Frage von Cariezona, 47

Wo bzw. Wie kann man einen IQ Test bei einem Psychologen machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von einfachichseinn, 23

So just for fun gar nicht.

In der Regel führt ein Psychologe so einen Test durch, wenn es einen Grund dafür gibt. Das kann eine Diagnostik sein (zum Beispiel AD(H)S oder Autismus) oder auch allgemein bei Schulproblemen.

Wenn es keinen Grund gibt, dann kannst du dich noch an private Psychologen wenden, die sich auf Hochbegabung spezialisiert haben. Diese findest du vereinzelt in verschiedenen Städten oder auch in so Begabungszentren (zum Beispiel in Bochum). Allerdings musst du die Kosten für diese Testung und Auswertung selber zahlen. Dir Kosten liegen bei rund 400€.

Die in meinen Augen schlechteste Variante wäre der Test bei der Mensa (Verein für hochbegabte Menschen). Der findet immer mal wieder in eigentlich allen größeren Städten statt. Allerdings handelt es sich dabei, um einen Gruppentest, alleine dadurch geht schon einiges verloren. Hinzu kommt noch, dass der Test nicht ausgewertet wird. Du erhältst nur eine Mitteilung, wie hoch dein IQ ist.
Der Vorteil bei dieser Vorgehensweise ist der Preis des Tests, der liegt bei 49€.

Was ich auch immer wieder anmerke ist dir Frage, was von diesem Test erwartet wird.

Es bringt keinen Menschen weiter, wenn er merkt, dass er einen besonders hohen IQ hat. Und wenn er merkt, dass der IQ niedriger ist, als erwartet ist derjenige nur enttäuscht.

Viele schreien immer wieder etwas von Förderung. Die kann ein Mensch auch dann haben, wenn er nicht offiziell hochbegabt ist. Es gibt ganz viele Angebote, die sich an Kinder und Jugendliche richten, die an einer Sache Interesse finden.

Ich habe nur aufgrund einer Diagnostik erfahren, dass ich zu den Menschen gehöre, die als hochbegabt bezeichnet werden.

In den ersten Tagen war ich unglaublich euphorisch, weil ich eine Erklärung für all meine damaligen Probleme hatte.

Nach drei Tagen habe ich festgestellt, dass diese Erklärung oder vielleicht auch eher Ausrede keine Lösung darstellt.

Und gefördert wurde ich trotz später Erkenntnis schon immer, weil meine Eltern mir immer das geboten haben, was ich wollte (auf kognitiver Ebene). So habe ich zum Beispiel mit 4/5 Jahren so ein Denkspiel bekommen, was laut Hersteller für Kinder ab 8 Jahren geeignet war.
Und auch sonst habe ich viele Workshops besucht, viel experimentieren können.
Alles ganz ohne irgendwelche Etiketten.

Antwort
von Mabur, 32

Hm ich kenne ein paar Menschen, bei denen die Kenntnis ihres hohen IQ-Wert das Leben ruiniert hat. Fördert ab und zu die falsche Einstellung.

Kommentar von Cariezona ,

Meinst du damit, dass diese Menschen denken, sie seien total intelligent und eben besser als jeder andere? ?

Mich würde es ja nur interessieren, weil ich früher als ich noch in der ersten Klasse war mal einen gemacht hatte und es mich einfach mal interessieren würde wie sich mein Wert so verändert hat oder ob er sich überhaupt verändert hat. Also ich kenne meinen ungefähren Wert ja eh schon.

Deswegen weißt du vielleicht wo oder wie ich diesen Test bei einem Psychologen absolvieren kann??

LG Carie

Kommentar von Mabur ,

Es ist vielleicht nicht so unbedingt der Glaube sie seien besser als andere, obwohl das durchaus mitreinspielen kann. Als eher der Glaube, dass ihnen gewisse Dinge zufallen sollten. Sowas wie ich bin gut in ... und dafür muss ich eigentlich nichts tun. Was dann häufig zur Konsequenz hat, falls es dann im Studium nicht mehr auf dieselbe Art und Weise klappt, ist's dann vorbei mit dem Selbstbewusstsein.

Meine Erfahrung ist das "schlaue" Leute sehr dumm sein können in ihren Lebensentscheidungen, weil IQ nicht unbedingt korreliert mit wie zufrieden jemand ist. Um dies festzustellen, muss man nur einmal schauen wieviel gute Mathematiker Selbstmord begangen haben. Und wie unzufrieden z.B. Gauss mit seinem Leben war.

Ich glaube du kannst dir einen Käfig mit deinen Fähigkeiten bauen und deine Fähigkeiten bauen einen Käfig an Aktivitäten an denen du mehr oder weniger Spaß hast. Das muss aber nicht unbedingt zu den klügsten Lebensentscheidungen führen und ich glaube der Fokus auf den IQ zu setzen lenkt ab von den eigentlich wichtigen Entscheidungen.

Ich muss sagen das Buch Emotional Intelligence von Daniel Goleman hat mich mehr gelehrt darüber wie wir eigentlich denken und was wirklich wichtig ist als jeder IQ-Test. Mir persönlich hilft es mehr zu verstehen, warum wir bestimmte Sachen tun und eben die Fallen, die anfallen könnten.

Um es sehr sehr grob zusammenzufassen (und ohne Details), was nutzt es dir z.B. wenn du weißt "es ist schlecht wenn ich zuviel Kohlehydrahte in Form von Süssigkeiten aufnehme", wenn du es trotzdem tust, weil du keine Kontrolle darüber hast? Was nutzt es dir zu wissen, dass z.B. Diziplin für Lebensfreude wichtiger sein kann, als Intelligenz... wenn du immer wieder in das Muster fällst, irgendwas anzufangen drüber zu überlegen und nicht zu Ende zu bringen - sprich wenn z.B. der emotionale Motor aus irgendwelchen Worten nicht besonder gut kalibriert ist?

Denn wenn du weißt, wie und warum du handelst - und welchen Einfluss deine Emotionen auf dich haben, hast du eine weitaus bessere Anleitung dafür, was du wie und wieso tust, als wenn du die seltsame Anleitung hast - ich bin schlau und ich tue jetzt etwas, was schlaue Leute tun. Zeit die du in wissenschaftliche Arbeiten investiert könnte unter Umständen viel besser anders investiert werden und es ist dann nur das Streben sich selbst zu beweisen, welches einen in gewisse Richtungen drängt. Aber manchmal könnte verzichten schlauer sein als zu gehen und insbesondere vieles im Umgang mit anderen Menschen läßt sich nicht theoretisch erfahren, weil wir Menschen vieles über uns selbst erst im Umgang mit anderen Menschen erfahren, bis dahin kennst du dich nicht selbst und baust eventuell ein Bild auf wackeligen Beinen... aber ok jetzt rede ich hier so zu deiner Frage:

... ich denke am billigsten testen lassen kannst du den IQ bei Mensa und ansonsten würde ich einfach ein paar Psychologen in deiner Nähe fragen, die Adressen lassen sich ja einfach googeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten