Frage von MPrest, 103

Wo bekommt man heutzutage noch gute Bio-Produkte?

Den Bio-Produkten aus Aldi kann ich nicht ganz trauen. Mein Gefühl sagt mir, dass nicht überall Bio drin ist wo es draufsteht. Kennt ihr eine gute Alternative um tatsächlich drin ist was versprochen wird? Welche Marken sind ernst und wo bekommt man sie? Kauft ihr es online ein oder im Supermarkt?

Antwort
von Irgendwerxyz, 24

Hi,

Einzelne Siegel kannst du googeln und schauen, ob die Kriterien/Standards für Dich ausreichen. Bei Bioland Produkten werden ziemlich hohe Standards, auch zur Tierhaltung und Fütterung, erfüllt während mit dem EU-Siegel, nur der Mindeststandard gegeben ist, der den Tieren noch lange kein gutes Leben garantiert und auf Genfütterung nicht verzichten wird......

Bio Supermärkte und Reformhäuser gibt es ja einige. Aber die sind mir echt zu teuer um da nur einzukaufen. Da kauft man auch den Lifestyle mit und nicht nur das Produkt. Im Denn's z.B. gibt es Mondscheinwasser für einen übertriebenen Preis - ist nur Wasser was beim Mondschein abgefüllt wurde ;-) Da könnte ich mich schon kaputt lachen.

Ich kann Dir raten, Dich in Bio Supermärkten mal umzusehen. Schau welche Produkte Dir gefallen und was es Dir wert ist das Geld dafür auszugeben.

Konventionelle Produkte sind nicht gleich schlecht und viele Bio Sigel sind nur ein Verkaufsbooster. Schau immer, dass Du regional und saisonal einkaufst und kaufe keine huschi buschi bio Sigel. Am besten sind ja Argentinische bio Äpfel und bio Kartoffeln aus Ägypten, die weit reisen und aufwändig bewässert werden müssen - und das obwohl hier Kartoffeln und Äpfel wachsen wie sonst was o.O

Gemüse, Früchte, Fleisch, Milch und Eier bekommt man auch beim Bauern. Viele Bauern verkaufen auch auf dem Wochenmarkt oder liefern Fleisch an ausgewählte Metzgereien. Der Vorteil ist, Du kannst Dir den Hof vom Bauern angucken und Dich selbst davon überzeugen, ob das gut ist. Ein Bio Sigel zu bekommen ist für Bauern übrigens aufwändig und teuer. Das sparen sich viele Kleinbauern. Die Produkte beim Bauern und auf dem Markt sind deutlich günstiger als im Bio Supermarkt. Darum bevorzuge ich diese. Ich kaufe aber auch im Rewe, TeGut oder Edeka ein ;-) Es gibt Produkte da ist es mir wichtig auf Bio zu achten und bei anderen eher nicht. Da muss man für sich Prioritäten setzen.

Antwort
von Brunnenwasser, 8

Geh in die Denns Märkte, Tegut oder Alnatura. Die sind in jeder größeren Stadt. Wenn Du gefühlsmäig dem Discounter nicht mehr traust, könnte es auch stark an den günstigen Preisen liegen.

Antwort
von ChristinG, 61

Ich selbst gehe gern zu Denn's falls es einen in deiner Nähe gibt. Oder Reformhäuser haben auch gute Auswahl. Informiere dich doch wo es in deiner Nähe Direktverkauf beim Bauern gibt. (Falls du in der Stadt wohnst ist das aber schwierig schätze ich)

Kommentar von MPrest ,

Was kannst du zu denn's eigentlich sagen? Kann man den Läden trauen?

Kommentar von ChristinG ,

Gut, man muss auch da unterscheiden zwischen den Hausmarken und den anderen Marken. Grundsätzlich haben Marken wie Demeter und Bioland höhere Auflagen zu erfüllen bzw. stellen sicher an sich selber höhere Anforderungen. Google ruhig mal nach den beiden (gibt noch mehr große Marken). Den großen kann man in diesem Fall denke am meisten trauen. Aber ich selber traue fast allem im Bioladen. Ich denke die Hausmarke dort ist nen ticken besser als die im Supermarkt um die Ecke ;)

Kommentar von MPrest ,

Danke!

Antwort
von putzfee1, 26

Die einzige Quell, bei der du ganz sicher sein kannst, ist dein eigener Garten. Möglicherweise kannst du auch ohne Bedenken beim Bio-Bauern deines Vertrauens kaufen, wenn du Einblick in die Tierhaltungs- bzw. Anbaumethoden hast.

Antwort
von Damoa, 4

Bioprodukte sind ja nicht nur Lebensmittel, sondern auch Pflegeprodukte und Spielzeug gehören dazu. Alles was mit Drogerie Artikeln zu tun hat bestelle ich z.B. bei Bio Naturwelt online.

Für Lebensmittel gehe ich in einen kleinen Bioladen bei mir um die Ecke. Kräuter und Salat, manchmal Erdbeeren und Tomaten pflanze ich selbst an.

Antwort
von Bodybuilder1993, 39

Bio war schon immer nur Geldmacherei da gab es nie bessere Produkte

Wenn du wirklich Bio willst dann pflanze selber an in einem Gewächshaus

MfG

Antwort
von nicinini, 46

Ich gehe auch gerne zu denn's. Wenn du bio alleine nicht traust, dann kauf demeter dafür gelten strengere Richtlinien.

Kommentar von kugelgnu ,

aufjedenfall! ;) so ziehmlich das einzige Siegel auf das man etwas geben kann

Kommentar von MPrest ,

Ich habe mal nachgeschaut, Demeter klingt vielversprechend. Ich werde mal schauen, wie ich an Demeter-Kost komme, denn in meiner Nähe gibt es leider keine Läden damit.

Kommentar von MPrest ,

Wie würdest du denn's bewerten? Ist deren Ware tatsächlich rein?

Kommentar von nicinini ,

mein Freud ist das marktleiter und man kann zwar nicht alle Sachen kontrollieren aber dort wo sie kostenlos werksbesichtigungen machen konnte ist bisher keine Marke negativ aufgefallen. klar wird dabei mehr die Verarbeitung als die Produktion vorgestellt aber schon interessant wie z.b. bei sanchon die jalapenos saiosonweise mit Hand bearbeitet werden, so andere Firmen sich einfach Pulver liefern lässt.

Antwort
von Hardware02, 16

Wie kommst du denn auf die absurde Idee, man könnte "heutzutage" keine guten Bioprodukte mehr bekommen?

Kauf sie halt im Bioladen, mit Demeter-Siegel. Oder direkt vom Erzeuger.

Kommentar von MPrest ,

Nunja, viele Verpackungen beschreiben die garantierte Nichtbenutzung von Pflanzenschutzmitteln. Das stimmt leider gar nicht. Das habe ich gerade gelernt, wenn Du Dich mal durch die Antworten liest. Aber 100%-ige Reinheit gibts es nirgendwo. Ich habe zum Glück einen Bauern in meiner Nähe und befasse mich weiter mit Demeter.

Antwort
von kugelgnu, 49

Alles was ohne fraßspuren Flecken usw ist ist gespritzt... ich habe es in 60 jahren garten nicht geschafft eine karotte ohne fliegenlöche anzubauen und an mwinem apfelbaun einen aPfeil ohne insektensichen zu haben...bio wird nur eben im Normalfall mit weniger aggressiven Mitteln gespritzt....wenn du zb Karotten mit fraß Löcher Äpfel mit Schorf und Inseltenstichen willst so wie ich stehst du auf der Welt so gut wie alleine da.... es gibt zb Bauern die einen wöchentlich beliefern denk aber dran das nicht das ganze Jahr Äpfel reif sind und die Saison von zucchini begrenzt ist... ich glaube nicht das du sowas willst.... 

Kommentar von MPrest ,

Naja, ich glaube nicht, dass es jedem Bio-Bauern so geht. Es gibt schließlich viel getestete Bio-Ware, die tatsächlich keine Pflanzenschutzmittel und keine Gentechnik enthält und essbar ist. Vielleicht musst du es anders machen. :)

Kommentar von kugelgnu ,

Wen du mir 1 einzigen bio Bauern zeigst der ohne Kupfer auskommt ... bio wird immer gespritzt! 

habe ne Ausbildung im Galabau berreich..

http://rathenow-blog.de/wp-content/uploads/2008/11/apfel.JPG

so schauen  ungespritzte äpfel aus mit Schorf und insektenstichen.... hier in deutschland als tafeläpfel nicht zu verkaufen.... wen 1 von 100 äpfel verkaufbar ist an nem ungespritzten streuobst Baum ist es viel

Kommentar von MPrest ,

Nagut, da scheinst du wohl Recht zu haben. Aber würdest du sagen, dass Bio trotzdem besser ist, wenn man sich andere Aspekte anschaut? Es kann ja bestimmt keine 100%-ige Geldmacherei sein.

Kommentar von kugelgnu ,

Ich würde bio aufjeeeedenfall vorziehen!!! die hier eingesetzten mittel und Mengen von Pflanzenschutzmitteln stehen in absolut keinem Vergleich zu dem was herkömmliche Ware aufweißt... bio wenn sich daran gehalten wird ist absolut empfehlenswert ;)

Kommentar von MPrest ,

Danke! Du hast Ahnung.

Kommentar von MPrest ,

Ohje.. ^^

Kommentar von kugelgnu ,

stell es dir ungefähr so vor bei den Eiern .... normale Hühner leben in der Hölle und bio Hühner wenn sich eben dann an bio Richtlinien gehalten wird im strafgefangenenlager... so ist auch hier der unterschied. ... demeter hat ganz anderer stadarts... musst mal schauen es gibt so ne liste unterschied demeter und bio...

Kommentar von MPrest ,

Demeter scheint echt streng zu sein, das gefällt mir. Ich muss unbedingt einen Standort finden. Konventionelle Ware scheint echt Abfall zu sein, wenn man sich das einmal angeschaut hat.

Kommentar von kugelgnu ,

bei uns gibt es nen Produzenten der für hipp Babynahrung anbaut auf dessen Feldern dampft es oft nur noch ...;) wenn du ungespritzte äpfel in den Supermarkt legst selbst wen du bio hinschreiben wirst du 99 prozent der Ware danach wegwerfen können ;) waß ich auch für sehr wichtig halte ist das demeter zb keine hybrid Getreide erlaubt.... das ist ein wichtiger Beitrag für den Erhalt alter sorten... 70...80... Prozent unserer gemüsesorten sind in den letzten 100 Jahren ausgestorben. hier geht es um patent auf leben... 4..5 saagtguthersteller regulieren den Markt und stellen so ca 90 Prozent des Saatgut her auf das sie patent haben .. zb Monsanto und syngenta ... wen du schon mal ne ungespritzte alte tomate oder bohne oder gurke gegessen hast dann willst du diese neuen Drecks sorten nur noch wegschmeisen... die bringen zwar viel mehr ertrag aber schmecken nicht.bzw nur nach wasser... bzw bringen die alten sorten im komplett natürlich Anbau das doppelte an ertrag  da viel robuster mit 100 fach besserem geschmack.... aber die neuen Sorten müssen nicht robust sein da sie Todgespritzt werden... mit dem Gift vom gleichen hersteller der auch die patente auf die Samen hat.... vllt findest du ja einen platzt wo du dir selber zb Tomaten anbauen kannst.... schau mal bei prospecierara.de im sorten Finder nach und such diese Samen dann bei ebay Bau sie an Ernte die Früchte und du willst die gesamte nahrungsmittelindustrie einstampfen ;)

Kommentar von MPrest ,

Haha, so weit hatte ich eig. nicht gedacht - mal schauen... :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten