Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg [Englisch]?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi. 

Anders als hier mehrmals behauptet, klingt "Where there is a will, there is a way" in keiner Weise komisch. Das Zitat KÖNNTE sogar von WILL Shakespeare stammen - es ist feinstes Englisch. 

Auch "When there is a will, there is a way" ist möglich. 

Der Satz ist auch mit "if" möglich; ich würde ihn aber nicht mit "if" schreiben, denn es soll ja betont werden, daß das IMMER so ist.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.12.2015, 07:58

Es handelt sich im Übrigen auch um ein englisches Sprichwort. Vielleicht ist es sogar älter als sein deutsches Pendant.

(Natürlich ist auch die Kurzform gebräuchlich.)

1
Kommentar von earnest
02.01.2016, 12:58

Danke für den Stern!

0

Sinnliche Übersetzung ist besser bei Sprichworten. "If you really want something, you will find a way." So hätte ich das gemacht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.12.2015, 06:39

Nein, das ist hier nicht nötig.

0

Mal so generell man kann solche deutsche Sprichwörter nicht so gut übersetzen, da geht meist die Bedeutung verloren und es wirkt Denglisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.12.2015, 06:38

Dies Sprichwort KANN und SOLLTE man exakt - also "1:1" - übersetzen.

1

Hallo,

ein gutes (online) Wörterbuch, z. B. dieses hier http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=wo+ein+wille&l=deen&in=&lf=en&cid=, verrät dir, dass Where there's a will, there's a way. richtig ist.

Daran ist und klingt auch nichts komisch.

Man kann den Satz auch mit If beginnen - dabei bitte nicht auf das Komma vor dem zweiten there vergessen - wodurch der Sinn aber leicht geändert wird; siehe Earnest.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"where there is a way..." ist an sich richtig, auch wenn es im englischen fatal komisch klingt.

if ist in dem fall nicht als "wo" einzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IWasBanned
27.12.2015, 01:35

Aber sinngemäß finde ich 

"If there is a will there is a way"

ganz ok. Das wäre dann übersetzt für mich : "wenn da ein wille ist, ist da ein weg"

0
Kommentar von earnest
27.12.2015, 06:40

Richtig zitiert klingt das in keiner Weise "fatal komisch".

0

Der zweite Satz ist nicht richtig, das where am Anfang ist hierbei überflüssig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IWasBanned
27.12.2015, 01:25

Das Internet spuckt mir das als 100% korrekte Übersetzung aus. (Und das war nicht der Googel Übersetzer). Wäre der erste deiner Meinung nach richtig?

0
Kommentar von earnest
27.12.2015, 13:40

Der zweite Satz ist (mit Komma vor "there") ebenfalls richtig. Das "where" ist NICHT überflüssig.

0