Frage von bingobert, 17

Wo bzw. unter welcher Bezeichung und Hersteller finde ich eine Hinterrad Achse für mein Fahrrad die mindestens 210 mm lang ist?

Ich habe einen alten schönen Mountainbike Rahmen an den ich gerne meine alten Teile einbauen würde. Jedoch ist der Abstand hinten um sehr groß. Im Fahrradladen meinte er, das sei eine spezielle breite Radaufnahme für eine Scheibenbremse.

Jedoch können zwei verschiedene Ersatztiele Zulieferer nichts breiter als 180 mm liefern.

Welcher Hersteller hat damals solche Rahmen / Naben /Achsen produziert und unter welchem Namen?

Oder wer hat noch Erfahrung mit besonders breiten Hinterrädern beim FAhrrad und wie breit war die Achse da genau?

Es handelt sich um eine "normale" Achse, keine Steckachse oder so, ich denke auch kein Schnellspanner. Wie alt der Rahmen ist kann ich nicht sagen. Ich denke dieses Jahrtausend.

Antwort
von kuku27, 16

Ist ein Rad drinnen gewesen? Wenn nicht kann auch der Rahmen verbogen sein.

Kommentar von bingobert ,

ich habe nur den Rahmen und der ist nicht verbogen. Andernfalls könnte ich ja die Achse aus dem vorhandenen Rad notfalls ausbauen.

Kommentar von kuku27 ,

Wenn du nur den Rahmen hast frage ich mich woher du weißt dass er nicht aufgebogen ist. Sonst gäbe es irgendwo den Hinweis auf breitere Naben. Keiner der Fachleute kennt diese Breite.

Kommentar von kuku27 ,

Bin inzwischen 68 Jahre auf der Welt und habe noch nie breitere Naben gesehen. Warum auch.

  •  Früher gab es zuerst nur einen Gang, dann ein Hinterrad mit 2 Zahnrädern, zum wechseln des Ganges musste man Hinterrad ausbauen und umdrehen.
  • Später gab es dann 3 Gänge bis noch später 5. Das war dann lange die Grenze
  • Erst in letzter zeit gibt es 6-10fach
  • Scheibenbremsen sind auch ein Novum

ich glaube an entweder Einzelfertigung oder gespreizten Rahmen

Kommentar von Hasibert ,

Ansonsten gibt es sowas nur im Fatbike-Bereich, wo Einbaubreiten von 170 oder 190 mm üblich sind. Die Naben sind aber auch dementsprechend breiter. Bei normalen Hinterrädern sind bei Kettenschaltung 135 mm aktueller Stand. Da müsstest du bei einer so langen Achse entsprechende Distanzstücke dazwischen schrauben, was den Nachteil hat, dass sich die Lager in der Nabe weiter weg vom Rahmen/Ausfallende befinden und so ein Verbiegen oder Bruch der Achse wahrscheinlicher wird.

Kommentar von kuku27 ,

hast recht, ist aber auch nicht nostalgisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten