Frage von MarcoAH, 70

Wo fängt Belästigung (keine sexuelle) an und wo verläuft die Grenze zum Stalking?

Frage steht da!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dorissabine, 55

Es gibt Stalking-Beratungsstellen in denen Dir ein Polizist oder eine Polizistin konkrete Tipps gibt.

Schau mal, ob es eine in Deiner Nähe gibt. Ansonsten kannst Du natürlich auch so mal ins Polizeirevier gehen und Dich beraten lassen. http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html

Kommentar von MarcoAH ,

Ob es Stalking ist, kann ich noch nicht genau sagen. Ich empfinde es auf jeden Fall als Belästigung.

Kommentar von Dorissabine ,

Du kannst trotzdem zur Polizei.. Du findest unter anderem auch Hilfe beim " Weißen Ring".. Oder lasse dich von einem Anwalt beraten ..

Kommentar von MarcoAH ,

Ich weiß nicht, ob das was bringt. Weit übertriebene Freundlichkeit, meine Nähe suchen, mich abpassen, sehr penetrant und das, obwohl er weiß, dass ich mich bei ihm sehr unwohl fühle.

Noch vor einigen Monaten war er zusätzlich einige male unfreundlich zu mir gewesen und redet ständig hinter meinem Rücken, obwohl mir dieser Mann damals ziemlich unbekannt was. Ich trumpfte aus und beschwerte mich. Meine Beschwerde wurde nicht ganz ernst genommen, da er überall sehr beliebt ist. Zu beliebt.

Kommentar von Dorissabine ,

Wenn ich dich richtig verstehe, zeigt diese Person sich nur dir gegenüber so penetrant.. Und bei anderen immer höflich und nett.. Deswegen prallen deine Behauptung auch auf taube Ohren.. Das ist eine ganz gefährliche Situation.. In meinen Augen ist er ein Psychopath..Du musst dir Hilfe holen!!!

Kommentar von MarcoAH ,

Leider ist das so. Bekannte sagen nur, er hatte mal schlechte Laune gehabt. Ich bin auch von einem Psychopathen oder Narzissten ausgegangen.

Aber wo Hilfe holen? Was ich machen könnte, ist, diese Gemeinschaft zu verlassen.

Leider habe ich den Eindruck, dass er seine eigene Familie terrorisiert. Seine Frau wirkt, als ob sie keinerlei Selbstvertrauen hat und er die Fäden in der Hand behält.

Kommentar von Dorissabine ,

Dankeschön für den Stern 😊... Ich hoffe ich konnte dir helfen

Kommentar von Dorissabine ,

Das ist natürlich schrecklich das auch seine Familie unter ihm zu leiden hat.. Aber in so einer Situation ist man als ausstehende Person machtlos.. Den Entschluss sich aus so einer Misere zu befreien liegt ganz allein bei seiner Frau..und wie du mir zu verstehen gegeben hast, hat sie schon keinerlei Selbstwertgefühl.. Sie hat sich mit dem Zustand vielleicht schon arrangiert.. 😡

Antwort
von UserDortmund, 34

Leben pauschal Antwort möglich
Wahrscheinlich ist das eine individuelle Empfindung

Kommentar von MarcoAH ,

Individuell, wenn ich mich zum Wiederholten male beschwere, ich es ihm anhand der Körpersprache deutlich zeige und es ihm sogar sage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten