Frage von DonDakota, 82

Wo bekommt man echte Magische Bücher her?

Hallo, hab mal eine Frage weiss jemand wo man Zauber Bücher her bekommt ich meine mit echter Magie und die nicht so tief in die schwarze Magie eingehen?:-)

Antwort
von Hardware02, 25

In einem esoterischen Buchladen. Allerdings musst du dir die Bücher schon alle ansehen. Die meisten werden entweder Schrott sein oder nichts zu dem Thema enthalten, zu dem du etwas suchst. Aber ein oder zwei Bücher sind bestimmt dabei, die dich ansprechen.

Antwort
von OnkelSchorsch, 39

Da es keine "echte Magie" gibt, gibt es auch keine echten Zauberbücher.

Was es gibt, ist eine Vielzahl an Büchern, die vorgeben, echte Magie zu thematisieren, das ist aber nur dummes Zeugs.

Derartigen Kram bekommst du in jedem Esoterikladen und in den Esoterik-Abteilungen der Buchläden.

Im Netz ist aber auch vieles ganz legal zugänglich. Schön ist zB das hier (Abraham von Worms): https://archive.org/details/BuchDerWahrenPraktikInDerUraltenGttlichenMagie

Antwort
von Satiharu, 36

Magie kommt von Innen, das ist eine Kraft die jedem zugänglich ist, wenn du dich mit Magie befassen willst, dann öffne dich dir selbst und der Welt. Wenn du aus dem Buch liest, dann befasst sich bloss dein Verstand damit, und der Verstand ist der logische Teil, der destruktive festsetzende Teil des Gehirns.

Wenn du dich mit Büchern befassen willst, dann mit fantasievollen wie : Die unendliche Geschichte, Harry Potter and the philosohers stone, Alice Adventures in Wonderland.

Magie schlummert in jeder Blume, in jedem Windhauch, in den Bäumen und den Bergen, doch um sie zu erkennen, darf man sich zuerst selbst ergründen (:


Kommentar von Janlololololo ,

Kitschiger geht es nicht😂

Kommentar von Satiharu ,

und hätte ich im Reim gesprochen? (:

Antwort
von realsausi2, 21

Ich meine, bei Harry Potter wäre so ein Laden genannt worden. Habe aber leider den Namen vergessen. Musst Du halt mal nachlesen.

Antwort
von xTale, 39

Vielleicht findest du hier was passendes www.gruftiladen.de

Antwort
von Andrastor, 36

Nirgendwoher weil es keine echte Magie gibt.

Kommentar von Ivan1995 ,

Sicher ?? 😁

Kommentar von Andrastor ,

ja

Antwort
von Luutz, 21

Von nirgendwo. Falls es Magie wirklich gibt /gäbe, dann naja, gäbs halt keine Bücher für Leute, die nichts davon wissen...

Antwort
von Tebatibbas1234, 34

Aus der Bücherei von Zeref. (Fairy Tail related)

Antwort
von Janlololololo, 41

Stiehl welche aus Hogwarts

Kommentar von Jonas0305 ,

NICEEEE😂😂😂

Kommentar von Satiharu ,

Solange kein verhextes Tagebuch dabei ist (;

Kommentar von Janlololololo ,

Punkt für dich 😉

Antwort
von MKausK, 22

In Esoterik Geschäften...

Interessant sind Eliphas Levi..Transzentendale Magie Band 1 + 2 Einweihungsbriefe, als Grundlage Geschichte der Magie

Papus hat auch gute Bücher veröffentlicht, Titel fallen mir grade nicht ein

Aleister Crowley ist mir Vorsicht zu genießen, lesenswert sein Buch Thoth zu seinem wirklich gelungenen Tarot Blatt

Diesbezüglich auch sehr empfehlenswert:

Schriften vom erst kürzlich verstorbenen Hajo Banzhaff..auch seine astrologischen Werke sind sehr übersichtlich erfasst

und die als Magisterarbeit aufzufassende Tarotinterpretation von Luis Illanes Albornoz

Die Mysterien des Tarot.. zum Tarot das Beste was ich gelesen habe

das ist ein guter Einstieg

Noch ein Zitat von Papus:

Wenn die Bibel das Wort Gottes ist

Ist der Tarot sein Bilderbuch

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Nichts davon hat etwas mit "echter Magie" zu tun. Papus, Levy, Crowley: Das sind  romantische Fantasten, die sich fantasievolle Spinnereien ausgedacht hatten, mit denen sie damals, als es noch kein Kino und kein Fernsehen gab, eine gelangweilte damalige Schickeria unterhielten.

Hajio Banzhaff war ein moderner Autor esoterischer Bücher, weder besonders erwähnenswert noch interessant. Einer von hunderten, die mit Esoterik Geld verdienen.
Luis Illanes Albornoz hat wie hunderte oder tausende andere was über Tarot geschrieben, mit "Magisterarbeit" hat das nichts zu tun. Unbedeutendes Geschreibsel für Esoterik-Fans. Und selbstverständlich hat das nichts mit "echter Magie" zu tun, sondern eher mit Geschäftemacherei oder Selbsttäuschung.

Kommentar von MKausK ,

Es ist ein Einstieg. Wenn man etwas von abendländischer Magie wissen will, kommt man am Tarot und der jüdischen Kabbala nicht vorbei,da die große Ariana der Weg der Einweihung ist..durch den Abyssos muß man schon gehen...

In den Voodoo und den Mayaschamanismus wird man mündlichen geführt, da gibt es keine Bücher, bei anderen Schamanen verhält es sich verm. genauso

Kommentar von MKausK ,

Da  du im Zusammenhang von Albornoz von Geschreibsel schreibst weiß ih dass Du noch kein Buch von ihm auch nur gesehen hast....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community