Frage von Yael20, 45

Wo fängt das Gute an und wo hört das Böse auf?

Diese Frage beschäftigt mich schon lange.

Antwort
von kloogshizer, 24

Während aus der Perspektive der USA Bin Laden böse war, so war aus Sicht von Bin Laden der Westen und insbesondere die USA böse. Im Nazideutschland waren die Juden Böse und heute sind die Nazis böse. 

Gut und Böse existieren nicht wirklich, es sind metaphysische Kategorien, die in erster Linie zur Abgrenzung und Entmenschlichung des Gegenübers verwendet werden um zum Beispiel eine schlechte Behandlung oder Missachtung der Menschenrechte zu legitimieren. 

Man sieht die Willkür und Relativität dieser Begriffe schon daran, dass man selbst immer der "Gute" ist, selbst wenn man aus Sicht einer anderen Person der Böse ist.

Bevor du also geneigt bist, diese Begriffe zu verwenden, denk nochmal kurz nach und verwende einen genaueren Begriff, welcher den Missstand ausdrückt, auf den du hinaus willst. Mit Gut und Böse schafft man es nur sich von anderen abzugrenzen, mehr leisten diese Begriffe nicht.

Antwort
von Suboptimierer, 27

Gutes hilft Lebewesen, Böses schadet Lebewesen.

Manche Taten sind gut, manche böse, manche gut und böse und manche sind weder das eine noch das andere.

Bezüglich der Motivation liegt es am Wunschdenken, ob ein Gedanke gut oder böse ist. Wenn ich jemandem etwas Böses wünsche, ist der Gedanke böse usf.

Hinter gut und böse steckt immer eine Absicht. Man kann nicht per Zufall gut oder böse sein.

Kommentar von Suboptimierer ,

Man kann aber per Zufall oder unbeabsichtigt gut handeln oder Böses vollbringen. Man kann sogar durch Nichtstun das Gute oder Böse nähren.

Antwort
von N3kr0One, 19

Zitat Faust: " Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft"
Böse und Gut würde ich nicht wie schwarz und weiß sehen. Jeder hat einen anderen Blickwinkel auf das, was jemand macht.
Kann etwas nur böse sein, wenn daraus etwas gutes wird? Kann etwas gut sein, wenn es für gutes gedacht war aber für böses eingesetzt?
Das Schießpulver war auch keine Entdeckung bei der man dachte..."endlich Schluss mit Schwert und Schild"

Was heute noch als gut angesehen wird, kann in 20 Jahren als komplett böse interpretiert werden.
In meinen Augen gibt es so etwas wie falsch und richtig und  gut und böse nicht. Zumindest nichts, was man definieren und als Statut setzen kann.

Vielmehr sollte die Frage sein: Passt dies oder jenes zur Vorstellung meiner Moral? Könnte ich mit der Handlung oder dessen Folge persönlich leben? Ist die Handlung gesellschaftlich akzeptiert, toleriert oder wird einfach nur ignoriert? Schadet es Anderen? Usw.

Antwort
von Midnight1999, 18

Es gibt kein "Gut" & "Böse". Es ist alles eine Frage der Perspektive. Was dem einen der Garaus machen kann, kann für den anderen der rettende Strohhalm sein.

Auch ist nicht jeder "Böse", nur "böse" & jeder "Gute" nur "gut". Zum Beispiel Christen & Satanisten (zum Thema Satanismus siehe

). Satanisten sind immer die Egoistischen, diejenigen, die die ganzen Morde begehen etc., während Christen als hilfsbereit, weltoffen & freundlich gelten. Satanisten sind meistens aber sehr viel hilfsbereiter, als so mancher Christ.

Antwort
von skogen, 23

Das entscheidet jeder für sich selber.

Kommentar von Garfield0001 ,

... und die Gerichte

Kommentar von skogen ,

Leider. Aber was du persönlich als gut oder böse siehst, ist jedem der seine.

Antwort
von schmeissflieger, 31

Das Gute fängt im Nirvana an , denn alles Seiende hat Gut und Böse Jedenfalls für Lebewesen .

Antwort
von Troidatoi, 24

Es fängt bei dir an. Wenn es dir gut geht, dann fängt das Boese an,und es hört mit dem Gute auf,wenn es dir elend ist!!

Antwort
von Grautvornix, 20

Gut und Böse sind Konstrukte, und relaiv. 

Eine Supernova ist für die Lebewesen die sie bei ihrer Explosion vernichtet relativ "böse". Aber mit ihrer Explosion kann sie woanders Leben entstehen lassen.

Genau wie Frauke Petry, ich finde die relativ böse, andere wohl nicht.

Kommentar von Garfield0001 ,

relativ ... nur wenn es nicht über geordnetes gibt, welches die Regeln festlegt was gut und böse ist

Antwort
von Mignon2, 34

Das ist eine Frage der Definition, die wiederum von der jeweiligen Gesellschaft, deren Kultur, Religion, Moral, Ethik, Gesetze usw. abhängt. Deshalb kann die Frage nicht allgemein beantwortet werden.

Antwort
von Maimaier, 32

Definition von Gut und Böse:

Das Gute hat gute Folgen, ewig. Kreis des Lebens.

Das Böse hat böse Folgen, böses Ende. Gier, Hass und Verblendung.

Kommentar von Yael20 ,

Ist das wirklich ein Kreislauf ? Ich vermute einen natürlichen Zyklus dahinter. 

Kommentar von Maimaier ,

Der Kreis des Lebens ist Geburt und Tod, Nahrungskreislauf, Stoffkreislauf, Wasserkreislauf, Drehung der Erde usw. All das, was für Leben notwendig ist, inklusive der indirekt notwendigen Dinge. So brauchen wir indirekt auch Kohlendioxid zum Leben, da wir Pflanzen brauchen, die darauf angewiesen sind.

Betrachte nicht ein einzelnes Lebewesen (z.B. dich selbst), sondern alle zusammen, die ganze Umwelt, was notwendig ist zum dauerhaften überleben, ewig. Das ist die Natur.

Antwort
von SuzuHinami, 17

Gut und Böse ist etwas das wir Menschen uns erschaffen haben, es gibt nichts böses oder gutes nur den Blickwinkel eines Menschen der es so bezeichnet ;)

Kommentar von Garfield0001 ,

wenn wir es erschaffen haben dann gibt es das ja doch! und - warum sollte man etwas erschaffen wenn es nicht gut ist evolutionär?

Kommentar von Midnight1999 ,

Wir haben auch den elektrischen Strom & die Kernspaltung für uns entdeckt, das Handy, die Autos/Züge/Busse/LKWs/, etc. erfunden. Das sind alles Dinge, die uns & die Erde zerstören. Hören wir deswegen auf, sie zu benutzen? Nein, im Gegenteil: Wir sind abhängig davon geworden, können uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Genauso wenig können wir uns vorstellen, nicht mehr in "gut" & "böse" zu unterteilen. Es ist also nur sehr wenig von dem, was der Mensch tut, wirklich "gut", aber das konnten wir nicht wissen, als wir diese Dinge entdeckt/erfunden haben. Wie auch? Wir sind nur dumme Kreaturen, die um keinen Deut besser sind, als die Tiere, eher sogar um Längen schlechter.

Kommentar von SuzuHinami ,

So ist es ;)

Antwort
von DasPigi, 39

Wie meinst du das?

Antwort
von DerEineDa6767, 45

In welchem Sinne ?

Kommentar von Yael20 ,

Im faktischen Sinne. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten