Frage von Ever8deen, 73

Wo finde ich diesen Absatz, Vers in der Bibel?

Der Blinde war uneinsichtig, der Taubstumme zu keiner Verständigung fähig und der seit Jahrzehnten "Gelähmte" in seiner Unbeweglichkeit erstarrt.

Antwort
von 666Phoenix, 34

Ein solchen Vers wirst Du in der Bibel nicht finden. Besonders das NT ist da etwas toleranter geworden, im Unterschied zum Gott des AT (das allerdings fester Bestandteil der Bibel ist):

3Mose 21, 16-23: 

Gott sagte zu Mose: "Wenn einer deiner Nachkommen ein Gebrechen hat, darf er nicht zum Altar kommen. Denn keiner, der ein Leiden hat, darf in meine Nähe kommen: Kein Blinder oder Lahmer, kein Krüppel, keiner, der missgebildet ist, keiner, der ein Arm oder ein Bein gebrochen hat, kein Buckliger oder Kleinwüchsiger, keiner, der eine Augen- oder Hautkrankheit hat. .... Wegen seines Gebrechens darf er sich dem Altar auch nicht nähern, damit er mein Heiligtum nicht entweiht.“

Oder:

Stichwort "Euthanasie"/"3.Reich": Viele der oberen Kirchenfürsten bekundeten ihre Zustimmung zum Mord der Nazis an Behinderten und Kranken - auch im Namen ihres Gottes.

Heute wäre es angesichts der Aktivitäten vieler aufrichtiger Christen in der Alten-, Kranken- und Behindertenpflege übertrieben zu sagen, dass das ein Merkmal der christlichen Kirchen ist.

Aber historische Erfahrungen und eine latente Potenz sind dazu vorhanden. 

Antwort
von oelbart, 46

Das klingt für mich eher nach einer Interpretation

Kommentar von Ever8deen ,

ich weiß, deswegen such ich ja nach dem Original

Antwort
von josef050153, 10

Dieser Vers steht nicht in der Bibel. Es ist wahrscheinlich eine Interpretation und nicht einmal eine besonders intelligente.

Wo hast du den Satz denn her?


Antwort
von hummel3, 29

Ich schätze mal, diesen Vers findest du in der Bibel nicht. Das sind keine geistlich hoch zu bewertenden Worte der Bibel.

Der Vers macht sich eher über die jeweilige Gruppe der Betroffenen lustig, indem er ihre körperlichen Einschränkungen benutzt, um damit noch etwas "anderes", wahrscheinlich auch nicht besonders respektvolles auszudrücken. - Schade, dass du den nächsten Satz des Zitates weggelassen hast. 

Antwort
von kdd1945, 20

Hallo Ever8deen,

im Text der Bibel findest Du den sinngemäß entsprechenden Ausspruch Jesu in

Mt 13,15 Denn das Herz dieses Volkes ist hart und gleichgültig. Sie sind schwerhörig und verschließen die Augen. Deshalb sehen und hören sie nicht. Sie sind nicht einsichtig und wollen nicht zu mir umkehren, darum kann ich ihnen nicht helfen und sie heilen.'

Jesus zitiert aus Jesaja 6, 9-10 (NEÜ):

8 Dann hörte ich die Stimme des Herrn. Er fragte: "Wen soll ich senden? Wer ist bereit, unser Bote zu sein?" Da sagte ich: "Ich bin bereit, sende mich!" 9 Und er sprach zu mir: "Geh, und sage diesem Volk: / 'Hören sollt ihr, hören, aber nichts verstehen! / Sehen sollt ihr, sehen, aber nichts erkennen!' 10 Verstocke das Herz dieses Volkes / und verstopfe seine Ohren! / Verkleb ihm die Augen, / damit es mit seinen Augen nicht sieht / und mit seinen Ohren nicht hört, / damit sein Herz nicht einsichtig wird, / sich nicht bekehrt und sich so Heilung verschafft!"3

Es sind geistige Gebrechen, die hier kritisiert werden. 

Wenn Du mehr wissen willst, bin ich gerne bereit.

Grüße, kdd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten