Frage von undor, 25

Wo bekommt man einen echten plattenspieler worauf man scratchen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von audiote, 10

Hallo undor,

für 40 € wird's echt schwierig, da kommt praktisch nur der Gebrauchtmarkt in Frage.

Ein Plattenspieler zum Scratchen benötigt, wie vom Vorredner bereits erwähnt, einen sog. DIREKTANTRIEB, d. h., der Plattenteller sitzt direkt auf de Motorachse und wird nicht über einen Riemen oder ein Reibrad indirekt angetrieben. Ein Riemen würde beim Scratchen abgehen, ein Reibrad Unwuchten bekommen. Die Slipmat ist eine dünne Filzmatte, die dafür sorgt, daß die LP auf der Unterlage rutscht (im Gegensatz zu z. B. Gummimatten, die die Scheibe mehr oder minder fixieren). Scratchen ist außerdem nur mit bestimmten, robusten Tonabnehmern mit sog. sphärischen Nadelschliff ("Rundnadel") möglich - andere Bauformen würden abbrechen, die Platte beschädigen o. ä. Übliche DJ-Plattenspieler sollen außerdem mikrophonieunemfindlich sein, also Vibrationen, die durch laute Musik oder Gestampfe auf den Fußboden, nicht auf die Wiedergabeseite übertragen und verfügen in der Regel über eine stufenlose Geschwindigkeitsregelung, um das Tempo unterschiedlicher Platten anzugleichen. u. v. a. mehr. Der Klassiker unter den DJ-Plattenspielern ist der Technics 1210 in verschiedenen Modellstufen, aber unter ca. 400 € nicht zu bekommen.

Wie oben erwähnt: 40 € sind eigentlich nicht drin - ein angemessener Tonabnehmer kostet bereits so viel. Es existieren zahlreiche Nachbauten des berühmten Technics - Vorbildes zu deutlich geringeren Preisen (Audio Technica, Reloop etc.pp.), auch da kann man sich umtun.

Wenn Du gebraucht kaufst, achte UNBEDINGT!!! auf einen absolut tadellosen Zustand des Spielers ( Achs- und Tonarmlager spielfrei und geräuschlos, Antrieb ohne Macken, Elektrik ohne Mängel). Außerdem muß der Plattenspieler sicher verpackt werden, am besten in der Originalverpackung, der Teller muß abgenommen oder zumindest das Tellerlager entlastet werden, Gegengewicht des Tonarms muß entfernt werden (alle Lager sind empfindlich!!!). Äußerlichkeiten (Kratzer, Flecken, Dellen o. ä.) am Gehäuse sind sekundär, Macken am Tonarm nicht (Dellen, Verb€iegungen, schadhafte Lager...).

Gerade habe ich mal spaßeshalber gegoogelt: DJ-Plattenspieler sind gebraucht ab ca. 150€ zu haben...

Gruß,

Peter

Antwort
von newbie80, 16

Du musst auf jeden Fall schauen dass er einen Direktantrieb hat. Slipmat dazu und eine Nadel die passt - und ab geht's :)

Kommentar von undor ,

Ich kenn mich da nicht so aus kannst du mir eins verlinken bis 40€

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten