell ist. Eine Reaktionszeit von 1ms ist ideal, 144Hz sollten heutzutage vorhanden sein und eine Größe von 24-26 zoll ist denke ich ausreichend. Was die Auflösung angeht sind meiner Meinung nach FullHD noch ausreichen, aber nicht mehr wirklich zeitgemäß. WQHD sollte es schon sein. 4K ist noch recht teuer und es gibt kaum 4K-Inhalte. Daher ist das eher nicht empfehlenswert.

Was die Lautsprecher angehen hau ich dir einfach noch das Logitech-Set rein, welches ich auch habe. Echt klasse Sound für ziemlich wenig Geld, wenn man mal so manch andere Systeme betrachtet mit der gleichen Soundqualität. 

Bestellen wirst du alles auf Mindfactory.de. Zusammenbauen kannst du das selber. Glaub mir, das ist echt einfach. Alles was zusammen gehört ist offensichtlich und wenn man dazu noch die Anleitungen der Teile neben sich hat kann man gar nichts falsch machen. Und die ganzen Komponenten sind ja auch ziemlich stabil. Um da was kaputt zu machen muss man sich echt richtig dämlich anstellen. Aber wenns dann später nach der Bestellung ans Zusammenbauen geht kann ich dir ja nochmal Tipps dazu geben.

Jetzt wo ich weis, dass Maus, Tastatur, Mauspad, Lautsprecher und Monitor auch noch dazu kommen klingen 2500€ doch nach einer realistischen grenze. Ich werde dann mal die Zusammenstellung fertig machen.

Kommentar von Tobi4523 ,

So sehe ich das auch.

Ich habe schon 6 Computer für mein Vater seine Firma zusammengestellt darunter auch seinen und meiner.

Seiner und Meiner sind Natürlich besser wie die wo nur an den Maschinen hängen wo nur 1 Programm drauf laufen muss.

Antwort
von R3HAX, 14

Hallo Matrix,

wenn du dir sicher bist, dass du soviel dafür ausgeben möchteste, dann schau mal hier:

1 [url=https://geizhals.de/795106]Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1481819]Crucial MX300 525GB, SATA (CT525MX300SSD1)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1290376]Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1380069]Kingston HyperX Savage (Rev. 2) DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-15-15 (HX430C15SB2K2/16)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1449220]Zotac GeForce GTX 1080 AMP! Extreme, 8GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10800B-10P)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1473728]MSI Z170A MPower Gaming Titanium (7A16-003R)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1320508]Acer Predator XB281HKbmiprz, 28" (UM.PX1EE.001)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/909552]Samsung SN-506BB schwarz, SATA (SN-506BB/BEBE)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1054341]be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1296056]be quiet! Silent Base 800 silber mit Sichtfenster, schallgedämmt (BGW03)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1165610]be quiet! Straight Power 10-CM 700W ATX 2.4 (E10-CM-700W/BN236)[/url]

Ich bin mal davon ausgegangen, dass du auch noch einen neuen Monitor brauchst, so kommst du etwas unter 2500€.


Das Setup ist an manchen Ecken (z.B. Mainboard echt übertrieben, wenn du lieber eine vernünftigere Variante hast, melde dich. Nur zum Gamen würden auch schon ca. 1500€ (ohne Monitor reichen).


LG

R3HAX

Kommentar von MatrixStyle ,

Hallöchen R3HAX!

Natürlich soll es kein High-End PC sein. Lediglich ein guter Gaming PC, mit dem man neue/bald erscheinende Spiele flüssig und in guter Grafik spielen kann. 

Der Preis war auch bloß das maximale Budget, das auch nicht unbedingt erreicht werden muss.

Bei mir müsste eben alles dazu, sprich Maus, Tastatur, Bildschirm(e). 

Um Maus und Tastatur werd ich mich selbst kümmern. Bei dem Rest bräuchte ich Hilfe, weil ich mich damit 0 auskenne. Und ich auch nicht weiß, wie und wo ich mir den zusammenstellen kann.


