Frage von Biggiesmals,

Wo genau liegt der Unterschied zwischen Aleviten, Sunniten und Schiiten?

Und in welchen Ländern trifft man auf eine Mehrheit der einen Gruppe an?

Da es ein grosses Thema ist und viele Infos darüber gibt wollte ich einfach eine Kurzfassung von Leuten die sich damit auskennen? Danke!

Hilfreichste Antwort von Iran666,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Unterschiede sind bei Schiiten und Suniten nur gering! Diese beiden Gruppen sind auch die zwei Haupt Zweige des Islam. Alle anderen Grupierungen, spalten sich aus diesen beiden Zweigen ab. Die Suniten sind die größte Gruppe und sind fast in allen Ländern vertreten. Die Schiiten sind zwar auch in allen Ländern vertreten, aber viel geringer. Die Haupt-Länder in denen sie sind, sind Iran 95%, Irak 75%, Libanon, Afghanistan, Jemen. Die Schiiten verähren neben dem Propheten, die 12 Imame wobei Imam Ali der erste war und Imam Hussain einer der wichtigsten der Imame. Suniten spalteten sich nach dem Tode des Propheten ab und entschieden sich nicht für den Nachkommen des Propheten, sondern für die vier Chalifes die wiederum die Imame bekämpften und so einige der Imame zu Merthyrern der Schiiten machten. Die Aleviten sind abspaltungen von den Schiiten, aber eher Sektenartig. Sie gibt es eigentlich nur in der Türkei. Sie beten nicht in der Mosche, da die Suniten Imam Ali dort beim Gebät ermordeten. So betreten sie keine Mosche. Und auch die anderen Sitten unterscheiden sich von den beiden Haupt Zweigen. Wahabiten sind Ableger der Suniten und eine der Radikalsten Formen des Islam! Sie kommen vor allem in Saudi-Arabien vor. Sogar der Islamische Staat ist auf das Wahabitentum aufgebaut. Sie nennen alle anderen Gruppen als Ungläubige, die man sogar töten sollte! So haben sie in Nord Saudi Arabien schon vor Jahren ein Blutbad an den Schiiten ausgeübt die im Norden des Landes Leben. Auch die Taliban in Afghanistan und die Al Kaida sind Wahabiten. Bevor das Land an die Amerikaner fiel haben sie viele Iraner getötet, nur weil sie Schiiten sind. Darum kam es vor der Machtergreifung der Amerikaner in Afghanistan, beinahe zum Krieg zwischen Iran und Afghanistan. Es gibt noch mehr Grupierungen im Islam, die aber eher unbedeutend sind und deren Anzahl gering ist, und es zu lange dauern würde um alle aufzu führen.

Kommentar von Biggiesmals,

danke alta sehr gut erklärt und verständlich!

Kommentar von jesusisaprophet,

ist aber im Größten Teil nicht wahr - ------------------ nochmal

Ich glaube du verstehst nicht was Sunnit ist oder woher wir den Ursprung haben. Sunnit ist jemand der unter anderem an dem LETZTEN PROPHETEN MOHAMED SAW. glaubt und sich ihm als Vorbild nimmt und versuchen ihn bestmöglich zu folgen. Zudem sollen wir uns auch an die 4 Kalifen ein Vorbild nehmen (und natürlich auch andere gute sahabas). zu den 4 Kalifen gehören - Abubakr, Omar ibn al-Chattab, Uthman ibn affan und ali (radiallaho3anhom).

Sie lebten auch nach dem Tod Mohameds (friede sei auf ihm). Und die ersten Spaltungen gab es dann nach meines Wissens kurz nach dem (oder vor dem) Tod Ali (ra). Da bildeten sich ja die Schiiten - Denn aus irgendeinem Grund - was ich gerne mal von dir erfahren würde - stufen sie Ali (ra.) höher ein als dem letzten Propheten - wobei doch selber im Quran steht dass wir uns nach Mohamed saw. orientieren sollen.

Meine Frage an dich - Stimmt es also überhaupt dass ihr ALi (ra.) höher einstuft als die Sunniten - Also sorry wenn ich mich da irgendwas verwechsle - Wenn ja dann berichtige mich - Und wenn ihr dem Ali (ra.) höher einstuft - Wo ist dann der Beweis aus dem Quran?

Kommentar von jesusisaprophet,

Oder die andere Frage ist - gluabt ihr überhaupt an dem Quran? Glaubt ihr dass es von Gott gekommen ist? Glaubt ihr dass der Quran keinerlei Widerspruch enthält und bis zum jüngsten Tag aufbewahrt wird?

Kommentar von Biggiesmals,

ich nehme an die frage geht an iran666

Kommentar von Iran666,

Ich binn es wirklich langsam leid! Ich beschäftige mich doch auch mit der Geschichte, und kenne mich auch daher etwas mit den Suniten aus. Zumindest gebe ich mir Mühe um einiges was ich noch nicht weis, mir anzueignen. Genau das solltest du auch tun, und nicht einfach irgendwelche Klisches aufstellen die nicht stimmen! Wirklich keines deiner Behauptungen über die Schiiten stimmt! Kein Schiit setzt Imam Ali über den Propheten! Das sind die Aleviten und nicht Schiiten! Genau wie deine anderen Behauptungen. Aleviten beten nicht in Moscheen, Schiiten ja. Ich kann dir ja jetzt nicht den kompletten Islam von Anfang aufschreiben. Würde aus Platz Gründen nicht gehen! Der Koran ist das höchste im Schiitentum. Das geht bis dahin, wo Imam Saman(Imam Mahdi, der 12 Imam) auf die Ertde zurückkehren wird. Und nein, die Spaltung kam schon vor eurem vierten Chalife! Es kam schon seit dem Tode des Propheten. Anders als die Frauen des Propheten(außer Aischa) und die letzten Worte des Propheten, haben die Chalifes sich über den Tod des Propheten einfach gegen ihn gestelllt und haben den Nachfahren des Prophgeten(Ali) ausgebotet. Es wurden viele Kriege gefühhrt mithilfe von Aischa. Die Chalifes haben sogar das Gebet umgedeutet. Es ging nur um Macht und nicht wie die Schia um den Propheten und sein wahres Wort. Es ist völlig anders als du sagst! Die Suniten sind die jenigen die sich gegen den Propheten gestellt haben, auch wenn du es heute nicht wahr haben willst. Ich rate dir, das du dich wirklich mal mit dem Ursprung beschäftigst, und vor allem mit den Schiiten.

Kommentar von Iran666,

Hir nochmal eine Ältere Antwort, die könnte für euch interessant sein. Schau mal auf meine Antwort und meine Kommentare, da ist der Unterschied noch besser beschrieben worden. warum gibt es schiiten sunitten sufis und aleviten??? Und danke für den Stern! Gruß...

Kommentar von Iran666,

Hir mal alles über die Schiiten was auch deine Frage beantworten dürfte! http://www.eslam.de/begriffe/s/schiiten.htm

Kommentar von pasdaran1,

die shia entstand in zeit von imam ali als muawia ali die macht streitg machte einige hielten zu den alten arabischen sippen die anderen zur familie des propheten so entstand shia und sunna aber meiner meinung nach ist das alles schnee von gestern sunniten und shiiten sind brüder und schwestern alle müssen zusammen halten um terrorismus und korruption zu besiegen und die machenschaften der usa aufzuhalten friede sei auf allen menschen die allah folgen

Kommentar von Ella2010,

Imam Ali wurde von Shiiten ermordet.

Kommentar von Iran666,

Was für ein Quatsch!!!

Kommentar von jesusisaprophet,

Du hast nicht auf die letzte Frage beantwortet. Wenn die Richtung die richtige Richtung ist - wo ist dann der Beweis im Quran was darauf referenziert? Wir Sunniten halten uns an dem Quran. Und im Quran ist auf Mohamed (friede sei auf ihm) referenziert indem darin ja selbst steht dass wir uns an Mohamed (saw.) orientieren sollen. Warum sollte dann Ali (ra.) höher gestuft werden und nicht im Quran stehen. Wir Sunniten halten uns auch an Bücher wie Bukhari der viele Aussagen und Taten des Propheten darin festgehalten hat- Wie sind denn eure Schriften? Und wann und wer hat sie geschrieben? Wo ist denn jetzt der Beweis wo man klar wissen kann dass ihr richtig seit und keine Bida3a (erneuerung) folgt? Du glaubst ja an Allah der alles hier erschaffen hat - Warum sollte dann nichts über Ali (ra.) stehen wenn wir nach ihm orientieren sollten? Du weiß auch dass Allah frei von Widersprüchen sind. Nach eure Theorie hat es dann also im Quran ein Widerspruch - !

ABER GUCK DIR BITTE DAS VIDEO AN - http://www.ezpmuslimportal.de/index.php?option=comhwdvideoshare&task=viewvideo&Itemid=1&videoid=162&lang=de

Kommentar von Iran666,

Es gibt keinen Beweis, da du Quatsch redest! Wie ich dir oben schon geschrieben hast, was du anscheinend nicht gelesen hast, wird im Schiitentum Ali nicht über Mohamad gestelt! Das ist der größte Quatsch den ich je gehört habe. Mach dich erst schlau bevor du so einen Quatsch redest! Dafür hab ich auch einen Link gegeben. Aleviten setzen Ali höher als Mohamad, aber nicht Schiiten. Wenn du keine Ahnung hast, rede einfach nicht. Genau so kann ich behaupten, Suniten setzen die 4 Chalifes über Mohamad. Im übrigen ist der Schiitentum der Glaube des Propheten und nicht der Sunitentum. Die Suniten glauben an die fälschungen im Islam und nicht an das Wort des Propheten der das Imamat wollte, wie auch alle seine Frauen, außer Aisha. Und der in deinem Video kennt kein Mensch.

