Frage von Drecksackblase6, 44

Wo finde ich den Beruf der zu mir passt?

Hallo Ich schließe bald die 10 klasse ab und weiß eigentlich noch garnicht welchen Beruf ich mal ausüben will. Ich habe auch schon etliche Tests im Internet gemacht,leider zeigen diese einem nur an welche Stärken man hat und nicht welche Berufe für einen in frage kommen. Ich suche eine Website die einem zeigt welche Berufe es gibt,wieviel man verdient und welcher Abschluss dafür nötig ist. Danke schonmal im Voraus.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 44

Hallo :)

Ich rate dir, dich vllt. mit einem deiner Lehrer zu unterhalten ---------> vllt. kann er dir anhand deiner Stärken, die er ja kennen dürfte, zu etwas raten!

Sinnvoll ist es auch, ein Praktikum zu machen. Eine Webseite, die einem die Entscheidung abnimmt muss übrigens erst noch programmiert werden^^

Evtl. kannst du die Berufsberatung der Arbeitsagentur in Anspruch nehmen. Bin kein Fan davon, aber ganz fehl am Platze ist man dort auch nicht!

Kommentar von sozialtusi ,

Die Berufsberatung der Agentur ist total super ;) Möglicherweise kommt das aber darauf an, wo man sich gerade befindet.

Kommentar von rotesand ,

Genau ------> bei uns hat sie 'nen schlechten Ruf, bei euch ist sie vllt. besser :)

Kommentar von polarbaer64 ,

Bei uns kümmert man sich um jeden einzelnen Schüler. die kommen auch in die Schulen und sind jederzeit für jeden da, der Fragen hat. Sie wägen auch mit einem ab, welche weiterführende Schule oder Uni zu einem passt, wenn man vor einer Entscheidung steht, und wo man bessere Berufschancen hat. Wenn das bei euch einen schlechten Ruf hat, liegt´s an der Person. Bei uns arbeiten mehrere gut geschulte Leute. Ich kann jedem nur empfehlen, da hinzugehen, auch, wenn man schon einen Plan B hat.

Kommentar von rotesand ,

Bei uns geht man eher zur Berufsberatung von Kolpingwerk oder der Diakonie. Die sind hier sehr gut.

Das Arbeitsamt bei uns ist - sorry - eine Heimstätte von begnadeten Kaffeetrinkern, die man erstmal freundschaftlich dran erinnern muss, dass man den Termin dort bekam um Hilfe zu erfahren. Wenn man da nicht mal auf den Tisch haut, wird man unfreundlich und schnippisch behandelt ------> erklärt man den Grund des Hierseins mit Nachdruck ohne böse zu werden, kriegt man zögerlich doch, was man verlangen kann und darf. Aber das kann's nicht sein.

Wenn es andernorts besser ist, freut es mich.

Kommentar von polarbaer64 ,

Oha! Da würde ich mich aber mal massiv beschweren. Die werden dafür bezahlt, das kann´s ja nicht sein! Wenn es andere mit ähnlichen Erfahrungen gibt, würde ich da mal gegen vorgehen. Ist ja nicht zu fassen! Ansprechpartner ist der Bürgermeister persönlich ;o) .

Antwort
von Chrisgang, 15

Ich habe einen ganz schnellen simplen Test gefunden:
https://www.futureplan.de/career/starte-durch/berufswahltest/
Dieser hier ist etwas ausführlicher:
http://www.stuzubi.de/ausbildung/berufstest.html

Generell empfehle ich dir für die beste Beratung den Gang zum Arbeitsamt. Hier kann dir am individuellsten geholfen- und oftmals gleich geeignete Stellenangebote übermitelt werden. Ich habe das selbst auch so gemacht und für mich die perfekte Wahl treffen können. Die Leute dort kennen sich extrem gut aus und wollen einem auch wirklich weiterhelfen. Das ist die beste Möglichkeit!

Termin ausmachen, hinfahrn und in dem Gespräch können sich einem geniale- und oft auch neue Möglichkeiten auftun. https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Ausbildung/i...

Antwort
von NickWild, 33

Mach am besten einige Praktika, so kannst du am besten rausfinden was zu dir passt. Sonst frag doch vielleicht mal Freunde und Familie was für einen Job sie sich für dich vorstellen können.

Antwort
von polarbaer64, 17

Beim Arbeitsamt gibt es extra Berater für Jugendliche, die Tests machen und dir Berufe sagen können, die sich für dich eignen. Die wissen auch über die Verdienstmöglichkeiten Bescheid.

Bist du jetzt mit der 10.Klasse fertig oder nächsten Sommer? Wenn es erst nächsten Sommer ist, dann kannst du dich auch im Winter auf ein berufliches Gymnasium bewerben, wenn deine Noten gut genug sind (3,0 und  besser als Schnitt in den Hauptfächern, kein Fach schlechter als 4). Dann stehen die beruflichen Chancen auch besser.

Wo hast du denn dein BORS-Praktikum gemacht? Hat dir das gefallen?

Welche Fächer kannst und magst du?

Daran kann man auch ausmachen, was zu dir passt.

Antwort
von Jens1327, 6

Planet-Berufe.de
Ist speziell von der Agentur für Arbeit ;)

Antwort
von celaenasardotin, 9

Ausbildung.de zeigt anhand von Interessen verschiedene Berufe

Antwort
von sozialtusi, 33

planet-beruf.de

Wie waren denn Deine Schulpraktika?

Kommentar von Drecksackblase6 ,

Danke,ein Praktikum würde aber nicht viel nützen, da ich ja nicht weißwasche ich mal werden soll

Kommentar von sozialtusi ,

Ein Praktikum nützt immer etwas. Sei es, um überhaupt erstmal das Arbeitsleben kennen zu lernen oder um konkrete Berufsfelder in die Wahl ein- oder aus ihr auszuschließen. In der 10. Klasse musst du ja auch bereits mindestens eines absolviert haben - darauf zielte meine Frage ab.

Dazu kommt noch, dass die Betriebe, die Dich einstellen, ohnehin erwarten, dass Du das Arbeitsleben und im Idealfall auch genau den Bereich in einem Praktikum kennen gelernt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community