Frage von gfnutzerX, 38

Wo bleibt Die Gerechtigkeit für opfer?

Hallo, bin eine verzweifelt Mutter von einer 16 jährigen Tochter, von ihr wurden Bilder aus Facebook geklaut und daraus pornobilder gemacht, diese Bilder wurden der halben Schule und Rektorin geschickt, weshalb meine Tochter zu dieser Tatzeit nicht mehr in die Schule geht und ohne mich raus. Die Angeklagte(19), die Ex unseres Nachbars behauptete Sie war es nicht und meine Tochter hätte dieses alles gefakt, Am Letzten Mittwoch war die Gerichtsverhandlung was der totale Reinfall war, denn meine Tochter musste trotz Atest vor allen aussagen obwohl es noch hieß sie dürfe es nicht weil sie Mutismus hätte, Im Mittelpunkt stand aber nur das was meine t Tochter gemacht hat weshalb sie sozialstunden bekam, die Richterin und der Anwalt der Angeklagten haben darauf nichts mehr über den wirklichen Fall nicht mal woher meine Tochter die Nummer von ihrer Mutter die dreimal hintereinander anrief her hat. Die Ex hat eine Falschaussage betätigt und behauptete eine Weitere Ex von unseren Nachbarn hätte sie angeschrieben und gemeint meine Tochter hätte das alles gefakt, was aber di e weitere ex beteuerte und sagte sie hätte ihr nie geschrieben, So wurde sie freigesprochen weil ihr nichts nachwiesen konnte, obwohl unser Anwalt meinte sie wäre es tatsächlich gewissen mit 3 weiteren Kerlen. Dann kam raus bzw so sagte es der gerichtshelfer das NUR bei unseren Provider/WLAN geprüft wurde und bei der Ex nichts geprüft wurde. Der Anwalt von ihr ging vor dem ganzen zweimal hinter verschlossen Tür zur Richterin. Was ich auch nicht verstehen kann ist, unsere Nachbarn der Sohn Mitte 20 und seine Mutter mussten bei der Polizei aussagen erschienen aber an der Gerichtsverhandlung gar nicht.

Ich kann es nicht so stehen lassen das meine 16 jährige Tochter als Täterin daraus geht nur weil sie einen Fehler getan hat und sie in die Hände klatscht und sagt endlich ist es vorbei und uns frech uns anguckt.

Und dann rief ich die Richterin an, der kerl am Telefon meinte sie sei in Urlaub, ich soll in einer halben Stunde anrufen, tat ich und sie ging ran obwohl ich dachte sie sei in urlaub.

Weiss nicht was ich tun kann bin mit den nerven am ende.

Antwort
von Winkler123, 38

Ich persönlich halte gar nichts von der Justiz. Es herrscht meiner Ansicht nach Rechtsunsicherheit. Das sieht man schon daran, daß Urteile von Amtsgerichten oft im Nachgang wieder von Landgerichten aufgehoben werden. Geht man dann noch eine Instanz weiter sieht der Bundesgerichtshof einiges wieder ganz anders usw usw. - Meines Erachtens findet bei den Anwälten reine "Massenabfertigung" statt ("der Nächste bitte, der nächste Bitte" usw.). Ich habe schon öfter erlebt, daß ich einen von mir beauftragten Anwalt zwischendurch mal angerufen hatte ("Ich hab da noch mal ne Frage ..." ) und der wußte überhaupt nicht worum es geht ( Ääh, da muß ich mir erst die Akte holen ..." ). Die Leute gehen zum Anwalt und meinen " Ich habe jetzt einen Anwalt. Das beruhigt mich. " - In Wahrheit ist er aber quasi nur eine " Nummer ", einer von ganz vielen Mandaten. Wenn der Jurist seine Kanzlei abends zumacht, geht er tiefenentspannt in seine Freizeit. - Anwälte lassen die Fälle gar nicht an sich rankommen. " Professionelle Distanz " nennen sie das. Ich könnte noch endlos weitermachen ...

Zur Sache ( meine persönlichen Tipps ) :

- Gehe in Berufung

- Nimm dir einen anderen Anwalt

- Das Urteil ist alleine schon deshalb anfechtbar, weil nur einseitig (letztlich zu deinem Nachteil) geprüft wurde, da nur der Wlan - Anschluß deiner Tochter, aber nicht der der Gegenseite geprüft wurde.

DIESER POST GIBT NUR MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG WIEDER UND IST NICHT ALLGEMEINGÜLTIG.

 

 

Kommentar von Winkler123 ,

Ich verstehe da sowieso was nicht. Wenn ihr die andere anzeigt habt war das ein Strafprozeß gegen die andere. Wie kann da plötzlich deine Tochter zu etwas verurteilt werden ? Wenn in einem solchen Prozeß ein Vergehen der anzeigenden Seite klar wird, gibt es einen gesonderten Prozeß ...

Antwort
von zahlenguide, 19

Wenn die Justiz nicht alles geprüft hat, dann lass doch mal unabhängige Leute ran - z.B. Privatdetektive. Wenn später herauskommt, dass die Frau gelogen hat, wissen die Detektive in der Regel auch was zu tun ist. 

Ich finde es gut, dass sie zu Ihrer Tochter stehen. Schenken Sie sich gegenseitig viel Aufmerksamkeit und Kraft. Natürlich wäre der Besuch an einer anderen Schule nötig.

Oft ist es ja so, dass Täter sich nicht nur ein Opfer suchen. Detektive können nach anderen Opfern suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community