Antwort von Fragensteller93,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ja das ist wirklich ein großes thema aber ich versuch mich mal so kurz wie möglich zu fassen^^


zu aller erst schauen wir uns mal das wort islam an sich an

islam bedeutet "sich gottes willen unterwerfen, hingeben" und jemanden der den islam praktiziert nennt man muslim (= "jemand der sich gott hingibt"), d.h. die anhänger des richtigen islams die das was im koran steht befolgen nennt man muslime:

"Diese eure Gemeinschaft ist eine einheitliche Gemeinschaft; und Ich bin euer Herr, darum dient (nur) Mir."21:92

allah erlaubt es nicht dass man sich in gruppen spaltet

"Und diese eure Gemeinschaft ist eine einheitliche Gemeinschaft, und Ich bin euer Herr. So fürchtet Mich. (23:52) Aber sie (die Menschen) wurden untereinander uneinig und spalteten sich in Parteien, und jede Partei freute sich über das, was sie selbst hatte. (23:53)"

die parteien von denen hier die rede ist, entstanden durch politische differenzen oder wurden von führern gegründet, die dachten ihre religiöse interpretation sei die beste...

dadurch wenden sich aber viele menschen vom koran ab.

"Und sie werden sagen: ”Unser Herr, wir gehorchten unseren Häuptern und unseren Großen, und sie führten uns irre (und) vom Weg ab." 33:67

und hier noch ein vers:

"Und sie werden allesamt vor Allāh hintreten; dann werden die Schwachen zu den Hochmütigen sagen: ´Gewiss, wir waren eure Gefolgsleute; könnt ihr uns also nicht etwas von der Strafe Allāhs abnehmen?´ Sie werden sagen: ´Hätte Allāh uns den Weg gewiesen, wir hätten euch sicherlich den Weg gewiesen. Es ist gleich für uns, ob wir Ungeduld zeigen oder geduldig bleiben: es gibt für uns kein Entrinnen.´" 14:21

alle menschen, machthaber und gefolgsleute, schwache wie hochmütige, gläubige wie ungläubige, werden vor Ihm, vor Allah, am tage des jüngsten gerichts versammelt...

"Und wenn die Sache entschieden worden ist, dann wird Satan sagen: ”Allāh hat euch ein wahres Versprechen gegeben, ich aber versprach euch etwas und hielt es nicht. Und ich hatte keine Macht über euch, außer euch zu rufen; und ihr gehorchtet mir. So tadelt nicht mich, sondern tadelt euch selber. Ich kann euch nicht retten, noch könnt ihr mich retten. Ich habe es schon von mir gewiesen, dass ihr mich (Allāh) zur Seite stelltet.“ Den Missetätern wird wahrlich eine schmerzliche Strafe zuteil sein." 14:22

dieser Vers zeigt, dass Satan des menschen eigener komplize aus wünschen und begierden ist. Satan macht nämlich hier deutlich, dass er nur durch einflüsterung das innere des sünders erreichen konnte. wäre nicht bereits aufgrund von begierde, aberglauben oder phantasieregungen eine neigung zum bösen dagewesen, dann wären diese satanischen einflüsterungen völlig wirkungslos geblieben.


wenn man den islam wie er im koran beschrieben ist und wie in der prophet (sas) erklärt hat lebt, dann ist man ein muslim. dazu zählt dass man die 5 säulen befolgt und an die 6 glaubensgrundsätze glaubt. wenn du das alles tust, bist du ein muslim:-)


und damit kämen wir auch schon zu deiner eigentlichen frage.

im koran ist alkohol und schweinefleisch ganz klar verboten! ebenso kommt das verbot in vielen hadithen vor...

aleviten halten sich aber nicht daran. sie meinen das wäre nicht wichtig... außerdem beten sie auch nicht bzw. sehen es als keine pflicht an

eigentlich verstoßen aleviten, die so denken, gegen einige punkte im koran und das bewusst! wie kann man sich einfach das recht nehmen und ein gesetz (oder mehrere) gottes außer kraft setzen??


nun zu sunniten und schiiten. der hauptstreitpunkt unter ihnen sind die kalifen:

der kalif ist jemand der die muslimische gemeinschaft führen kann auch in politischen dingen... er ist KEIN prophet!!

nach sunniten war abu bakr der erste kalif, erst der vierte kalif war ali.

schiiten stimmten damit nicht überein. sie waren der meinung dass die ersten drei unrechtmäßige kalifen waren und ali der erste war.

schiiten gehen aber in dem punkt noch weiter. die meisten glauben an die 12 imame die nach mohammed (sas) kamen. die imame nehmen bei den schia eine besondere stellung ein. sie haben die vorstellung sie haben eine allwissenheit oder allmacht. nichte alle schiiiten haben diese vorstellung aber die meisten. darüber hinaus glauben sie dass nur diese imame den koran richtig verstehen und interpretieren können

dieser punkt wird oftmals angeführt wenn es darum geht zu argumentieren, dass schia keine richtigen muslime sind.

einem menschen darf einfach so keine unfehlbarkeit zugesprochen werden.

Abū Sa‘īd Al-Ḫudryy berichtete, dass der Prophet, Allāhs Segen und Friede auf ihm, sagte: ”Es gibt keinen Kalif, der nicht in seiner Amtsführung zwei Gefolgschaften hat: Die eine Gefolgschaft spornt ihn zum Guten an und bewegt ihn dazu; und die andere Gefolgschaft spornt ihn zum Bösen an und bewegt ihn dazu. Unfehlbar ist aber nur derjenige, den Allāh unfehlbar macht." Sahih Al-Bukhari



zusammenfassend kann ich sagen, jeder der nach dem richtigen islam leben möchte, der soll sich nur als muslim bezeichnen mehr nicht.

man soll den koran befolgen und um in zu verstehen muss man die sunna benutzen.

"Was Allāh Seinem Gesandten gegeben hat, das ist für Allāh und für den Gesandten und für die Verwandten und die Waisen und die Armen und den Sohn des Weges, damit es nicht nur bei den Reichen unter euch umläuft. Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. Und fürchtet Allāh; wahrlich, Allāh ist streng im Strafen." 59:7

wir dürfen uns nicht in gruppen spalten!

"Mit jenen aber, die zur Spaltung ihrer Religion beitrugen und zu Parteien geworden sind, hast du nichts Gemeinsames. Ihre Angelegenheit wird sicherlich von Allāh beurteilt werden; dann wird Er ihnen verkünden, was sie getan haben." 6:159

Kommentar von Biggiesmals,

vielen dank!! sehr gute antwort hättest auch ein Stern verdient aber leider hatte ich den schon vergeben an die frühere antwort hehe! Super erklärt danke!

Kommentar von Fragensteller93,

bitteschön kein problem ;-)

Kommentar von Ella2010,

Ja finde ich auch Maschallah.

Antwort von manal89,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Leute die frage ist Wie kann man sich als einen Wahren Muslim bei Allah(Gott) bezeichnen und angenomenwerden..was ist überhaupt einen Muslim ..und nicht das Unterschied zwischen der und dem Islam bei Gott ist einen(Koran und Sunna des Prophet) wie auch Gott einzig ist, Islam ist gegen Unterschiede wir sind Muslime gehören zusammen wie einen Körper uns stärkt die gemeinsamkeit ,die Bruderlichkeit das heißt Umma Gemeinde,bitte lernt den Islam richtig kennen.http://www.islamreligion.com/de.

Antwort von halima2,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Islam ist der Quran. Und in diesem steht, dass wir Mohammed, Segen und Heil auf ihm, folgen sollen. Nur das ist Islam, da er nur einen Weg gegangen sein kann und nicht mehrere. Aus einer Fatwa folgendes:


"Die Erklärung nach Quran und Sunnah:Entweder ist man Muslim oder kein Muslim, diese verschiedenen Gruppierungen gibt es nicht, jede Gruppierung führt zu neuen Sachen, die sehr weit entfernt vom Islam sind, durch das Einfügen neuer Sachen, verliert der Islam seine Reinheit.Die Bedingungen für Muslime sind folgende:1. Er muss an die sechs Säulen der Glaubenslehre (Iman) glauben und alle Erklärungen dazu nach Quran und Sahih (Authentischen) Sunnah mit der Verständnis der Gefährten vom Allahs Gesandten.2. Er muss an die fünf Säulen des Islams glauben, wissen was diese beinhalten und danach handeln.3. Er muss die Bedeutung und Bedingungen des Tauhid kennen und wissen wann diese nützliche für ihn ist und wann gewisse Dinge (Islam) ungültig sind.Diese Punkte muss jeder Muslim lernen und danach praktizieren.

Wenn man weder die Punkte dazu kennt noch danach praktiziert, wie viel Islam steckt in einem? Was nützt einem dann seine Sunnit Zugehörigkeit?Jeder kann Muslim oder Muslima werden, die Herkunft und die vorherige Religion ist unwichtig, denn Allah vergibt jedem.

Und Allah weiss es am besten"

www.islam-fetwa.de

Kommentar von manal89,

Vollkommen richtig:)

Antwort von jesusisaprophet,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo zusammen, Der Text von mir ist wieder viel zu lang sodass es nicht als ein Kommentar ausreicht. Daher habe ich diesen als Antwort gepostet wobei der Text auch @Biggmals antwortet.

Also, es geht um die Antwort von "peacemakerxx". Bitte liest euch erstmal die Antwort von ihr durch bevor ihr meine liest. .

.

Denn dies gilt für alle -

@ peacemakerxx

Was heißt denn für dich - "Bei uns ist es Lockerer." Religion ist nicht ein Beruf die du dir nach Lockerheit auswählen kannst- Du siehst das alles in ganz falschen Perspektive. Das Leben ist kein Spaß wo es nach Lust und Laune geht. Wenn jemand nach der "Lockerheit" sucht - Dann braucht der doch einfach garkeine Religion zu nehmen und einfach das machen was er will - Doch die Frage ist dann - Wird das dann auch für das Ziel reichen? .

.

Ich mach dir mal ein Beispiel (sorry mir ist kein besseres Beispiel als dieses spontan eingefallen hihi) - Also an alle Leser - Bitte genau lesen. .-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-.

*Es gibt Klasse A - Klasse B - Klasse C die nach einem Abschluss strebt. Wir reden von nur einen Abschluss die es auf der Welt gibt.

.

.Klasse A - strengt sich am meisten an und ist auf dem richtigen Weg den Abschluss zu bekommen. Diese sind auch in Mehrzahl weil die meisten auf dieser Schule wissen dass die Klasse das richtige Ziel hat.
. .

.Klasse B - hat zwar das Ziel den Abschluss zu erlangen, nimmt den Weg aber leider nicht ernst indem man nur die Prüfungsstoffe lernt die einfach sind. Und die Stoffe die schwer sind erst garnicht drauf eingeht. Und sogar im größten Teils die Lernstoffe zu nehmen was nicht in der Prüfung vorkommt - Weil die so leicht zu lernen sind. .

.Klasse C - Ist auf einer anderen Schule und hat ein ganz anderes Ziel - nämlich das Ziel in der Schule gut zu leben. Sie interessieren sich nur für die Zeit die sie in der Schule verbringen (Wie sie sich kleiden, wie gut sie miteinander umgehen etc.). Was danach passiert beschäftigen sie sich nicht einmal. .

.Jetzt fragt die liebe "Biggiesmals" was der Unterschied zwischen Klasse-A - Klasse-B und Klasse-C ist. .

.Und da antwortet jemand aus der Klasse B - Ja, bei uns wird nicht so streng gelernt wie bei Klasse-A. Bei uns wird das alles viel lockerer gesehen. Wir sind nicht wie Klasse-A die jeden Stoff durchgehen - Also meine Religion ist ganz schön.* . ..................................................................................................................................................

Könnt ihr das jetzt vielleicht nachvollziehen worauf ich hinaus will?

@ peacemakerxx Also alles was du sagtest ist leider falsch - Zumal du ja eine Alevitin bist und Ali (ra.) als ein Prophet ansiehst. Außerdem würde ich jeden raten - sich erstmal mit einem Thema zu beschäftigen bevor man einen Urteil abgibt. Insbesondere was die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau im Islam aussieht. Also ich will dich ja natürlich nicht direkt angreifen - doch sei bitte ehrlich zu dir selbst - Lernt Klasse-A so viel weil die Spaß daran haben? Die Stoffe sind ja nicht erfunden worden. Die kommen von oben.

Ich distanziere mich mal jetzt von dem Beispiel - Wo ist der Beweis dass ALi (ra) ein Prophet war?

www.pierrevogel.de

Kommentar von Bulbul,

super antwort!

Kommentar von manal89,

dem schließe mich auch!

Kommentar von Biggiesmals,

aber was heisst das? willst du mir damit sagen das aleviten keine richtigen muslime sind? da sie ja wie erwähnt anscheinend alkohol trinken dürfen und schweinefleisch essen dürfen und so, werden sie dan von suniiten und schiiten nicht als richtige muslime angesehen?

und ps: ich bin männlich mein freund :)

Kommentar von Bulbul,

aleviten gelten als sekte. das sind keine muslime.

Kommentar von jesusisaprophet,

Dass die Alkohol trinken oder Schweinefleich essen tritt sie noch lange nicht aus dem Islam aus (nach meines wissens). . Sondern, sobald man nicht an dem einen Gott glaubt und an allen Propheten (nicht ali ra. damit gemeint- sondern der letzte Mohamed (saw.)) - tritt man dann erst aus dem Islam raus. (Außerdem gibt es noch einige Gelehrten die sagen dass sogar das Nicht-Beten aus dem Islam austritt - was es dann heißt dass man kein Muslim ist). Also auf das Risiko würde ich nicht eingehen. . Nun der Unterschied ist - dass die Aleviten den Ali (ra.) als Propheten ansehen - welcher kein Prophet sondern ein Kalif war. hmm, bin mir irgendwie doch nicht ganz sicher weil es selbst in diese Richtung verschiedene Meinungen gibt. Aleviten haben den Ursprung vom Schiiten. Schiiten wiederum vom Sunniten -> den wahren Islam mit deutlich den größten Teil. . Aber auch unser Prophet Mohamed (friede sei auf ihn) sagte in ungefährer Bedeutung dass es nach dem Islam (ca) 72 wege geben wird - und nur ein Weg der richtige ist. Nämlich der Weg Mohamed (saw.) zu folgen. . Natürlich kann es aus deiner Sicht jede Gruppe von sich behaupten. Doch wenn man sich damit wirklich beschäftigt - Bücher liest - was ist Islam - woher die Ursprung - an was glauben wir - wie war der Prophet - was sagt der quran über die Propheten - warum gab es Spaltungen - was ist logischer -

dann wirst du die Wahrheit mit 100%iger Sicherheit auch finden so Gott will.

Kommentar von Iran666,

Das stimmt aber nicht, das Schiiten ihren Ursprung von den Suniten hätten! Suniten und Schiiten sind gleichzeitig entstanden. Ali war der erste Imam der Schiiten, wobei die Khalifes herschen wollten und so den Imam Ali ausboteten nach dem Tode des Propheten. So haben sie ihn erst als vierten Chalifes gewählt. Darum kann man eher sagen das Schiiten die ersten waren und die Suniten sich abspalteten. Vor allem wenn man bedenkt das Suniten sogar viele Gebote des Propheten umdeuteten und sogar das Gebät veränderten!

Kommentar von Biggiesmals,

danke für die bemühungen jesusisaprophet!:)

Kommentar von jesusisaprophet,

@Biggiesmals - Danke auch für Deine Frage. Wir Muslime sind für jede Kritik und Fragen offen (solange keine Beleidigung, keine Beschimpfung, keine Unterstellung) um uns zu rechtfertigen. . Frage auch ruhig Fragen worauf du die Antwort schon kennst und denkst dass andere Menschen sie nicht kennen, und aufgeklärt werden müssten. . www.pierrevogel.de

Kommentar von jesusisaprophet,

Ich glaube du verstehst nicht was Sunnit ist oder woher wir den Ursprung haben. Sunnit ist jemand der unter anderem an dem LETZTEN PROPHETEN MOHAMED SAW. glaubt und sich ihm als Vorbild nimmt und versuchen ihn bestmöglich zu folgen. Zudem sollen wir uns auch an die 4 Kalifen ein Vorbild nehmen (und natürlich auch andere gute sahabas). zu den 4 Kalifen gehören - Abubakr, Omar ibn al-Chattab, Uthman ibn affan und ali (radiallaho3anhom).

Sie lebten auch nach dem Tod Mohameds (friede sei auf ihm). Und die ersten Spaltungen gab es dann nach meines Wissens kurz nach dem (oder vor dem) Tod Ali (ra). Da bildeten sich ja die Schiiten - Denn aus irgendeinem Grund - was ich gerne mal von dir erfahren würde - stufen sie Ali (ra.) höher ein als dem letzten Propheten - wobei doch selber im Quran steht dass wir uns nach Mohamed saw. orientieren sollen.

Meine Frage an dich - Stimmt es also überhaupt dass ihr ALi (ra.) höher einstuft als die Sunniten - Also sorry wenn ich mich da irgendwas verwechsle - Wenn ja dann berichtige mich - Und wenn ihr dem Ali (ra.) höher einstuft - Wo ist dann der Beweis aus dem Quran?

Kommentar von Iran666,

Die Antwort gab ich dir schon oben! Aber zu deinem letzten Satzt, Ali wird natürlich höher verehrt, da er der erste Imam ist. Bei den Suniten ist er nur der vierte Chalife. Daher wird ihm natürlich eine höhere Stellung eingereumt als im Sunitentum. Und Suniten sind nicht die wahren Mohamedaner! Das sagen sie nur selbst. Nur Schiiten halten und hielten sich an die wahren Gebote des Propheten, im Gegensatz zu Suniten, die nur Macht wollten und sogar das Gebet des Propheten umdeuteten. Sie halten sich die Hände vor den Bauch beim Gebet. Das hatte der Prophet und die Schia nie gemacht. Auch einige Stellen wurden geändert. Im übrigen hir mal der erste und wichtigste Satz der Schia! Laelaha illa allah, MOHAMADAN RASSUL Allah, Ali waliolah! Das sagt wohl alles oder nicht? Damit siehst du das deine Behauptung nicht stimmt!

Kommentar von jesusisaprophet,

Du hast nicht auf die letzte Frage beantwortet. Wenn das die Richtung die richtige Richtung ist - wo ist dann der Beweis im Quran was darauf referenziert? Wir Sunniten halten uns an dem Quran. Und im Quran ist auf Mohamed (friede sei auf ihm) referenziert indem darin ja selbst steht dass wir uns an Mohamed (saw.) orientieren sollen. Warum sollte dann Ali (ra.) höher gestuft werden und nicht im Quran stehen. Wir Sunniten halten uns auch an Bücher wie Bukhari der viele Aussagen und Taten des Propheten darin festgehalten hat- Wie sind denn eure Schriften? Und wann und wer hat sie geschrieben? Wo ist denn jetzt der Beweis wo man klar wissen kann dass ihr richtig seit und keine Bida3a (erneuerung) folgt? Du glaubst ja an Allah der alles hier erschaffen hat - Warum sollte dann nichts über Ali (ra.) stehen wenn wir nach ihm orientieren sollten? Du weiß auch dass Allah frei von Widersprüchen sind. Nach eure Theorie hat es dann also im Quran ein Widerspruch - !

Antwort von Bulbul,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

schau mal, hast du diese seite auch gesehen? da werden die unterschiede sehr gut erklaert! http://www.libertas-online.de/matislglaub-richtgn.htm

Kommentar von manal89,

Na ganz kurz und klar DH:)

Antwort von peacemakerxx,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich bin Alevitin und kann dir es am besten aus meiner Sicht erklären. Wir gehen im Gegensatz zu Sunniten nicht in die Moschee, weil unser Prophet dort umgebracht worden ist. Wir könne beten wann und wie wir wollen. Bei uns ist die Gleichberechtigung der Frauen stärker als bei den Sunniten und Schiiten.Aleviten tragen keine Kopftücher und haben genauso viel zu sagen wie Männer. Insgesamt sind wir lockerer drauf und haben mehr Freiheiten als die anderen. Kann ich dir nämlich deswegen sagen weil ich ein Mädchen bin .) Mein Vater ist da ziemlich locker. Es ist so wie sich das Christentum ins Evangelische und Katholische zweigt.

Kommentar von Biggiesmals,

heisst das, du gehst nicht zur moschee? betest nicht 5 mal am tag und hällst dich wahrscheinlich auch also durch deine "lockerheit" nicht an alles z.B. alkohol odr so? (keine vorurteile,ich kenne dich nicht) aber wenn du sagst es ist alles ziemlich lockerer bei euch, siehst du dich dann trotzdem als eine richtige muslima?

Kommentar von Nachtflug,

Doch, das sind "richtige" Muslime. Aber sie sehen das nicht so verbissen. Ich habe ein paar alevitische Freunde und es macht auch Spaß, mit ihnen über das alte Testament zu diskutieren.