Mit freundlichen Grüßen

Matrix

Kommentar von R3HAX ,

Dir werden hier wohl meist nur Einzelteile genant, diese bestellst du am vernünftigsten bei Mindfactory.de , die sind mist am günstigsten. Anschließend musst du die Teile noch zusammen bauen. Der PC ist z.T. echt krass übertrieben, wenn Du möchtest, such ich nochmal ein vernünftigeres Setup zusammen.

LG

R3hax

Kommentar von MatrixStyle ,

Für Setups bin ich jederzeit offen.

Kommentar von R3HAX ,

1 [url=https://geizhals.de/795106]Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1481819]Crucial MX300 525GB, SATA (CT525MX300SSD1)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1290376]Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1380069]Kingston HyperX Savage (Rev. 2) DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-15-15 (HX430C15SB2K2/16)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1449220]Zotac GeForce GTX 1080 AMP! Extreme, 8GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10800B-10P)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1390998]MSI Z170A Gaming Pro Carbon (7A12-003R)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1354270]iiyama G-Master GB2888UHSU-B1 Gold Phoenix, 28"[/url]
1 [url=https://geizhals.de/909552]Samsung SN-506BB schwarz, SATA (SN-506BB/BEBE)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1054341]be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)[/url]
1 [url=https://geizhals.de/737423]anidées AI6BW Black Window mit Sichtfenster, schallgedämmt[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1165610]be quiet! Straight Power 10-CM 700W ATX 2.4 (E10-CM-700W/BN236)[/url]

Hier ist nochmal ein sparsameres Setup, hab den Preis näher an die 200€ Grenze gedrückt, Wenn dus gerne noch günstiger hättest, sag bescheid.

Antwort
von Mongo90, 34

Ich würde sagen bei einem solch hohen Budget kaufst du dir die Teile und baust selbst zusammen.

Wenn du nicht weißt wie das geht les dich entweder im Internet ein oder such dir die Teile bei Hardwarerat oder so raus und bestell auf mindfactory.de und lass ihn dir dort für einen kleinen Aufpreis zusammenbauen.

Wenn die beiden Optionen wirklich nicht in Frage kommen, dann würde ich auch bei mifcom bestellen. Hab gehört das sie einen sehr guten Service haben.

Kommentar von Mongo90 ,

Wenn du ihn selbst zusammenbaust, würd ich sagen:

-I7 6700k 330€

-beliebiges Z170 Mainboard 140-200€

-CPU Kühler 30-100€

-GTX 1080 750€

-Irgendein Netzteil mit 600W und mindestens 80+ Bronze Marke würd ich Corsair, Coolermaster oder beSilent nehmen(wahrscheinlich würden auch 500 reichen) 100€

-Ram 16gb 90€

-Case 50-150€

-OS 100€ außer du kaufst es von mmoga oder so dann bekommst du es schon billiger.

Antwort
von Tobi4523, 20

Hier eine Zusammenstellung die sich an Meinem Rechner orientiert nur mit besseren Teilen wo es beim Kauf von meinem Rechner leider noch nicht gab :-(

Kommentar von Shalidor ,

Und was sollen bitte 32Gb RAM und der i7 6700k? 1000 Watt sind auch totaler Blödsinn. Alles in allem recht sinnfrei und unnötig das ganze.

Kommentar von R3HAX ,

32 GB RAM, aber dann nur ne GTX 1070 ?! Und 1000 Watt aber 80+ Bronze ?! Srsly ? Und Festplatten lässt du gleich ganz weg... Alles klar.

Kommentar von Tobi4523 ,

https://www.amazon.de/interne-Festplatte-5400rpm-Cache-WD40EFRX/dp/B00EHBERSE/re...

Der Pc ist Aufrüstbar und Über tack bar und langt sehr sehr lange

Für sein Preis vorstellung wäre es sogar billiger und hat Leistung ohne ende

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten