Frage von Asenasche, 39

Wo bewirbt man sich für das Tehma Psychologie?

Guten Tag (:

Ich bin 20 Jahre jung, habe meinen mittleren Schulabschluss und eine beendete Ausbildung als industriemechanikerin und arbeite seitdem auch ein Jahr in diesem Beruf. Die übernahme hier sieht für jeden Neuling ziemlich schlecht aus und um ehrlich zu sein habe ich ihn auch nur gewählt weil ich mit 15 schon wissen musste, was der nächste Schritt ist. Ich mag den Beruf, bin zufrieden hier, doch meine Leidenschaft liegt wo anders.

Bei der Psychologie, nun weiß ich nicht inwiefern man selbstständig sein muss, was genau man studieren muss, ob man Abitur oder fachabitur braucht, welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt Tehma Psychologie. Ich würde auch anfangs erstmal ein paar Praktikas machen einfach um sicher zu gehen, doch wo kann man sich bewerben und was müsste oder dürfte ich da machen?

Antwort
von Coriolanus, 17

Für ein Psychologiestudium benötigst Du die allgemeine Hochschulreife (= Abitur). Dazu könntest Du z.B. ein Abendgymnasium besuchen. Aber es gibt auch noch andere Wege, die Du dir z.B. bei der Arbeitsagentur erklären lassen könntest. Psychologie ist ein "Modestudium" und kann nur an Universitäten studiert werden. Für die Zulassung benötigt man in der Regel ein sehr gutes Abitur. Die beruflichen Aussichten sind nur durchschnittlich. Für Dich leichter zu erreichen sein dürfte ein Studium der Sozialpädagogik an einer Fachhochschule. Auch dabei erwirbt man u.a. psychologische Kenntnisse aber sehr fach- und praxisbezogen.

Antwort
von schloh80, 14

Abitur mit 1,4 oder besser, Studium der Psychologie an einer Universität. Da es sich um ein mathematisch-naturwissenschaftliches Fach handelt, Abschluss B.Sc., mit 1,2 oder besser, dann Bewerbung um einen Studienplatz für den Master, Abschluss M.Sc. Dann weitersehen. In der Regel sind Traineeprogramme, Weiterbildungen oder sogar weitere Studiengänge oder Ausbildungen notwendig, um beruflich angestellt Fuß zu fassen. Nach ausreichender Berifserfahrung ist in vielen Bereichen auch eine freiberufliche Tätigkeit möglich.

Antwort
von SunKing33, 10

Hallo,

der für Dich einfachste Weg dürfte es sein, das Abitur nachzuholen (ggf. durch Fernschule oder Externenprüfung, Abendgymnaium parallel zum Beruf geht auch). Lasse Dich ggf. beraten (öffentlich: Arbeitsamt, Schulamt, oder privat: www.igl-net.de).

Ob Du als Psychologin selbständig wirst oder nicht, musst Du selbst entscheiden. Viele Psychologen sind angestellt an Klinken oder Praxen - zum Teil auch in Kombination mit Ärzten. Manche arbeiten auch für Unternehmen (Personal: Auswahl oder Platzierung, Marketing, Sicherheit, Strategie).

Um selbständig zu werden, brauchst Du nach dem Studium meistens eine Zusatz-Ausbildung (ggf. Psychotherapie). Aber nicht alle Psychologen werden auch Therapeuten.

Das Schöne an der Psychologie ist auch, dass man sein Berufsfeld in unendlich vielen verschiedenen Tätigkeiten und Funktionen ausüben kann, und dass es immer wieder Neues zu entdecken gibt.

Also: Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community