Kommentar von peacemakerxx,

nein wir gehen nicht zur Moschee, es gibt Häuser ( Cem ) an denen wir einmal im Jahr alle gemeinsam hingehen und beten. Allgemein trinke ich kein Alkohol aber es ist erlaubt. Ich meine damit das wir nicht strenggläubig sind wie die Sunniten. Beispiele wie du musst ein Kopftuch tragen, darfst kein Schweinefleisch essen und kein ALkohol trinken, gits bei uns nichts. Das wichtigste ist das du alle Menschen egal welcher Herkunft, Religion Hautfarbe respektieren musst und toleriest. Menschenliebe ist uns da wichtiger als der ganze andere Kram was die da machen..

Kommentar von Nachtflug,

Ja, so erlebe ich das auch. Ich esse auch kein Schweinefleisch, ich mag das nicht. Und ich renne auch nicht jeden Sonntag in die Kirche. Man muss seinen Glauben nicht so demonstrativ mit sich herumtragen.

Kommentar von jesusisaprophet,

hab dir was zu geschrieben - siehe bitte ganz oben in meinem beitrag

Kommentar von abusara,
Kommentar von abusara,

Hallo,

den Islam muss man basierend nach der Offenbarung an den letzten Propheten Muhammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, praktizieren. Alles andere ist eine Neuerung, ohne sich an das zu halten was der Prophet gesagt hat, was zwangsweise in die Irre führt.

http://www.way-to-allah.com/themen/Welche_Gruppe.html

Antwort von coeleste,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

alle begriffe kann man gugeln und findet dort deine gewünschten antworten

Kommentar von zidan369,

halt mal bitte diene vorlaute klappe ich hasse dich und deine rassistichen kommentare die niemand braucht meine güte verschwinde

Kommentar von Bulbul,

eigentlich ist coeleste sehr tolerant, was religionen und kulturen angeht. und dieser kommentar war auch nicht rassistisch sondern wahr!

Kommentar von Biggiesmals,

coeleste ich weis man kann so einiges googeln was hir gefragt wird, aber dieses thema ist sehr ausgeprägt und hat z.B. in wikipedia viele fremdbegriffe für mich die ich nicht verstehe und wenn es mir hier einer auf deutsch besser übersetzten kann bin ich immer froh, und ich habe meine antowrt bekommen wie z.B. von fragesteller93 oder iran666 und jesusisaprophet! besser is sie erklären es mir als so verkrüpelte RTL reporter oder spiegel tv haha! aber danke für deinen SINNLOSEN kommentar du warst mir und uns eine grosse hilfe!

Antwort von Nachtflug,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Aleviten sind recht sympatisch, die wollen mich nicht bekehren und ich bleibe ganz beruhigt evangelisch und trotzdem respektiert. Die Schiiten sind das, was bei den Christen die erzkatholischen sind. Also reichlich intolerant. Die Sunniten sind bei den Moslems in der Mehrheit, aber nicht so liberal wie die Aleviten.

Antwort von YasinClaus,

Sunniten

Die Sunniten bilden die größte Glaubensrichtung im Islam. Sie werden als ahl as-sunna (أهل السنة‎, „Volk der Tradition“) bezeichnet. Die Bezeichnung Sunniten stammt von dem Wort Sunna (سنة‎, „die Tradition des Propheten des Islam, Mohammed“). Sunnitische Muslime werden auch als ahl as-sunna wal-dschamāʿa (أهل السنة والجماعة‎, „Volk der Tradition und der Einheit der Muslime“) bezeichnet, was darauf hinweisen soll, dass die Sunniten vereinigt sind. Sie stellen einen Zweig des Islams dar, der aus dem von Abu Bakr gegründeten Kalifat entstammt.


Schiiten

Die Schia (arabisch شيعة ‎, DMG šīʿa, „Partei“) ist die zweitgrößte Konfession des Islam. Die Anhänger der Schia, die Schiiten, betrachten ʿAlī ibn Abu Ṭālib, den Schwiegersohn und Vetter des Propheten Mohammed, als dessen designierten Nachfolger (Kalif), jedoch politisch und nicht religiös betrachtet, und als ihren ersten Imam. Ihrem Glauben nach kann die Prophetennachfolge nur von einem Nachfahren Alis bzw. einem Imam erfolgen, da dieser als einziger göttlich legitimiert sei.

In den Jahrhunderten nach dem Tod des Propheten Mohammed und der politischen Abspaltung der Sunniten wurde außerdem die theologische Lehre der Schiiten in einzelnen Aspekten weiterentwickelt, so dass sich schiitisches Recht heute in Teilen von sunnitischem Recht unterscheidet.


Aleviten

Aleviten („Anhänger Alis“) علوی‎ sind eine auf das 13./14. Jahrhundert zurückgehende, in Anatolien entstandene Religionsgemeinschaft die eine Untergruppierung der islamischen Schia ist. Sie unterstützen den Vetter Mohammeds; Ali ibn Abu Talib und somit die Ahlu-l-Bayt (Prophetenfamilie). Sie sind heute eine sehr offene und liberale Gemeinschaft des Islam. Ihre Interpreation des Korans ist mystisch und wird nicht wortwörtlich wie bei den Sunniten genommen. Der wohl größte Unterschied bei Aleviten und Sunniten ist das Kalifat. Die Aleviten lehnen Muaviya, Yazd und Co. ab. Und sind/waren für die 12 Imame (Blutsverwandte Mohammeds.)


