Frage von LucyLain, 23

Wo findet man Unterstützung bei der Umsetzung einer Geschäftsidee und beim Ideenschutz (Internetseiten, Bücher, Personen, Kurse, Foren etc.)?

Hallo,

Wie bzw. Wo bekommt ein Otto-Normal-Bürger Unterstützung, wenn es um Ideen-Umsetzungen geht?

Wo finde ich Informationen zu: - Ideenschutz - Sponsoren finden - Finanzierungsunterstützung - Geschäftspartnersuche

Ich freue mich auf eure Beiträge und danke euch im voraus!

Antwort
von SwissInnovation, 23
  1. Für digitale Geschäftsmodelle gibt es keinen Schutz. Dazu dieser Artikel: http://geschaeftsidee-businessidee.blogspot.de/2013/06/geschaeftsidee-| Plausibilität zu dieser Feststellung findest du z.B. darin, dass das Geschäftsmodell der amerikanischen Firma Groupon (bis zur Positionierung und Grösse der Buttons auf der Webseite) in Deutschland von CityDeal kopiert wurde (Groupon hat dann Citydeal für einen 3-stelligen Millionenbetrag gekauft). In der Schweiz wurde Groupon von DeinDeal kopiert, welches dann von Ringier für rund 25 Millionen gekauft wurde. Es gäbe des weiteren nur eine Pizza-Restaurant-Kette, wenn man solche Geschäftsideen schützen könnte - oder nur eine Firma pro Branche hätte einen Onlineshop. Der einzige "Schutz" vor Nachahmern ist es, Assets aufzubauen, die schwer zu kopieren sind - und in der Kommunikation der Umsätze sich bedeckt zu halten, um sich somit einen Vorsprung aufzubauen. Kopiert wirst du tendenziell erst, wenn du mehrere Millionen Euro Umsatz hast.
  2. Nicht nur für Otto-Normal-Bürger, sondern auch für Profis gibt es keine Unterstützung, wenn es um die Umsetzung geht. Umsetzen muss der Gründer, was ihn unterscheidet von einem Arbeitnehmer, der auf Anweisungen wartet. Was es allerdings gibt, sind umfassende Quellen von Wissen, sodass du dich über die Jahre - mit täglichem Lesen - zu einem Experten im Umsetzen von Geschäftsmodellen, im Aufbau von Startups, in der Finanzierung derselben, in der Digitalisierung, in Vertragswesen, in Software-Projektleitung uvw. entwickelst.
  3. Die beste Variante, einen Geschäftspartner zu finden, ist vor dem Gründen und vor dem Festlegen der Idee. Als First-Time-Entrepreneur, finde jemanden, der mit dir ein international skalierbares Geschäftsmodell aufbauen will, das ihr ohne Startkapital, ohne Erfahrung und ohne Netzwerk aufbauen werdet. Solche Leute lernst du kennen in Businessplan-Workshops an Universitäten oder Startup-Wettbewerben. Es gibt natürlich auch andere Wege - doch dieser Weg ist erfolgsvorsprechend für eine lange Partnerschaft. Denn nicht der Erfolg in einem bestimmten Geschäftsmodell ist das Ziel, sondern dass du einen loyalen Partner hast, mit dem du die Zukunft bestreiten kannst, komme was wolle. Denn die erste Idee werdet ihr mutmasslich mehrmals pivotieren müssen.
  4. Für gutes Wissen, lese täglich Quellen wie Exciting Commerce, TechCrunch, Gründerszene.
Antwort
von plaudererin, 10

Das mit dem Patent läuft so ab:

http://www.logistik-news24.de/patent-verfahren-europa/

Wenn du allerdings noch kein Produkt entwickelt hast, ist das noch nicht der richtige Weg. Erstmal solltest du dafür sorgen, dass du etwas hast, was du schützen lassen kannst. Eine Idee reicht da nicht.

Such dir im Bekanntenkreis Leute, denen du vertrauen kannst, die die Talente haben, die du brauchst. Und dann Schritt für Schritt und nicht an den Verkauf denken, bevor es überhaupt noch nichts gibt.

Antwort
von minimalisth, 19

Leider lassen sich Geschäftsideen an sich nicht schützen, außer es hängt was technisches dran (z.B. n Verfahren oder ne Maschine). Du kannst aber ne Marke registrieren lassen.

Als Erfinderanfänger solltest du, bevor du Zeit und Geld investierst, vor allem in Anwälte, mal die Treffen des Deutschen Erfinderverbandes oder auch anderer besuchen ( http://www.erfinderclub-berlin.de/stammtisch\_clubs\_wo.htm ), um aus den Fehlern der anderen zu lernen, denn man kann seeeehr viel falsch machen!

Vielleicht wären für dich aber auch Gründertreffen die bessere Wahl!

Viel Erfolg! :-)

Antwort
von newcomer, 23

fahre kommende Woche nach Nürnberg Erfindermesse. Dort wird dir kompetent geholfen

http://www.iena.de/home.html

Kommentar von newcomer ,

ansonsten bei www.dpma.de

Kommentar von newcomer ,

als natürliche Person hast du z.B. für Produkte urheberrecht auch ohne Patent bzw Gebrauchsmusterschutz.
Um einen schriftlichen Beleg für das Datum einer Erfindung zu bekommen wäre es gut wenn du mindestens 1 Teil verkaufst denn dann haste eine Rechnung. Ebenso sollteste Entwürfe Pläne usw mit Datum versehen.
Sollte jemand des Produkt nachmachen kannste mit diesen Unterlagen Klage gegen ihn einreichen

Antwort
von zeuss40, 17

Ruf an bei der deutschen Patentanwaltskammer in München.

Die werden Dir einen kompetenten Patentanwalt nennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community