Frage von Thorin2, 262

Wo genau und wie steht in der Bibel dass Homosexualität eine Sünde ist? Hat die katholische Kirche etwas gegen Homosexuelle?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Waldfrosch5, 96
  • Das steht in der Bibel so nicht .
  • Die Verdammung von ausgelebter Homosexualität ist verursacht durch die  katholischen Kirche ,nicht durch die Bibel .
  • Es ist damit falsch homosexuelle Menschen zu verurteilen !!!!
  • Auch gegen ausgelebte Homosexualität sagt die Bibel nichts !!
  • Die Stellen in der Bibel in der Bibel sprechen nicht von Homosexualität !!! Sie sprechen von der damals im alten Griechenland üblichen Päderastie und Prostitution im Namen von Cybele .
  • Aufgrund der Bibel kann auch ausgelebte Homosexualität nicht verurteilt werden oder Sünde genannt werden !
  • Die Stellen im Alten Testament wie Levitikus sind für Christen nicht gültig !

Gruss

Kommentar von fricktorel ,

Welche "Bibel" hast denn du ?? (Joh. 17,17; Offb.22,18-19).

Kommentar von Waldfrosch5 ,

Wie kommst du darauf, dass ich hier etwas verfälsche ?

Meine Aussagen sind wahr . Das lässt sic hleicht nachprüfen: http://www.gaychristian101.com/does-romans-12627-condemn-homosexuals.html

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Auch den Styl  von Fettdruck imitierst du von mir :   )

 scheinst es ja wirklich nötig zu haben ..

Kommentar von don2016 ,

@Waldfrosch5...klare Ansage, mach weiter so, Madame...

Antwort
von Volens, 131

Die katholische Kirche ist ohnehin komisch, da sie jahrhundertelang nicht zwischen Sodomie und Homosexualität zu unterscheiden vermochte, die anglikanische auch heute noch nicht, soweit ich informiert bin.

Wie kann man eigentlich heute überhaupt noch etwas auf einige Verordnungen geben, die seinerzeit beim Marsch durch die Wüste für wichtig gehalten wurden - einschließlich Onanie, womit in der Bibel Koitus interruptus falsch formuliert wurde. Es ist ja dies sogar nach Onan benannt,

wie denn auch Sodomie von Sodom kommt, der Schwesterstadt des angeblich von Gott zerstörten Gomorrha.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sodomiterverfolgung

Kommentar von quopiam ,

Die anglikanische Kirche, namentlich die Church of England, hat überhaupt kein Problem mit Homosexuellen und mit Homosexualität. Das kannst Du auf deren Webseite(n) auch leicht nachlesen. Gruß, q.

Kommentar von Volens ,

Ich hatte formuliert, dass die anglikanische Kirche den Unterschied (als Wort) nicht kennt,
und nicht, wie sie dazu eingestellt ist.

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Das ist doch Quatsch in Sodom gab es Sodomie (Sex mit Tieren  und Homosexualität .

Das sind zwei Grundverschiedene Dinge und Wiki ist dafür bekannt nicht differenziern zu können .

Sodomie ,das ist das nächste das hier salonfähig gemacht werden soll ,in Dänemark gibts ja bereits Tierbordelle ,das ist der halben Million von Sodomiten  in D einfach zu weit ...

Aber  daran an die Sodomie  werden wir uns gewiss auch noch gewöhnen ...

https://www.youtube.com/watch?v=wHfiCX_YdgA

Kommentar von telesphorus ,

"Sodomie ,das ist das nächste das hier salonfähig gemacht werden soll"

Was genau wurde denn hier schon zuvor salonfähig gemacht?

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Sexualitaet, 126

Servus,

Die Antwort lautet: Nur in den Reinheitsgeboten der Juden im Alten Testament, welche für Christen nicht gelten.

Im Alten Testament wird hier die Steinigung von männlichen Homosexuellen gefordert - allerdings sind diese Stellen für Christen nicht wichtig, da für die Christen diese Reinheitsgebote nicht gelten; deswegen sind Christen auch nicht beschnitten und dürfen auch Schweinefleisch zu sich nehmen...

Im Neuen Testament handelt es sich meistens um Textstellen, in denen Tempelprostitution und Päderastie abgelehnt wird - diese Stellen wurden nur nachträglich so gedeutet, dass sie gegen Homosexualität sprechen.

Eine Auflistung dieser Stellen von mir findest du bspw. hier: https://www.gutefrage.net/frage/christ-sein-und-homosexuell?foundIn=list-answers...

Im Neuen Testament steht nirgends, dass Homosexualität Sünde ist; wenn du dir meine Antwort durchgelesen hast, erkennst du auch warum :)

Lg

Antwort
von fricktorel, 67

Die "Weltkirche" (Offb.12,9) hat wohl nichts gegen Homosexualität, soweit ich weiß.

Da machen einige "Pastoren" mit Kindern ähnliches...

Antwort
von fricktorel, 61

Das steht in Röm. 1,24-28.

Kommentar von CalicoSkies ,

Falsch. Dort geht es nicht um Homosexualität, wie man leicht erkennen würde, wenn man sich mit der Stelle beschäftigt ;)

Kommentar von Waldfrosch10 ,

@CS 

kann man das ? 

Was in deinen Kommentaren fehlt  sind authentische Exegetische und Theologische  Argumente, die du uns darlegen könntest ,hättest du denn welche zum Thema .

Also muss man dich auch nicht ernst nehmen zum Thema !

Kommentar von CalicoSkies ,

Ich kopiere jetzt mal 1zu1 aus einem anderen Beitrag von mir:

1. Röm 26-28

Darum hat sie Gott auch dahingegeben in entehrende Leidenschaften. Denn ihre Frauen haben den natürlichen Gebrauch vertauscht mit dem widernatürlichen; 27 gleicherweise haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind gegeneinander entbrannt in ihrer Begierde und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den verdienten Lohn ihrer Verirrung an sich selbst empfangen.

Auf den Ersten Blick könnte man annehmen, dass Paulus hier tatsächlich von Homosexualität spricht - wenn da nicht der vorhergehende Vers wäre (ich zitiere: "welche die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und dem Geschöpf mehr Ehre und Dienst erwiesen als dem Schöpfer")

Bei diesem Vers handelt es sich damit um eine Verurteilung von Tempelprostitution und von Riten, bei denen Homosexualität Teil einer Anbetung eines Götzen oder anderen Gottes war - was im damaligen historischen Kontext in Rom der Fall war.

Paulus verurteilt hier damit nicht Homosexualität im heutigen Sinne (sich liebende, homosexuelle Partner) sondern - historisch gesehen - sehr wahrscheinlich die Anbetung der Göttin Kybele, die durchaus auch mit homosexuellen Praktiken und Riten einherging.

Mehr Informationen zu dieser Bibelstelle und zu dem historischen Kontext: http://www.gaychristian101.com/does-romans-12627-condemn-homosexuals.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community