Teilweise aus deutsch-werden.de entnommen.

Antwort von hell11,

Wenn es zwischen Schiiten und Sunniten kaum Unterschiede gibt, dann verstehe ich nicht warum die sich gegenseitig morden.

Was die wohl mit den Ungläubigen machen, wenn sie da Sagen hätten.

Kommentar von halima2,

was machen wir denn mit den Ungläubigen die hier "das sagen" haben.

Kommentar von Biggiesmals,

das wort ungläubige finde ich so krass! ist in deinen augen ein christ ein ungläubiger oder meint man im islam damit die, die an GAR NICHTS glauben, somit gottlos sind? ungläubige ist für mich fast ne beleidigung!

Kommentar von jesusisaprophet,

ja kann ich verstehen. Die übersetzung "unglaubige" ist auch nicht richtig. Auf Arrabisch heißt es Kafir - und Kafir ist jemand der nicht an Allah und seinen Gesandten glaubt. Daher ist es eigentlich ein NICHT-MUSLIM. . .Denn ein Christ glaubt ja auch an Gott und an einem Gottessohn. . Daher ist die Übersetzung "Unglaubiger" nicht passend - Passend also wie schon erwähnt - Nicht-Muslim

Kommentar von manal89,

genau wie Jesusisaprophet..schon erwähnt hat..die Ungläubigen im Koran sind jene welche an keinen Gott glauben"Kafirun"..die Christen..und Juden sind in viele stellen des Koran Suren geehrt werden..Gott sagt uns"Allah verbietet euch nicht gegen jene die euch nicht des Glaubens wegen bekämpft haben und euch nicht aus euren Häusern vertrieben haben,gültig zu sein und redlich mit ihnen zu verfahren wahrlich Allah liebt die Gerechten.8:60

Kommentar von hell11,

Das verstehe mal einer, wird der Koran von jeden anders ausgelegt? In der Abubakr-Mooschee in Köln wird gelehrt; ...nehmt nicht Christen oder Juden zu Freunden S51/V56

Kommentar von manal89,

Ein nicht-muslimischer Freund oder Nachbar..besetzt trodzdem das Recht des Nachbarschafts und Freundschafts in wiefern er nicht uns gegen des Glaubens bekämpt oder angreift..wenn respekt und Tolerant gegen über anwesend dann ist nun klar.Unser Gesandter sagte uns " Jene die gnädig und freundlich zu anderen sind,denen möge Allah Gnädig und freundlich sein.Seid freundlich und gnädig zu den Menschen auf die Erde(also gemeint natürlich die gesamte Menschheit ob Muslim oder nicht.muslim) dann wird Allah noch gnädiger zu euch sein.Also sie Freundschaft im Islam gnießt Alhamdulillah eine besondere Rechte und diese basiert auf die Rechtllinien des Prophet Muhammad frieden und Seege sei mit ihm...war mit Juden und Christen befreundet!:)

Kommentar von abusara,

Sehr schwere und gewaltverherrlichende Übersetzungsfehler...

Sure 5, Vers 51(Nach Rassoul): "O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Beschützern. Sie sind einander Beschützer. Und wer sie von euch zu Beschützern nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg."

5, 51 (nach Paret) "Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht."

Zwischen Freund und Beschützer ist ein gewaltiger Unterschied! In der Koranexegese eines sehr hohen Gelehrten (Elmalili Hamdi Yazir) wird bez. der Sure erwähnt, dass man nicht den Schutz bei ihnen suchen sollte, aber ihnen Schutz gewähren soll und darf. Und auch ihnen ein Freund sein darf!

Hilfreiches Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=9NsUpSZkcqs

Kommentar von Biggiesmals,

gut hast du das angesprochen hell11! denn einige muslimische freunde haben mir auch schon gesagt (ich bin katholik) das sie z.B. lieber mit katholiken befreundet sind da sie uns als die richtigen christen sehen, und sich von juden vernhalten da sie fremde und feinde sind! so meine freunde aber neulich habe ich einen muslim getroffen und per zufall kamen wir ins gespräch und er meinte christen und juden sind für ihn nichts als kafir's und der rede nicht wert!? was nun?!?

Kommentar von hell11,

Schwere Übersetzungsfehler(!!!) sind das auch die Gründe das sich die Schiiten und die Sunniten gegenseitig umbringen.

Antwort von fieserfisch,

es sind verschiedene anhänger der ranglisten wenn man so will... die einen richten sich eher nach mohammed, die anderen an seine verwandten...

aleviten (ohne jetz zu lügen?) sind glaub ich mehr christlich geprägt...

eigentlich glauben sie alle dasselbe nur die unterschiedlichen predigten und kleine ritusänderungen unterscheiden... und leider reicht das aus um sich nicht an das zu halten was im koran steht, wie die zerstörung der moschee bewiesen hat, die ein heiligtum war...

mohammed dreht sich im grab um alle achsen -.-

Kommentar von peacemakerxx,

naja anscheinend kann jemand der nicht alevitsch ist es sogar besser als ich erklären .)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community