Frage von krasniqifan, 190

Wo darf man wie schnell fahren?

Ich machr jetzt schon seit langer Zeit meine Praxis Stunden beim Führerschein. Ich bin kurz vor den Sonderfahrten. Allerdings aber ich ein großes problem. Mein Fahrlehrer sagt ich fahre eigentlich sicher aber habe Probleme mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen. Wenn ein Ortsschild kommt darf man im Ort 50 fahren, klar wenn 30 dran steht logischerweise 30. Wenn es ausgeschildert ist habe ich natürlich kein Problem. Aber wenn ich z.B den Ort verlasse und dann auf eine Strasse komme wo kein Geschwindigkeitsschild steht weiss ich einfach nicht wie schnell ich fahren darf. Ich glaube auf Landstraßen darf man 100 fahren?? Aber was ist eine Landstraße?! Woher weiß ich ob ich mich auf so einer befinde? Mag vlt albern klingen aber ich habe Angst das ich den Führerschein nicht schaffe :(

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 92

Ob das eine Landstrasse oder Bundesstrasse oder Sonstwas ist macht keinen Unterschied. Sobald ein Schild das Ortsende anzeigt werden etwaige vorherige Geschwindigkeitsbegrenzungen aufgehoben und sollte keine Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden sein gild automatisch 100Km/h, wenn eine Geschwindigkeitsbegrenzung da steht natürlich das was da drauf steht.

Es gibt dann auch noch Strassen die baulich voneinander getrennte Fahrspuren für jede Fahrtrichtung haben, da gild dann sogar Richtgeschwindigkeit 130Km/h. Wenn 2 Fahrspuren für jede Fahrtrichtung vorhanden sind gild ebenfalls Richtgeschwindigkeit 130Km/h, jeweils natürlich nur wenn nichts Anderes dasteht.

Antwort
von ano09, 109

Ausserhalb von Ortschaften darfst du 100 km /h fahren sofern nichts anderes ausgeschildert ist. Auf Bundesstrassen darfst du auch nur 100 km/h fahren.Auf Autobahnen darfst natürlich schneller fahren wie 100 km/h sofern keine Geschwindigkeitsbegrenzung ist. Kannst also nichts verkehrt machen.

Viel Erfolg

Antwort
von Werwiewas2018, 100

Wenn du die Ortschaft verlässt und es steht kein Schild darfst du solange 100 kmh fahren bis das nächste Schild kommt oder die nächste Ortschaft. Schau einfach auf die Schilder ist echt total easy.

Antwort
von GravityZero, 107

Warum fragst du das nicht deinen Fahrlehrer? Der kann dir das in der Situation erklären. Außerhalb geschlossener Ortschaften ist in der Regel 100 erlaubt, außer es ist etwas anderes ausgeschildert.

Antwort
von Flintsch, 87

Sobald du eine Ortschaft verlässt, siehst du ein Ortsschild, bei dem der Name des Orts durgestrichen ist und du befindest dich auf einer Landstrasse. Wenn dann kein Temposchild kommt, dann darfst du 100 fahren.

Antwort
von wintermichi, 32

Hier sind auch gute Infos zu Geschwindigkeitsbegrenzungen. Auch für andere EU-Staaten: http://www.unsinn.de/interessantes/geschwindigkeiten-in-der-eu/

Antwort
von jofischi, 79

wenn du den Führerschein machst, solltest du aber schon wissen, wie schnell du wo fahren darfst. Man muss ja sonst vor dir Angst haben, wenn du die Landstraße (ich bezeichne mal alle Straßen außerhalb von Ortschaften so) mit der Autobahn verwechselst.

Kommentar von Flintsch ,

Gut, dass du die Strassen alle nur als Landstrassen bezeichnest. Die Verwirrung / Verunsicherung bei "krasniqifan" wäre ja noch größer geworden. :)

Antwort
von fragenbuch, 34

Außerorts ist, wenn nichts angegeben ist, 100 km/h erlaubt. Auf einer Landstraße bzw außerorts befindet man sich, wenn das Vorfahrt-Schild (Spiegelei) hinter der Straße steht, für die es gedacht ist

Antwort
von grubenschmalz, 51

a) Frag den Fahrlehrer.

b) Pass im Theorieunterricht auf.

Antwort
von Nevermind1992, 65

frag doch einfach deinen Fahrlehrer oder google

Antwort
von Badykey, 38

Hast du wirklich die Theorie bestanden ?Warum fragst du nicht deinen LEHRER ?

Sorry aber das trifft bei mir auf absolutes Unverständnis.

Meine Vorredner haben recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community